Frage von Zuckerwattemaus, 87

Wie läuft eine Frühgeburt ab?

Wie läuft eine Frühgeburt ab? Wenn das Baby ca 1 monat zu früh kommt? Hat jemand erfahrung damit? Wie lang muss man da im krankenhaus bleiben? Bestehen irgendwelche risiken fùr das baby? Kann mir da wer was erzählen? Am besten aus eigener erfahrung :) danke

Antwort
von Rockige, 49

Es kommt ganz individuell auf die Situation der werdenden Mutter und des Babys an.

So ganz pauschal kann man das nicht vorhersagen.

Es kommt auf die Gründe für die Frühgeburt an, auf den Gesundheitszustand der Schwangeren und des Babys vor/ nach der Geburt.

Es kommt auf die Situation während der Geburt an, ob vielleicht Komplikationen entstehen.

4 Wochen zu früh ist eigentlich soweit im Rahmen. Heftiger ists, wenn das Kind noch ein paar Wochen eher kommt.

Keine Sorge, die Ärzte können in der Regel gut abschätzen bis wann die Schwangerschaft bestehen bleiben kann bevor ein Kind als Frühchen auf die Welt geholt wird (bei einem geplanten Kaiserschnitt, wenn beispielsweise eine Präeklampsie der Schwangeren besteht). Sie wiegen die jeweiligen Risiken gegeneinander ab und entscheiden sich dann für das geringere Risiko für Kind und Mutter.

Wie lange ein Frühchen (das 4 Wochen vor dem errechneten Termin auf die Welt kam) im Krankenhaus bleibt, das liegt ganz am Gesundheitszustand und Gewicht des Kindes selbst. Und natürlich, ob daheim die Versorgung des Kindes gesichert ist (man muss als Eltern beispielsweise vorweisen können das man bereits einen Kinderarzt ausgesucht hat).

Kommentar von Rockige ,

Bei uns waren es sogar 8 Wochen, geplanter Kaiserschnitt da ich Präeklampsie hatte und unser beider Gesundheit/ Leben auf dem Spiel stand.

Antwort
von eostre, 37

Mein Erstes Kind kam in der 36. Woche mit 2600 Gramm nach einem blasensprung zur Welt.

Die Geburt war ganz normal, es wurde lediglich ein dammschnitt gemacht um es dem kleinen zu erleichtern.

In Dieser Woche ist es eigentlich nicht mehr gefährlich fürs Kind, da es nahezu vollständig entwickelt ist.

Der kurze musste ins wärmebettchen und wir durften erst entlassen werden, als er nach anfänglicher Abnahme wieder 2500Gramm wog und gut alleine an der Brust trinken konnte, dass war nach 4 Tagen der Fall.

Er sah etwas dünn und klein aus, die Ohren waren noch etwas unreif, er konnte den Kopf noch nicht allein bewegen und war etwas nörgelig ansonsten gab es keinen Unterschied zu anderen Babys. 

Antwort
von Wuestenamazone, 34

Das ist nicht so tragisch. Meine Nichte kam auch fast 4 Wochen zu früh. Sie war nur eben etwas zierlicher. Möglich, dass sie ein, zwei Tage überwacht wird aber du kannst normal nach Hause.

Antwort
von sojosa, 39

Das kann keiner pauschal sagen, das kommt auf den Entwicklungsstand des Babys an. Die Erfahrung anderer werden sehr unterschiedlich sein und dich nur verwirren. Wenn es denn bei dir so sein sollte, lass es auf dich zukommen und nimm es so wie es kommt.

Kommentar von Zuckerwattemaus ,

Nur zur info, ich bin nicht schwanger, die frage war nur interessehalber :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten