Frage von snoopynuss, 48

FSJ oder Praktikum?

Liebe Community, ich werde bald mein Abitur ablegen und muss nun wirklich etwas finden, was ich nach der Schule machen möchte. Da ich mich allerdings noch auf keinen Beruf festlegen kann und auch die erforderlichen Fähigkeiten zum Bestehen einer Eignungsprüfung noch nicht vollends besitze, würde ich in einem gap year gern Erfahrungen sammeln, verschiedene Tätigkeiten kennenlernen und in unterschiedlichen Berufungen mitarbeiten. Ich möchte sehen, was ich kann und wohin meine berufliche Zukunft gehen soll. Nun möchte ich auf jeden Fall etwas Künstlerisches machen. Da würde sich ja ein FSJ am Theater anbieten. Ich möchte sehen, wie es in der Regie, der Dramaturgie, im Drehbuch, aber auch beim Gesang/Musiktheater und evtl. beim Journalismus aussieht. Idealerweise soll dieses Jahr Einblicke und Mitwirkungsmöglichkeiten für mich bringen und mir bei meiner Orientierung helfen. Nun ist meine Frage, ob ein FSJ Kultur oder verschiedene Praktika (z.B. auch im Ausland) hier sinnvoller wären. Ich habe verschiedene Meinungen dazu gehört. Es soll natürlich auch später im Lebenslauf gut aussehen und mir Pluspunkte für Praxiserfahrung bringen, was beim FSJ angeblich nicht der Fall wäre. Außerdem seien einige ziemlich ausgebeutet worden, hätten für wenig Geld voll arbeiten müssen und keine Zeit gehabt, sich nebenher noch auf Eignungsprüfungen usw. vorzubereiten, was ich aber natürlich dringend machen muss. Beim Praktikum gäbe es das Problem, dass die Sozialversicherung nicht abgedeckt sein könnte. Generell sei FSJ sicherer, aber Praktikum sinnvoller. Wie ist es denn nun wirklich? Bitte helft mir. Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ezyyy96, 27

Beim FSJ verdienst du mehr und wird dir genauso angerechnet wie ein Praktikum.
Ich gehe davon aus das du im Sozialen Beruf arbeiten willst. Der Typ unter mir hat mal sowas von keinen Plan.

Kommentar von snoopynuss ,

Danke für deine Antwort. Ja also ich überlege Gesang und Gesangspädagogik zu studieren, bin dafür aber wie gesagt noch nicht gut genug, um die Eignungsprüfung zu bestehen. Richtig sicher bin ich mir allerdings auch nicht, da mich auch Regie bzw. Dramaturgie reizt.. Ich habe auch auf anderen Webseiten nachgeforscht und daraus ergab sich eine Mehrheit zugunsten des FSJ. Weißt du, ob man sich da nur über diese zentrale Sammelstelle bewerben soll oder es förderlich wäre, zusätzlich noch eine individuelle Bewerbung an die jeweiligen Häuser zu schicken?

Kommentar von ezyyy96 ,

Sorry erstmal für die späte Antwort. Für mich hört sich das so an, dass du noch sehr unentschlossen bist, was deinen weiteren Lebensweg betrifft. Vielleicht meldest du dich beim Arbeitsamt, die werden dich ausreichend informieren können, welche Karrieremöglichkeiten dir zur Verfügung stehen. Wie gesagt kenne ich mich nur im Sozialen Bereich aus und kann dir in deinem Themengebiet nicht ausreichend Informationen offerieren. Wo ich mir aber zu 100% sicher bin ist, dass du bei einem FSJ mehr Geld verdienen wirst als bei einem Praktikum, was in deiner Lage vorteilhafter wäre, da du ja wie oben geschrieben erwähnt hast, dass du studieren möchtest. Ich denke das sich im Studium etwas mehr Geld immer sehen lässt. :D Hoffe das hilft und viel Glück auf deinem weiteren Lebensweg!

Kommentar von snoopynuss ,

Danke für die Antwort, du hast mir sehr weitergeholfen :)

Antwort
von n0sc0peweeaboo, 20

Würde mich bei "FSJ sicher, aber Praktikum sinnvoller" anschließen. Zumindest wenn das Praktikum in die Richtung des zukünftigen Traumberufs geht, was es ja tut.

FSJ ist normalerweise eher was für die Unentschlossenen und so'n "Standard-Ding."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community