Frage von nyken1992, 41

FSJ nach Bachelor im Ausland sinnvoll?

Hi,

ich studiere Informatik an der FH im 6. Semester. Bei uns ist es so das wir nur eine Klausurphase haben und dies ist immer am Ende der Ferien. Das heisst während andere Studiengänge bzw. andere Fakultäten bereits Ihre Klausur geschrieben haben, können die sich entspannen in den Ferien. Aber ich muss während den Ferien lernen, da die Klausuren am Ende der Ferien sind. Habe ich die Klausuren geschrieben, geht schon das nachesse Semester los.

Problem 1: Ich hatte ein Durchschnitt von 1,7 doch mittlerweile habe ich einfach keinen Bock mehr und 0 Motivation. Mein durchschnitt liegt jetzt bei 2.0 und ich weiss das ich nach dieser Klausurphase auf 2.2 oder so abrutschen werde bzw. immer schlechter werde. Meine nerven liegen blank.. Ich möchte meinen bachelor mit mindestens 1.8 oder so abschliessen.

Problem 2: Ich bin nicht der hellste und während die superschlauen aus der 1. Reihe für ein Fach 1-2 Stunden am Tag lernen und dann die "Ferien" geniessen muss ich mind. 10-12 Std. investieren.

Problem 3: Ich bin mittlerweile 23 und werde voraussichtlich mit 25 mein Abschluss machen

Problem 4: Ich bin nicht wie andere Studenten aus meinem Studiengang arbeitstätig. Die haben noch n Job als Programmierer etc. nebenbei was ich nicht habe.

Problem 5: Ich muss noch paar Monate Praktikum in einem Betrieb machen.

Ziel ist es meinen Bachelor, dann den Master und auch meinen Dr. zu machen.

Nun ist meine Frage ob es okey ist, bzw. sinnvoll ist entweder 6 Monate einfach nur zu reisen und verschiedene Kulturen kennenzulernen oder 6 Monaten ein FSJ zu machen nach meinem Bachelor.

Ich habe mit meinem Vater gesprochen der auch Studiert hat und n super Job hat jetzt. Er meinte ich soll das nicht machen, da ein FSJ meistens nur Leute machen die später im Sozialenbereich arbeiten möchten.

Wie ist eure Meinung dazu? Würdet ihr trotz den ganzen "Problemen" nach dem Bachelor ein FSJ machen? Und kann man das überhaupt in meinem Alter machen, da freunde von mir das mit 19-20 gemacht haben nach dem Abi. Und muss ich dafür zahlen?

Lg

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 32

Nein, das ist nicht sinnvoll. Sinnvoll ist in deiner Situation ein vernünftiges Praktikum über mehrere Monate und eine Nebenbeschäftigung. Dafür solltest du deine Zeit verwenden.

Zudem:

1. Setze dich hinsichtlich der Noten nicht unter Druck. Du bist immer noch gut.

2. Du brauchst dich auch nicht mit anderen vergleichen. Du musst zusehen, dass du aus deinem Leben was machst. Und bist du beim Lernen der anderen Studenten immer dabei? Da wird auch immer viel angegeben: "Ich habe super Noten, obwohl ich gar nichts mache." Das stimmt nicht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community