Frage von OjahLink, 55

FSME nach Zeckenbiss?

Am Samstag wurde ich von einer Zecke gebissen und habe sie entfernt, warscheinlich war sie ein paar stunden drin (3-4 vielleicht). Am dienstag dann ging es mir nicht mehr so gut, ich fühlte mich etwas schwach und mein hals begann ein wenig...“erkältet“ zu wirken. Fieber hatte ich keins, Eine Wanderröte gibt es nicht. Ist das jetzt FSME oder nur eine zufällige Erkältung?

Antwort
von summersweden, 26

Also wenn du dir unsicher bist, kannst du natürlich jederzeit zum Arzt. Aber ich glaube nicht, dass das FSME ist. Was ein typisches Symptom davon ist, sind diese Schmerzen im Nacken. Man kann den Kopf nicht mehr auf und ab bewegen oder allgemein nicht gut bewegen. Auch auf den Rücken liegen und die Füsse gerade in die Luft strecken geht nicht. Du kannst es ja austesten (das ist kein medizinischer Test, sondern nur eine Möglichkeit, dieses typische Symptom zu erkennen).

Wie gesagt: wenn du unsicher bist, geh zum Arzt. Ansonsten solltest du die Stelle beobachten und auf Veränderungen achten. Und vielleicht kannst du ja in deinem Impfpass nachsehen, ob du gegen FSME geimpft bist. Wenn nicht, kannst du dir ja überlegen, ob du das für die Zukunft nachholen willst.

Antwort
von Sarahgrnewald, 30

Wahrscheinlich eine Erkältung, aber eine Folge durch den Zeckenbiss solltest du trotzdem ausschließen lassen.

Die Symptome Fieber und Wanderröte (Erythema Migräne) hast du schon richtig gegoogelt, letztere kann aber auch an einer anderen Stelle des Körpers auftreten und sähe aus wie ein "rötlicher Waschfleck", oder er kann ganz fehlen.

Geh zu deinem Hausarzt und lasse eine Blutuntersuchung machen, je nachdem könnten sich Borrelien-Antikörper finden.

Wenn du früher noch nicht an Borreliose erkrankt bist würde das dann eher für ein neueres Geschehen sprechen.

Eine Borreliose ist die wahrscheinlichere Erkrankung nach Zeckenbiss und durch Antibiotika behandelbar.

FSME ist seltener, allerdings gibt es dagegen eine Impfung, hast du die erhalten?

Hast du andere Symptome wie zB Kopf- oder Gliederschmerzen? Erbrechen? Besondere Schmerzen wenn du den Kopf nach vorne auf die Brust legst?

Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung ist auch abhängig davon, wo in Deutschland du gebissen wurdest, so treten infizierte Zecken in Süddeutschland zum Beispiel häufiger auf.

Geh auf jeden Fall zum Arzt und lass dich untersuchen.

Alles Gute!

Kommentar von OjahLink ,

Ich wohne in Süddeutschland, in einem Landkreis, der auf der FSME-Karte als nicht gefährlich markiert ist. Gegen FSME bin ich glaube ich nicht geimpft, das müsste ich meine Mutter fragen. Ich habe nur dieses grippetypische "weggetreten sein" und jetzt auch 37,1 °C Temperatur, also leicht erhöht

Antwort
von kindgottes92, 25

Diese Frage wird dir dein Arzt beantworten können. Woher soll man das hier wissen? 

Aber ich kann dich in sofern beruhigen, dass Zecken zwar nicht ungefährlich sind, aber die Wahrscheinlichkeit bei einem einzelnen Biss doch sehr gering ist. Ich hatte schon massig Zecken und noch nie was.

Kommentar von OjahLink ,

Ich weiß, dass ihr mir das nicht sagen könnt, aber ich möchte damit vermeiden, in Panik zu geraten...

Antwort
von ManuTheMaiar, 24

Lass das doch mal beim Arzt untersuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten