Frage von MrsFerchichi, 27

Frust von der Seele schreiben...hatte das auch schon jmd?

Hallo Leute...ich möchte einfach mal mein Frust von der Seele schreiben, obwohl das hier nicht das passende 'Forum' dafür ist. Aber ich muss das jetzt einfach los werden. Es wird ein langer Text. Ob ihn jmd liest ist fraglich aber ok. Also mein Freund (21) & Ich (20) sind jetzt seid 2 Jahren und 7 Monaten zusammen. Wir haben einen 7 Monate alten Sohn. Eigentlich war alles super. Gab nie groß Probleme. Zwar ab und zu mal paar Zickerein. ..aber wer hat das nicht. Mein Freund war immer ein sehr fürsorglicher, liebevoller und ehrlicher Partner. Er kam mit allem zu mir. Wenn er Probleme hatte, wenn ihm evtl etwas an mir gestört hat usw. Ja alles gut und schön...seid 1 Monat hat er eine neue Arbeit und ist total wie ausgewechselt. Das komplette Gegenteil also...er kann mich weder in den Arm nehmen noch mich küssen außer zur Begrüßung o. Verabschiedung, aber zwischendurch geht es nicht mehr. Er ist total abweisend und kalt zu mir. Ich habe mit ihm darüber gesprochen und gesagt das mich das verletzt. Da zuckt er einfach mit den Schultern. Er wirkt total gleichgültig wenn ich mit ihm sprechen möchte. Außerdem sitzt er die ganze Zeit am Handy. Schreibt die ganze Zeit mit jmd und dreht sich weg wenn ich mich ihm nur näher, so daß ich auch ja nichts sehe. Ich hab ihn gefragt ob er eine andere kennengelernt hat, ob seine Gefühle zu mir nicht mehr so sind wie sie mal waren, so könnte ich sein Verhalten wenigstens nachvollziehen. Ich habe gesagt, das wenn es so ist, er doch auch Bitte den Ar* in der Hose haben soll und mir gegenüber so fair sein soll und es mir sagen. Aber er besteht einfach darauf das er mich noch liebt und ich ihn vertrauen soll. Es fällt mir aber verdammt nochmal schwer....es spricht einfach so vieles dafür. Ich hab erst vermutet das ich das einfach alles etwas überbewerte....aber wenn man jmd liebt dann verhält man sich doch nicht so. Er sagt immer, es wäre nur eine Phase und er weiß nicht wieso er so zu mir ist. Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Eigentlich will ich ihn nicht verlieren bzw sofort alles hinschmeißen. Aber verar*en lass ich mich auch nicht. .... so tut mir leid für den langen Text. Vielleicht hat es ja jemand bis hier her geschafft. :D jedenfalls konnte ich jetzt mal alles von der Seele schreiben.

Antwort
von DevilsLilSister, 23

Ohjee... hört sich ja garnicht gut an :(

Ich würde aber an deiner Stelle auch noch nichts hinschmeißen. Sollte er eine Andere haben, etc. dann kommt das früher oder später sowieso raus.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal abwarten und nichts mehr machen/sagen... ihn einfach in Ruhe lassen und mal schauen wie es sich entwickelt. Es kann schon sein das er einfach etwas überfordert ist, wenn du auch sagst das ihr relativ "frisch" einen Sohn bekommen habt... vll. muss er sich einfach noch an alles gewöhnen, Kind/neue Arbeit, etc.  Konzentriere dich einfach mehr auf dich und ich glaube dann wird er schonwieder ankommen. Männer sind einfach genervt wenn man sie ständig fragt ob oder was los sei und ob sie einen noch lieben :)   warte echt einfach mal ab bis er von alleine wieder bissl anhänglicher wird und kapsel dich bissl ab von ihm (also sei nicht abweisend oder böse), warte einfach bis er wieder den ersten Schritt macht und wenn das wirklich garnicht passiert kannst du ja weiter sehen.

Wünsch dir viel Kraft und Glück, hoffe das wird wieder. LG

Antwort
von Shoshin, 23

Hallo,

oh das tut mir so leid, denn man fühlt sich einfach schlecht, wenn man nicht an jemanden herankommt. Ich würde ihn einfach mal drei Tage ignorieren, so lässt du ihm Luft, nur kurze Antworten falls er etwas fragt. Sollte er überhaupt fragen, was du hast zuckst du ebenfalls die Schultern und sagst "nichts". Ich weiß ja nicht, wann er nach Hause kommt, aber falls es nicht zu spät ist, würde ich mir das Kind schnappen und einfach zu einer Freundin gehen, oder sonst wen besuchen, damit er die Möglichkeit hat dich zu vermissen. Am Wochenende würde ich ebenfalls nach dem Frühstück weg gehen mit dem Kind irgendwo hin. Sollte er fragen, wo du warst, sagst du "ach hier und da", sollte er fragen was du so gemacht hast, antwortest du "so dies und das". Warum? Manchmal rückt jemand näher , wenn man sich emotional und körperlich deutlich entfernt und sich gleichgültig zeigt. Lenke die einfach ab. Am Wochenende danach (falls sich nichts geändert hat) würde ich ihn freitags ansprechen, dass du ihn Sonntags sprechen möchtest, am besten bei einem Spaziergang mit dem Kind. Beim Spazierengehen kann man sich oft gut unterhalten. Viel Erfolg! Und nein, ich denke nicht, dass du etwas überbewertest.

LG Shoshin

Antwort
von Nadelwald75, 10

Hallo MrsFerchichi,

das ist schon das richtige Forum, und das tut einfach gut, sich das mal von der Seele zu schreiben. Wenn ihr jetzt kein Kind hättet, dann würde ich sagen, ihr trennt euch, denn dein "Freund" scheint sich tatsächlich anders orientiert zu haben. Da solltest du dir nichts vormachen.

Wenn er darauf besteht, dass er dich noch liebt und du ihm vertrauen sollst, könntest du ihm die Frage stellen, ob er umgekehrt auch dir vertraut und sich dir anvertrauen möchte, was da los ist. Und dann musst du entscheiden, ob das glaubwürdig ist.

Du kannst als weitere Möglichkeit ihm auch sagen (aber das wäre dann die harte Version), dass du ihm nicht mehr vertraust und dass du dich trennen möchtest.

Jetzt habt ihr aber ein gemeinsames Kind. Da kommt es jetzt auf deine Grundeinstellung an. Entweder sagst du dir: Es ist besser, dass ich mit Rücksicht auf das Kind die Verbindung halte. Oder du sagst dir: Es ist für alle, auch für das Kind (!), besser, eine kaputt gegangene Beziehung zu lösen - mit allen Folgen. Trennung, Unterhaltszahlung, Erziehungsrecht usw.

Ihr seid nicht verheiratet. Du hast alle Möglichkeiten. Aber auf keinen Fall würde ich einfach warten und nur sehen, ob sich was ändert. Du musst schon sofort aktiv werden.

Antwort
von Semiria, 27

Hallo,

wenn das so ist, das es ihm egal ist, stelle ihn zur Wahl. Sag ihm, das du darauf keine Lust mehr hast und er sich entscheiden soll, ob die Beziehung noch weiter geführt werden soll.


Wenn er DANN auch so kalt und "mir ist alles egal" rüber kommt, solltest du dir Gedanken darüber machen, ob du ein Schlussstrich ziehen sollst. Schliesslich hat er scheinbar kein bisschen Interesse daran, etwas an sich zu ändern, es verstehen zu wollen was los ist.


LG und alles Gute

PS: Ihr seid jung Eltern geworden, ich kann mir vorstellen, das ihn das auch belastet, weil heutzutage ist man mit 20 noch relativ fixiert darauf, viele neue Sachen kennen zu lernen. Hat er evtl auf der Arbeit jmd kennen gelernt...?

Antwort
von Manakun24, 22

ja das machen viele hier und ich auch ist ja nicht schlimm und ich garantier dir das es viele durchlesen werden
zu deinem partner vlt soltest du ihn mal für ein paar tage allein lassen damit er kennt wie ernst die lage für dich ist und damit er erkennt wiesehr er dich braucht
oder schrei ihn mal an klingt nach nem schlechten rat doch probiers aus
oder probier überfreundlich zu ihm zu sein wenn er dann weiter so ist kannst ihm mal so richtig die gölle heiß machen :D
wenn meine freundin sauer auf mich ist tut sie normal nur baut sie immer kleine gemeinheiten in den alltag und entschuldige das ich jetzt so einen roman geschrieben hab :D

Antwort
von violatedsoul, 20

Wenn er dich aus seinem Leben ausschließt, dann kannst du das machen, was ich dazumal immer gemacht habe. Nur noch für deinen Sohn und dich sorgen. Du bist schließlich nicht seine Haushälterin.

Und wenn er bei seinem Verhalten bleibt, auch eine Trennung in Betracht ziehen. Betteln sollte keiner nötig haben.

Antwort
von sternenmeer57, 19

Ohje, es hört sich nicht gut an. Aber das kannst nur du raus bekommen.

Ich drück dir die Daumen, dass alles nicht so ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten