FSX mit IFR fliegen zu kurze einflugschneise?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Du verwendest den FSX-ATC? Der ist Müll und nicht ernstzunehmen!

2. Was ist für dich zu kurz? Grundsätzlich drehst du einige Meilen vor dem Glideslope auf Landebahnkurs, mehr brauchst du ja eigentlich auch nicht.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jambalumbi
14.03.2016, 09:23

naja was ist zu kurz für mich, sie lassen mich eindrehen und sagen bei ca 3000 fuß auf wiederseh viel spass. und dann komme ich meist schief gelotzt bei zu hohen 3000 metern auf eine landebahn die schon viel zu na dran is um ordentlich zu sinken und auszugleichen

0
Kommentar von FlyRic
14.03.2016, 10:26

Jeder Lotse geht grundsätzlich davon aus (wenn vorhanden), dass du einen ILS-Anflug fliegst. Der Approach-Lotse führt dich an die Landebahn heran. Nehmen wir ein Beispiel: Du fliegst nach MUC, inb. 26R. Je nachdem, woher du kommst, wirst du eine Kurve fliegen. Dann gibt dich der Lotse frei: xxx, turn left/right heading xxx, cleared ILS-Approach 26R. Contact TWR on xxx.xxx. Kommst du von Norden, sieht das bspw. so aus: xxx, turn right heading 230, cleared ILS 26R usw. Die Standardprozedur ist, sobald du cleared für den Approach bist, aktivierst du das ILS. Sobald du dann established bist, meldest du dich beim TWR. Wie knapp dich der FSX-ATC einlotst weiss ich nicht, aber reichen sollte es immer.

1

Ja der ATC vom FSX ist Müll. Wenn du richtige Anflüge haben willst versuchs mal auf Ivao.de
Das ist eine Seite wo man ein Account erstellt und mit anderen Online fliegen kann. Da kannst du auch selber lotsen und Prüfungen ablegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung