Frage von anonymousspain, 56

Früher als Kind schwarze Gestalt gesehen die mich verfolgt?

Hallo.

Früher als Kind (vielleicht so 6-7 Jahre alt) hab ich angefangen in einem Wald (war in der Grundschule, die Grenze vom Schulhof zu dem Wald) eine schwarze Gestalt zu sehen die ich das "schwarze Kind" nannte, was mich verfolgte. Es hatte eine Glatze. Es ist keine Gestalt die ich vorm Schlafen oder vorm Bett gesehen habe wie ich im Internet las, sondern tauchte immer irgendwo auf, wo auch immer ich war. Manchmal auch in meinen Träumen. Einmal hab ich geträumt, dass sie größer und gefährlich war, es war dort, wo ich es zum ersten Mal sah, auf dem Hügel war ich. Ich war in einem kleinen Hühnerkäfig (gibt es das? xD) eingesperrt, das schwarze Kind hatte es sich auf dem Hügel gemütlich gemacht mit seinen Freunden, etwas eingerichtet mit alten Möbeln wie Sofas und Tische. Sie warfen mit Messern auf mich durch den Käfig zu mir. Das war der Traum.

Ich bin mir nicht sicher ob meine Freunde es auch gesehen haben, ich erinnere mich aber wie ich und meine damaligen Freunde einen Plan schmiedeten haha. Kinder xD

Ein anderer Traum: Ich war bei meinem alten Kindergarten und das "schwarze Kind" war dort. Es war wieder größer, aber es war freundlich. Seit dem Traum fragte ich mich, ob es freundlich sein könnte. Selbst als ich umgezogen war, sah ich es noch. Aber ich glaube ich hab es immer weniger gesehen, seit ich meine beste Freundin kennengelernt hab. Wir haben in der selben Straße gewohnt und hab ihr auch davon erzählt. Wir waren so 8-9 Jahre alt. Ich kann mich noch einmal daran erinnern, dass ich es bei meinem neuen Wohnort gesehen hab, hinter einem Haus, hinter einem Kindergarten in unserer Straße. Sie meint es auch gesehen zu haben. Aber selten, irgendwann hat es komplett aufgehört.

Damals wollte ich nicht glauben dass es eine Einbildung gewesen sein könnte, heute kommt es für mich in Frage. Ich will wissen was das war? Wenn es eine Einbildung war, warum hab ich mir das eingebildet? Oder eine dunkle Reflektion meiner selbst?

Ich weiß nicht was für Antworten ich hier erwarte, aber vielleicht kommt eine logische Antwort dabei raus. Hab keine Zeit bei Ouija zu fragen, auch wenn es zuverlässiger wäre xD

Bin gespannt.

Antwort
von Brizy983, 20

Nach dem woran du dich erinnerst, was in der Paranomalen Physik oder Oklumentik  eher unnormal ist, ist nicht bewisener Unsinn.

Ich gebe dir mal 2 Möglichkeiten Wahr und Falsch.

Natürlich sind Kinder sehr rege im Kopf und fantasieren. Stellen sich jemanden vor der sie beschützt.

Doch die Erscheinung die du benennst sieht man sehr häufig. Ich weiß nicht ob du an Engel Geister oder Dämonen glaubst, doch ist es eine Möglichkeit. Es gibt immer wieder Dinge die wir nicht erklären können und besonders Kindern sagt man nach diese Dinge sehen zu können, da sie dichter an der "Jederwelt" oder "Jenseits" befinden.

Hier mal ein Link der Verschiedenen herkünfte dieser Erscheinung:

http://spectralintelligencesolutions.com/demon_or_ghost.html

Das was du erfahren hast können als erwachsene nur noch wenige wahr nehmen. Menschen die das können haben Mediale Verbindungen zum "Anderseits" und können Gestalten und Töne sehen. 

Wenn es schwarz ist, handelt es sich in den Wenigsten Mythologien um einen Geist sondern eher einen Dämon. Woher ich das weiß? Ich war mal in London und war auf einem Markt im Armenviertel. Eine Alte Frau bekam große Augen als sie an mir vorbei hinkte. Ich war mir sicher sie war Blind, denn ihre Augen waren weiß. "He smells like deamon" schrie sie mich an. Nun ja ich bin öfter in London und dieses Ereignis wiederholte sich noch 2 Mal Jahre später.

Ein Dämon ist nicht zwangsweise etwas schlechtes bezeugt heute eine Freundin die Medial ist. Sie hatte mich damals noch nie gesehen. Sie reichte mir die Hand sagte Hallo und ging an mir Vorbei und begrüßte die Luft. "Hallo." Ich stand da wie angewurzelt. Wusste nicht was ich sagen soll. Sowas erzählt man ja nicht jedem.

Sie hat ihn gesehen und was dann geschah kann ich heute kaum glauben. Ich sah den schatten eines Gesichts unglaublich dicht an meinem. "Ich mache es wieder gut." So kreidebleich wie ich war bekam ich dann einen Tee. 

Sie hat mir dann auch erklärt warum so etwas passiert. 

Ähnlich wie ich wirst du kein besonders leichtes und gesegnetes Leben haben. Nun das ist es was passiert, wenn ein "Unfall" in der Anderswelt geschieht. Dieser Dämon beschützt dich nun und versucht dich zu schützen. 

Wenn du dir nicht sicher bist ob es stimmt, dass ein solches Wesen bei dir ist, versuche an ihn zu denken und guck auf einen Festen Punkt im Raum. Das was du fühlen wirst ist nicht positiv, weshalb wir auch von Dämonen reden. Es ist als hättest du Tage nichts gegessen der Mund wird trocken und es fängt an im Kopf zu drücken. Wenn das der Fall ist, dann ist es durchaus möglich, dass du eine enge Verbindung mit einem Wesen aus einer uns nicht bekannten Welt hast.

Du bist nicht allein damit. Wenn du ihn nicht mehr bei dir willst, kannst du ihn bitten zu gehen. Das tut er aber erst dann, wenn du das absolut überzeugt sagen kannst, doch so stark ist selten jemand.

Kommentar von anonymousspain ,

Wie, ist das jetzt positiv oder negativ? Oder beides? Werde ich beschützt? Mir fällt ein... Ich sehe im Augenwinkel kleine schwarze Gestalten vorbeihuschen, ich dachte es wäre nur Einbildung, oder hat das auch etwas damit zutun?

Kommentar von Brizy983 ,

Wie gesagt, ein Geist begleitet dich nicht, wenn er dich nicht beschützen will. Böse Geister erschrecken einen auf das übelste, das kann menschen sogar töten. Im Wudo in der Medizin gibt es sogar heilung dafür.

Klar kann das einbildung sein. Aber eben auch nicht. Wenn du es genau wissen willst besuche eine Medium vor Ort. Achte aber genau darauf ob es ein Medium ist. Die reaktion auf Dämonen sind meistens mit angst begleitet. Bis jetzt hat nur mein Medium und ein Schamane äußerst friedlich reagiert. 

Ich bin extra nach Afrika gereist um das heraus zu finden. Besonders, weil ich einige komische Ereignisse im Leben hatte. Nichts gravierendes. Ein kleiner Schreck, der einem das Leben rettet. Ich bin beinahe mal von einem Teppich erschlagen worden, der aus einem hohen gebäude geworfen wurde. Ich bekam einen Schreck und wich ein Stück zurück erst gut eine Sekunde später Schlug das Teil vor mir auf. 

Ich bin 3 Mal von einem Auto angefahren worden und hatte nie mehr als nur eine Prellung. Das Gefühl geworfen zu werden um nicht das ganze auto ab zu bekommen.

Beinahe von einem Zug überfahren worden. Etwas hat mich weggeworfen. ich wollte etwas von den Gleisen holen und wie aus dem Nichts flog ich plötzlich nach hinten und das gute 6 Meter. Selbst gewollt schaffe ich etwas mehr als 3 zu springen. Auch meine Freunde meinten, das es aussah als wäre ich katapultiert worden.

Mein Bruder in Gefahr. Ich wusste genau was passiert etwa 5 Minuten bevor es passierte. Beinahe wäre er von einem Triebtäter mitgenommen worden, doch ich war schneller. 

Ein Traum der mich vor einem Feuer gewarnt hat. Jahre später passierte genau das und ich konnte reagieren. Alle meinten woher ich wusste, das der Stamm platzt. Es war die Erinnerung an diesen Traum das Stück Holz hing in der Asbestplatte der Laube und hat meinen Kopf nur knapp verfehlt. 

Ich könnte noch ein paar beispiele mehr nennen. Aber eins weiß ich genau. Wer auch immer das ist und was auch immer dieses Wesen ermutigt. Ich bin ihm unendlich dankbar.

Kommentar von anonymousspain ,

Falls das irgendwie hilft, ich hatte mal einen Kater (der bereits verstorben ist) der der Buddha als lebende Wesen war, so friedlich wie nichts anderes es sein kann. Als er gestorben ist, meditierte meine Mom im Raum und spürte seine dankbare Energie, Dankbarkeit für unsere Liebe und Fürsorge an ihn, dafür braucht man keine Worte. Ich weiß, das er uns beschützt. Habe auch einige Male von ihm geträumt, heute sogar 2 Mal. Ist das jetzt sogesehen im Gleichgewicht, wie Yin und Yang, das "Gute" und das "Böse"?
Ich denke ich komm damit klar, wenn dieser Dämon keine schlechten Absichten hat. Wenn das Leben schwerer wird na gut, ist halt das Leben, ich krieg ja auch die guten Sachen ab für die ich dankbar bin.
Ich will mehr erfahren, wenn das nicht zu viel Informationen wären

Kommentar von Brizy983 ,

Dämonen wurden von Kirchen schlecht gemacht. Im Buddhismus oder im Wudoo, oder der Ägyptischen Religion, sind Dämonen nichts weiter als wesen die aus einer Gefährlichen Welt kommen. Nichts sagt, dass diese Böse sind oder waren. Ich denke "Afro"-Geist würde eher passen. Lies mal n einigen Foren über erscheinungen und Exorzismus. Das Thema kann echt interessant sein. 

Aber ich rate dir Vorsichtig zu sein. Versuche niemals deinen Geist ohne Medium zu kontakten. Das ist kein Spielzeug. Das Alter und wissen eines solchen Wesens kann gefährliche konsequenzen mit sich bringen. Wer weiß was passiert ist, das dieses glatzköpfige Kind dich beschützt. 

Finger weg von experimenten. Die Geister die dich warnen sind nicht so nett wie der der dich beschützt. Ich weiß wovon ich rede. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community