Frage von lemonsquezze,

Fruchtbarkeitstest für Männer?

Hallo =) vielleicht könnt ihr mir ja einen rat geben :) seit kurzer zeit haben mein freund und ich den wunsch ein Baby zu bekommen ... da wir es schon ein paar mal versucht haben und es nicht geklappt hat sind wir am überlegen einen fruchtbarkeitstest zu machen...da es für meinen freund peinlich ist zum arzt zu gehen, wisst ihr vielleicht ob es gut ist einen fruchtbarkeitstest zu machen ohne zum arzt zu gehen ? wo bekomm ich ein sicheren fruchtbarkeitstest für männer?? hat das jmd schon mal von euch gemacht? LG lemonsquezze

Antwort von traumtochter,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da wird er von seinem Urologen in eine spezielle Praxis verwiesen. Dort gibt er seine Spermaprobe ab, und diese wird untersucht. Ich weiß jetzt nicht, was daran peinlich sein soll. Von Dir verlangt er doch auch, dass Du Dich vollständig untersuchen lassen sollst.

Kommentar von lemonsquezze,

erstmal danke für deine Antwort....ja männer eben ;) aber bei uns ist es ja auch schon zur normalität geworden zum frauenrzt zu gehen und untersuchungen zu ertragen....ich hab mal bissl nachgeforscht und bin auf den test fertiquick gestoßen...muss man den unbedingt dann gleich zum arzt rennen? mein t ihr so ein test ist gut ?

Kommentar von Truman,

Ich weiß jetzt nicht, was daran peinlich sein soll.

ALLES ! Bevor der UROLOGE eine Spermaprobe untersucht/untersuchen lässt, will der erst mal das Genaueste wissen über das SEX-Leben der Beiden und dann.. kommt der "allgemeine Genitalbefund" dran. Der wird da begutachtet wie ein Zuchtbulle, als erstes muss mal festgestellt werden, ob sich die Vorhaut zurückziehen lässt (hat zwar nicht mit Fruchtbarkeit zu tun, lässt sich aber abrechnen), dann werden Ihm die Eier befummelt auf Verhärtungen, Krampfadern und was-weiss-ich. Wahrscheinlich wird er Ihm auch noch einen Finger in den Ar*sch bohren, um seine Prostata zu betasten. Bei all dem kommt dann zwischendurch, wenn er die Unterhose runter hat, noch die junge, hübsche, blonde Assistentin rein und macht sich am Buchregal zu schaffen oder etwas in der Art.

Dazu kommt noch, wo Ihr Mädels kein Problem hat, dass der junge Mann befürchtet, dass er bei all dem "einen hoch bekommt" was Ihm im Fall Megapeinlich ist.

Eigentlich könnte man das ja mit der Spermaprobe machen (ist schon schwierig genug für den Jungen Mann, so unter Druck zu stehen, die Assistentin drückt Ihm ein Glas in die Hand und er soll dann damit mal auf die Toilette gehen. Dass die Assistentin nicht noch eine Stoppuhr startet, ist alles was fehlt... dann ist das stille Örtchen, kalt, zugig mit offenem Fenster, auch nicht gerade der Ort, der einen jungen Mann zu solchen Taten anregt) Anyway, dann gibt es zwei Möglichkeiten, das Sperma ist in Ordnung und man könnte dem jungen Mann alle weiteren Peinlichkeiten ersparen. Das macht aber kein Urologe, der lässt das volle Untersuchungs-Programm auf den los, davon lebt der schliesslich ! Wenn mit dem Sper*ma so kein Kind zu erwarten ist und sich auch kein Bakterium findet, wie in dem Beispiel oben, dann wird der Arzt Ihn wohl mal "unten" untersuchen müssen, aber das könnte der Arzt dann auch auf das Notwendige beschränken und da gehört bestimmt kein Vorhautfunktionstest dazu und die Assistentin muss da auch nicht reinplatzen. Lässt aber kein Urologe bleiben.

Kommentar von Krolline,

Du bist doch nicht taubstumm, und kannst sagen was du willst, und was eben nicht!!! Kaltes zugiges Klo? Fenster zu, Heizung an. Hab gehört, dass manche Praxen für die Sper*maproben Bildmaterial, sprich einschlägige Magazine zur Verfügung stellen. Deiner nicht? Dann bring dir selbst so ein Heft mit. Die Assistentin platzt rein? Dann sag, dass dich das stört. Du MUSST nicht jede Untersuchung machen, aber es sind gewiss nicht alle (unangenehmen) völlig umsonst. Was glaubst du, was eine Frau im Laufe ihres Patienten-Lebens beim Gyn. so alles mitmachen muss. Von evtl Schwangerschaften mal ganz zu schweigen. Und: keine Panik, diverse Körperreaktionen und Befindlichkeiten der Patienten sind den Ärzten durchaus bekannt / bewusst. Ein "guter" Arzt reagiert von sich aus entsprechend einfühlsam. Das erwarte ich. Oder fordere es eben ein.

Antwort von Datenschnee,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Männer sich immer so ziehren müssen... Aber wir Frauen müssen alle 6 Monate die Beine breit machen und uns sogar noch Hormone reinziehen...

Antwort von wiegehtdasjetzt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo hier habe ich einige Infos zu Tests gefunden, vielleicht hilfts weiter.

http://wie-werde-ich-schwanger.com/anzeichen-schwanger

und hier hat es auch Tests für Männer.

Mein Mann hat ein Spermiogramm gemacht, auch hilfreich, aber unbedingt nicht überzahlen bitte. Mehr als 150 Euro ist das nämlich nicht wert.

Hoffe konnte Dir was helfen.

Liebe Grüsse

Kommentar von lemonsquezze,

Dankeschön =) da werde ich gleich mal reingucken...wenigstens eine Antwort die sich direkt und nicht gleich negativ auf meine Frage bezieht =)

Antwort von Lillyana86,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Einen sicheren Test gibts nur beim Arzt. Daran ist auch überhaupt nichts peinlich - Männer sollten das langsam mal begreifen lernen.

Antwort von petekali,

Hallo Lemonsquezze, ich habe selber einen Fruchtbarkeitstest gemacht und bin nicht zum arzt gegangen. Ich war super zufieden mit dem heimtest und empfehle es jedem mann, der sich dazu entschließt einen zu machen. Ich habe ihn mir Online gekauft für ca 40 euro aber dafür waren 2 drinne. wenn es dich noch interessieren sollte geh auf heimtest.eu. Viel glück :)

Antwort von lemonsquezze,

Hallo Leute =) vielen Dank für eure Antwort!! nach langen suchen durchs internet habe bin ich auf DAS produkt gestoßen. einen Fruchtbarkeitstest für männer, ist sogar ein 2 in 1 Test ;) Man kann diesen Fruchtbarkeitstest bei Heimtest.eu kaufen - nur für den Fall das euer freund oder ihr selber (jungs) auch lieber erstmal so ein test zu hause machen wollt und nicht erst den termin und die wartezeit und das ganze tralala. das schönste war ja das wir innerhalb von 24 stunden den test zu hause hatte. Auf jedenfall ist mein freund glücklich das er nicht zum arzt musste. Grüße =)

Antwort von jens79,

Dein Freund soll sich einfach eine Überweisung zum Urologen holen und diesen um ein Spermatogramm bitten. Das ist schnell erledigt und nach kurzer Zeit habt ihr Gewissheit.

Fraglich ist, ob jemand Kinder planen sollte, der selbst noch so kindisch ist, dass er sich wegen einer Untersuchung in die hose macht!

Kommentar von Truman,

Das Spermiogramm könnte auch der Hausarzt von einem Labor machen lassen, genau wie der Urologe und danach wäre jede weitere Überweisung und/oder Untersuchung mit 50 % Wahrscheinlichkeit obsolet.

Dir geht es ja nicht darum einen Rat zu geben, sondern Urologen Beschäftigung zu verschaffen, der Urologe macht im Fall nämlich alles Mögliche, was überflüssig ist und der junge Mann erst mal gar nicht haben will. Mit 50% Wahrscheinlichkeit bist Du Urologe, die sind nämlich sehr rührig in solchen Internetforen um Patienten anzuwerben. Ich habe auch schon erlebt, dass Urologen unter einem Pseudonym Fragen stellten, die Sie dann selber als Urologe beantworteten.

Kommentar von jens79,

Nein, ich bin kein Urologe! Ich bin mündiger Patient und ich bestimme, was der Arzt macht und was nicht.

Wenn du eines von den geistlosen Lämmern bist, das sich verarzten läßt, ist das dein Problem.

Der Urologe kann ein Spermatogramm noch am selben Tag auswerten und somit entfällt die lästige Wartezeit.

Antwort von Truman,

Also, ich habe mal als 15 Jähriger wieder mein Kinder-Mikroskop in die Finger bekommen mit einer Vergrösserung von 300 X, natürlich das Mikroskop was das Billigste vom Billigsten, eine unkorrigierte Objektivlinse, eine unkorrigierte Okularlinse. Ich kann mich noch deutlich an das "Gewusel" erinnern, was da zu sehen war, alles Kaulquappen, natürlich keine Einzelheiten, Tropfenförmige Punkte, bei denen das spitze Ende sich bewegte. Kein Quantitativer Test, wie viele Spermien im Kubikmillimeter usw. Aber immerhin gibt das einen ersten Anhaltspunkt, ob was zu sehen ist oder nicht. Ein Kinder-Billig-Mikroskop von Aldi kostet auch nicht mehr als eine Laboruntersuchung mit allem PI-PA-PO. Das Mikro kannst Du ja bei Aldi kaufen, wenn Ihm das auch schon wieder peinlich ist.

Ansonsten würde ich NICHT zu einem Urologen gehen, das macht MANN einfach nicht. Also entweder gleich zu einem Labor rein, wo der Arzt die Probe auch hin gibt oder zu einem Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Ein Freund von mir hat mir mal gestanden, das seine Ehe auch Kinderlos blieb, bis er bei einem solchen Arzt war. Dabei stellte sich heraus, er hatte ein Bakterium im Sper*ma. 14 Tage Penicilin gefressen und seine Frau war schwanger ! Inzwischen ist er dreifacher Vater !

Kommentar von jens79,

Herr laß Hirn vom Himmel fallen!... oder Steine hauptsache du triffst!

Kommentar von Truman,

Vielleicht hast Du ja im Fall Glück und bekommst eine Portion Hirn !

Antwort von ulfxxx,

wenn es ihm peinlich, ist er wohl generell noch nicht reif genug vater zu werden...denk mal drüber nach^^

Kommentar von Truman,

...oder er ist gerade reif, in Medizinern nicht mehr Halbgötter in Weiss zu sehen, sondern ganz normale Dienstleistungserbringer, die sich nur aufspielen wie Halbgötter in Weiss.

Ich habe "so was" mal selber erlebt : "Ich möchte gerne einen Termin bei Herrn Doctor !" "In welcher Angelegenheit ?" "Eine Ordination für mich !" "So geht das nicht, Sie bekommen nur einen Termin, wenn Sie mir sagen, was Sie bei dem Doctor vortragen wollen !" Damit war der Fall für mich erledigt, ich bin doch kein Bittsteller, der vorgelassen werden möchte. Adieu ! das war es !

Das wird MANN bei keinem Hals- Nasen-Ohrenarzt gefragt, bei keinem Internisten, bei keinem Kardiologen, bei keinem Hausarzt, aber beim Urologen coram pubblico !

Kommentar von ulfxxx,

da würd ich den arzt wechseln! ich finde die fragen der sprechstundenhilfen "worum es denn geht" auch unverschämt. letztendlich kann man da aber alles sagen, der arzt weiß dann im endeffekt eh nicht weswegen man da ist...am besten was ganz drigendes schlimmes.... nuja ich sage " ich möchte zur sprechstunde" und das wars, hat bis jetzt immer geklappt, ansonsten wechsel ich den arzt....

Antwort von Krolline,

Bei dem Test wird leider nur die Menge an Spermien beurteilt, aber nicht die Beweglichkeit, ob die Spermien in die Eizelle eindringen können, etc. Würde euch empfehlen zum Urologen zu gehen. Keine Angst, die wissen was sie tun, und die wissen auch, wie unangenehm der Besuch für die (meisten) Männer ist. Er wird noch mehr untersuchen als nur das Sper ma, Krampfadern am Hoden oder ähnliches. Die erste Hürde zu beweisen, dass dein Freund bereit ist als (werdender) Vater Verantwortung zu übernehmen, und sich selbst untersuchen zu lassen. So bekommt er zumindest eine Ahnung davon was du für eure Sexualität bisher und den Kinderwunsch / die evtl kommende Schwangerschaft leisten musst. Unangenehme Untersuchungen eingeschlossen. Aber setzt euch nicht zu sehr unter Druck... Wartezeiten von 1-2 Jahren sind nicht ungewöhnlich. Kommt auch darauf an, wie lange du schon zuvor die Pille genommen hast, u.s.w. Sprech am besten mal deinen Frauenarzt an.

Antwort von kaesefuss,

Gibt es nicht,kann nur ein Arzt durch eine Probe feststellen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community