Frage von Leonaki, 24

Fsj Träger, der das Taschengeld übernimmt?

also ich würde gerne 2017 ein Fsj bei einem ganz bestimmten Arbeitgeber machen, da ich dort auch meine Ausbildung machen möchte und erst 2018 wieder ein Ausbildungsplatz frei wird. So würde ich dann das eine Jahr gut überbrücken können. Allerdings ist es aufgrund der Bezahlung höchstwarscheinlich nicht möglich, mein Fsj dort zu machen, ausser es würde sich ein Träger finden, der die Zahlung des Taschengeldes übernimmt. Meine Frage also, kennt ihr vlt einen Träger ( ich lebe in Solingen) , der das übernehmen würde?

Antwort
von Natalia9224, 15

In welche Richtung geht dein fsj denn? Im bürgerbüro der Stadt mal nachfragen lohnt sich immer. Vllt haben die einer Antwort parat. Du bist ja auch vielleicht nicht die erste FSJ-lerin dort, frage dich doch mal bei deinem Arbeitgeber schlau. 

Ansonsten je nach Fachrichtung wie zum Beispiel Kirche, Diakone oder Stadtsportbund. 

Viel Erfolg! 

LG Natalia 

Kommentar von Leonaki ,

Danke erstmal für die Anwort.

Ich möchte in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung arbeiten.

Kommentar von Natalia9224 ,

Dann würde ich es mal über die Caritas, Diakone, deutsches rotes Kreuz, also soziale Einrichtungen probieren. Eventuell kann auch eure Stadt als Träger fungieren. Einfach mal schlau fragen. 

Antwort
von BernaDursun, 16

Hey also ich weiß nicht ob es das bei eich in der Nähe auch gibt aber ich bin beim Deutschen Roten Kreuz:) Die sind als Träger echt gut :) würde dir empfehlen das mal zu recherchieren:)

Kommentar von Leonaki ,

Ja, beim DRK auf der Website bin ich auch schon gelandet und hörte sich auch ganz viel versprechend an, wurde da nicht genau beschrieben in welchen Fällen, sie das Taschengeld zahlen und ob sie es überhaup übernehmen. :)

Kommentar von BernaDursun ,

Also ich würd da mal anrufen und nachfragen und auch sagen das du schon eine Einsatzstelle im Sinne hast und dann halt das übliche mit bewerben und so :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community