Frage von CaKle, 17

Ist Frustessen ungesund? Wenn ja, ab welcher Menge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lannygirly, 10

Frage ist nicht ab welcher Menge, sondern was du aus Frust isst (meistens sind es ja ungesunde Dinge), und woher dieser Frust kommt. Denn schon die Bewältigungstrategie ist ungesund, da man sich eher fragen sollte- Was kann ich denn gegen meinen Frust tun, und was sind jetzt sinnvolle Methoden um meinen Kopf frei zu kriegen.

Als Beispiel: Wenn man sich ab und zu eine Tafel Schokolade gönnt weil man mal schlecht gelaunt ist. und sonst sag ich mal normal (mit richtigen, einigermaßen ausgewogenen Hauptmahlzeiten, und Sport zumindest) lebt, ist das vollkommen in Ordnung.

Nicht mehr normal ist es, wenn man ständig bei jedem kleinsten Stress aus Frust isst , oder sich die Menge des Essens immer steigert. Am schlimmsten fände ich es, wenn die/der Betroffene keinen anderen Ausweg mehr aus dieser Stresssituation sieht und sich nicht mehr anders helfen kann. (Fettleibigkeit)

Antwort
von Gamebeby, 12

Hey ... Kommt ganz drauf an was du isst wenn du frustriert bist wenn du am Tag 1Tafel Schokolade isst , dann ist es ganz bestimmt nicht gesund und du wirst fett :D aber wenn du in massen isst dann ist es nicht schlimm :D einfach nicht übertreiben :) dann greif lieber zu Obst oder Gemüse...Immer daran denken Er/ Sie ist es nicht wert :D Guten Appetit

Antwort
von marrymaddly, 10

Jedenfalls ist Frust essen keine ernährungsweise, die gesund ist. Im physischen als auch im psychischen hätte ich gesagt.

Antwort
von kaufi, 12

In meinem Fall ist es definitiv ungesund. Bin als depri und frustriert.....Essen ist als mein Ventil. Mit Obst und Gemüse kann ich es nicht stillen....das muss schon was Schmackhaftes zum Schlemmen sein. Problem ist, das es wie in meinem Fall zu schlechten Blutfettwerten führt. Man muss sich also ein anderes Ventil suchen, nötigenfalls mit psychologischer Hilfe.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community