Frage von LuciCreeper, 371

FSX stürzt ab auf Win 10?

Ich habe nun Windows 10 und somit den FSX auf meiner SSD neu installiert, meine CFG gemacht und auch mit dem DX10 Fixer FSX auf DX10 umgestellt.

Jedoch hatte ich - ob das jetzt mit DX10 zu tun hat oder nicht - immer einen FSX absturz nach ca. 5 minuten mit "FSX funktioniert nicht mehr". Also habe ich die beliebte uiAutomationCore.dll in mein fsx-verzeichnis eingefügt und es schien zu funktionieren. Doch dann, siehe da, wieder ein Absturz, aber diesmal nach 30 minuten und das immer wieder! Also muss diese dll irgendwas bewirkt haben! (aber nicht gut genug :D).

Für die, die fragen: Es hat nicht wirklich was mit dem Sichtwechsel zu tun, denn ich habe zehntausendmal die Sicht geändert und der fsx stürzte trotzdem erst nach dem Abflug (30 min) ab...

Nun brauche ich eure Hilfe! Was ist die Lösung? Danke für jede Antwort! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von roboboy, Community-Experte für fsx, 327

Die Lösung ist einfacher, als du denkst:

Windows 7. 

Denn der FSX ist, auch eben wegen der UIAutomationcore.dll inkompatibel mit Windows 10. Also trenne dich vom FSX oder von Windows 10.

LG

Kommentar von LuciCreeper ,

und win 8??

Kommentar von jeffreycolt ,

Auf Win 8 bzw 8.1 läuft es zwar besser als auf Win7, dennoch solltest du für den Flusi auf Win7 gehen!

Kommentar von LuciCreeper ,
Kommentar von roboboy ,

Läuft aufs gleiche raus...

Antwort
von jeffreycolt, 314

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach...

Der FSX ist inkompatibel mit Windoof 10!

Gruss

Kommentar von roboboy ,

Synchron^^

Kommentar von jeffreycolt ,

xD soll vorkommen. ich war einige Sekunden schneller ;)

Kommentar von roboboy ,

Dafür habe ich mehr geschrieben :P 

Mal schauen, wie lange wir die Predigt noch halten müssen ^^

Kommentar von jeffreycolt ,

unentschieden ;)

Eigentlich müsste man sich an die Admins wenden, sobald "fsx" und "Windows 10" im gleichen Text vorkommen, müsste ein roter Banner über die ganze Seite mit einem grossen 'Nein'...

Hab mir grad noch deine Zusammenstellung für die andere Frage angesehen, sehr gut ausgewählt! Ich habe allerdings gestern einen Artikel gelesen (habe den Link leider nicht mehr), dass Intel an einem Update arbeitet und dieses müssen die Hersteller der MBs nachher via BIOS-Update rausgeben. Kurz und einfach; das übertakten von Non-K-CPUs könnte bald vorbei sein...

Kommentar von roboboy ,

Ich weiß, aber, die alten Bios-versionen wird es weiterhin geben. Machst du halt ein Bios"update" auf die alte version, und schon geht es wieder^^

Aber alles was jetzt ausgeliefert wird, hat ja noch die Möglichkeiten zum Übertakten^^

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community