Frage von Sissi80, 18

Früherer Sonnenuntergang = schnellere Abkühlung?

Ich habe mich schon öfters gefragt, wie es sich gerade im Sommer mit dem Thema Sonnenuntergang und Temperaturen verhält. Der 20./21./22. Juni ist ja in der Regel der längste Tag, an dem es also am längsten hell ist. Danach geht ja die Sonne von Tag zu Tag wieder früher unter. Hat dies Auswirkungen auf die Temperaturen? Wird es also beispielsweise im August, wenn es oft gegen halb 10 abends schon wieder dunkel ist, schneller kühler? Mir ist das gerade noch von letztem Jahr im Kopf. Im Juli war es nachts bei den heißen Temperaturen von über 35 Grad auch immer noch warm, aber im August, als es nochmal solch heiße Tage gab, hatte ich das Gefühl, dass es abends/nachts nicht mehr ganz so schlimm war wie die Juli-Nächte. Danke vorab für die Antworten.

Antwort
von Jewi14, 6

Sicherlich hat der Sonnenschein Einfluss auf die Temperatur. Allerdings beeinflussen Wolken, Wind, Luftfeuchte genauso die Temperatur.

Wolken verhindert (nachts) die schnelle Auskühlung, Wind aus südlichen Richtungen kann sogar nachts die Temperatur steigen lassen und da Wasser viel Wärme aufnehmen kann, heißt auch immer hohe Luftfeuchtigkeit, dass es langsamer abkühlt.

Es ist also falsch, die Temperatur nur abhängig von der Tageslänge zu machen.

Antwort
von dompfeifer, 1

Wenn die Sonne früher untergeht, beginnt die Abkühlung früher, aber deshalb nicht schneller. Bei längerer Nacht dauert auch die Abkühlung länger an, was im Prinzip zu einer stärkeren Abkühlung führt.

Tatsächlich sind die Temperaturbewegungen aber von vielen weiteren Umständen abhängig, v.a. vom nächtlichen Bewölkungszustand.

Antwort
von Feuerwehrmann2, 8

Ob es bei Sonnenuntergang kühler wird hängt davon ab ob eine Wolkendecke da ist oder nicht falls keine da ist kühlt es gut ab wenn es Wolken hat bleibt es gleichwarm denn dann kann die Lift ja nicht nach oben weg strömen

Antwort
von DeMonty, 8

Die Temperatur hat nur indirekt was mit der Taglänge zu tun. Die Temperaturen sind abhängig, in welchem Winkel die Sonnenstrahlung auf die Erde treffen. Je senkrechter, desto wärmer. Deshalb steht die Sonne im Sommer fast senkrecht über uns, was natürlich zur Folge hat, dass der Tag auch länger ist (aber nicht die Temperaturen bestimmt).

Kommentar von DeMonty ,

Wetterverhältnisse (Hoch- und Tiefdruck) jetzt mal außer Acht gelassen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten