Frage von RookieSoldier, 51

Frühsport mit Fitness gemischt?

Guten Abend,

ich habe einige wichtige Fragen bezüglich eines Trainingsplanes.

Es geht darum Kraft aufzubauen und die Ausdauer zu steigern.

Wäre es sinnvoll, wenn ich um 5 Uhr Morgens aufstehe und den Tag mit einer Jogging Einheit beginne, darauf aber auch noch das Fitness Studio besuche? Das Studio öffnet jedoch erst um 8'30.

Falls es jemanden interessieren sollte, weshalb ich denn so Früh aufstehen möchte. Ich will mich selbst disziplinieren und etwas abhärten, da ich eine zukünftige Karriere in der Bundeswehr erzielen mag.

Ich hab das schon früher so durchgezogen, dass ich vor der Schule nochmal Joggen war um 5 Uhr und um 6 Uhr war ich wieder Zuhause und hab mich für den Tag fertig gemacht.

Mir geht es auf jeden Fall darum:

  • Ausdauer verbessern
  • Fett verbrennen
  • Kraft steigern

Die nächste Frage wäre, wie es denn mit dem Frühstück aussieht?

Ich habe mich nämlich etwas schlau machen wollen und habe gelesen, dass man vor dem Joggen am frühen Morgen besser nichts essen sollte, wenn man noch mehr Erfolg sehen möchte.

Nun will ich wissen ob es so gehen würde, dass ich vor dem Joggen nichts esse und danach ein Frühstück aufnehme, um dann direkt im Fitness Studio mit neuer Energie weiter zu machen?

Ich möchte mich da auf jeden Fall weiterbilden und wäre für jede hilfreiche Antwort sehr dankbar.

Mit freundlichsten Grüßen R. S.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Fettverbrennung, Fitnessstudio, Kraft, ..., 4

Hallo Soldier in spe!  Jeder muss sein System finden. Ich schwimme meist 5 x die Woche meist 1000 Meter. Um 6:00 Uhr. Nur viel Kaffee vorher .Anschließend Krafttraining im eigenen Studio. Schon heftig - da sind immer auch Gewichte zwischen 150 und 200 Kg dabei . Danach arbeite ich übrigens.

Dein Ansatz ist gut. 

Die nächste Frage wäre, wie es denn mit dem Frühstück aussieht? Dann mal genau : 

 In den 2 Stunden vor dem Joggen keine normale Mahlzeit. Ein Salat, eine Banane, ein Rigel oder etwas Traubenzucker sind erlaubt. Die Verdauung braucht viel Energie - fehlt beim Laufen. Kann in seltenen Fällen sogar gefährlich werden. Vor einem Krafttraining ist z. B. diese "Schonfrist " kürzer.

Es sollte dann in Deinem Fall vor dem Krafttraining auch nur ein mageres Frühstück sein.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von JoanSpickschen, 26

Es ist aufjedenfall gut frühsport zu treiben. Das man vor dem Sport nichts essen soll ist Quatsch. :D bessere Erfolge erzielst du wenn du ungefähr 1 Stunde vorher isst. Einen kleinen Snack nach dem Joggen fürs Fitnessstudio und danach schön ausgiebig und viel zum Mittagessen. 

Danach kannst du zwischen durch immer ein wenig essen ist aufjedenfall besser als am Abend viel ;) Im übrigen könntest du dir kurzhanteln zulegen. Wenn man solche zuhause hat trainiert man gleich viel öfter und hält es länger durch mit dem Trainingsplan( spreche aus Erfahrung)

Hoffe ich konnte dir helfen 

Gruß 

Kommentar von RookieSoldier ,

Danke für deine Antwort. Ich finde es auch eigentlich logischer wenn man vor dem Joggen auch etwas isst. Ich hab jedoch gelesen, dass man beim Frühsport mehr abnimmt, da man nichts im Magen hat und der Körper somit die Fettreserven nimmt. Da ist bestimmt auch was dran, oder? Aber wenn man hungrig Sport treibt, dann wird man auch nicht die beste Leistung erreichen? Deswegen bin ich da so hin und her gerissen.

Ich habe Kurzhanteln, bin aber da etwas Planlos wie ich trainieren sollte, oder die Risiken bei falscher Ausführung.

Kannst du mir da zufällig weiterhelfen? 

Gruß

R. S.

Kommentar von JoanSpickschen ,

Kauf dir das Buch ,,Das Men's Health Muskle Buch,, da stehen Übungen für viele verschiedene Bereich wie arme Brust Schulter aber auch Aufwärmübungen und Aufgaben für den ganzen Körper drin.

Es ist schon richtig das man nichts im Magen hat aber man sollte vorher trz etwas kleines wie ein Apfel oder eine Banane essen. Die Kalorien sind minimal und sie liegen nicht schwer im Magen. Abnehemen wirst du so aufjedenfall💪🏾

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community