Fruchtbarkeit, Sex ohne Gummi?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja es gibt tatsächlich Tage, an denen eine Frau nicht schwanger werden kann. Das wären die Tage nach dem Eisprung also wie du gesagt hast vor der Menstruation und auch wenn sie selbst die Menstruation hat. Man sollte aber so nicht verhüten, denn wenn eine Frau zB einen 21-tätigen Zyklus hat dann kann sie tatsächlich auch während sie ihre Periode hat schwanger werden. Die genaue Zeit kann man nur mit NFP berechnen. Keine Frau weiß sonst wann sie ihr Eisprung hat und wann nicht. Also würde ich sicherheitsmäßig gut verhüten wenn ihr kein Kind wollt.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip hast Du recht. Eine Frau kann immer nur an den Tagen rund um den Eisprung schwanger werden. So 5 Tage vor bis 1 Tag nach dem Eisprung.

Der Eisprung findet immer so ca. 14 Tage vor der Menstruation statt. Eine Frau mit einem ganz regelmässigen 26 tägigen Zyklus hätte also immer so um Tag 14 der Periode herum ihren Eisprung, und wäre dann nur zwischen dem 9. und 16. Tag ihres Zyklus befruchtbar.

Leider gibt es aber keine Frau mit einer absolut zuverlässigen 28 tägigen Periode. Auch bei Frauen, die einen ganz regelmässigen Zyklus habren, kommt es immer wieder mal vor, dass der Zyklus auch mal 1 Woche kürzer oder 2 Wochen länger ist. Also zwischen 21 und 42 Tagen Zykluslänge ist alles möglich.

Bei einem nur 21 tägigen Zyklus läge die fruchtbare Zeit zwischen dem 2. und  9. Zyklustag. Bei einer 42 tägigen Periode läge die fruchtbare Zeit zwischen dem 23. und 30. Tag des Zyklus.

Leider kann man von vorne herein nie ganz zuverlässig sagen, wann der Eisprung kommen wird. Man kann immer erst, wenn die Menstruation eingesetzt hat, sagen, wann der Eisprung stattgefunden haben muss.

Deshalb kannst Du Dich nicht darauf verlassen, dass eine Frau zu einer bestimmten Zeit unfruchtbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremy1996
01.11.2016, 11:53

indemfall könnte es gutgehen?

0

Ich kenne Kinder, die kurz vor der Regel ihrer Mutter gezeugt wurden. Ein Orgasmus kann z.B. auch einen Eisprung auslösen.
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, würde ich euch für die Pille danach raten, auch wenn es eine Hormonbombe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stellwerk
02.11.2016, 14:48

"Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, würde ich euch für die Pille danach raten, auch wenn es eine Hormonbombe ist."

Die bringt so kurz vor der Mens auch nichts mehr. Die PiDaNa verzögert den Eisprung - wenn der aber schon stattgefunden hat, kann man nur beten. Ist ner Freundin von mir gerade erst passiert - trotz PiDaNa schwanger.

0

also dieser ganze Blödsinn wie vom Bett springen, heiß baden und sonst was ist einach verarsche und nutzt rein garnichts. vor knapp einem monat das letzte mal ist ziemlich ungenau, die frage ist, der erste tag der letzten blutug war vor einem monat?wie oft/wie regelmäßig hat sie ihre tage?

ich hatte immer sehr genau einen festen Zyklus, auf den Tag genau. Uns ist letztes Jahr das Kondom gerissen, mein Mann war noch nicht gekommen und mein Eisprung hätte theoretisch schon 9tage her sein müssen... also eigenltihc keine chance schwanger zu werden. tja was soll ich sagen, unser süßer schatz ist jetzt 11Monate.

Wenn ihr kein Kind möchtet, dann aufauf Pille danach holen! nur weil eine freundin nach ungeschütztem verkehr nicht schwanger wurde, muss das bei euch ja nciht auch funktionieren. und im übrigens ist die pille danach kein guter ersatz für verhütung, diese blöde pille ist eine krasse hormonbombe, nach der einnahme geht es den meisten frauen echt mies, übelkeit, bauchschmerzen...wenn du deine freundin wirklich liebst, dann solltest du dafür sorgen, dass soetwas nicht nochmal passiert, alkohol ist keine entschuldigung, wer noch klar genug ist um einen hoch zu kriegen, der ist auch klar genug ein gummi zu nehmen ;) alles andere ist selbstverarsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremy1996
01.11.2016, 13:31

hi du. am 4.10. bis ca 7,8. oktober. und naja. jeden monat für ca 5 tage. sagen wir so.... die pille danach ist ja nicht gesund, und dann hat man mir gesagt, wenn sie da und da die tage hat, muss sie keine pille danach nehmen, es sei nur überflüssig. sie hat sie nicht genommen und wurde auch nicht schwanger (war vor ca. 2 jahren) und jetzt denk ich dass es wieder funktionieren könnte? ja war diesmal auch ein risiko... bitte hilf mir! ist so schlimm. ich komm heut nicht zu ner apotheke, kein auto nix. was wenn sie stürzt?

0

Das ist nicht richtig. Tatsächlich sind es ein paar Tage, in denen sie fruchtbar ist. Oft ist von fünf die Rede, aber wahrscheinlich sind es mehr. Aber verlass dich auf keinen Fall darauf, das geht mit Sicherheit schief. 

Und auf eine Abtreibung muss man es nun wirklich nicht ankommen lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeremy1996
01.11.2016, 11:49

nein verlasse mich nicht darauf. aber trotzdem...muss indemfall nicht sein dass sie jetzt schwanger ist oder, könnte gutgehen?

0

Ich halts tdem für riskant.. da muss man sich schon sehr sehr gut auskennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das stimmt, ein gewissen Risiko gibt es aber immer noch. Das wären die ersten 3-4 Tage nachdem du deine Tage hättest, und die ersten 3-4 bevor du sie wieder bekommst. Aber wie gesagt ein Risiko schwanger zu werden gibt es immer noch, auch wenn es gering ist. Garantieren kann niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das stimmt, es gibt Tage, an denen es auch trotz unverhütetem Sex zu keiner Schwangerschaft kommt. Das sind die so genannten unfruchtbaren Tage.

Man kann aber nicht pauschal sagen, wann diese sind. Es kann dir hier also niemand sagen, von Zyklustag X bis Zyklustag Y braucht ihr nicht zu verhüten.

Fakt ist lediglich, dass die Zeit gut 24 Stunden nach dem Eisprung bis zum Einsetzen der Menstruation absolut unfruchtbar ist. Auch am Zyklusanfang gibt es einige Tage, die relativ unfruchtbar sind.

Aber wann diese Tage sind, kann man nicht pauschal festlegen und auch nicht zuverlässig berechnen. Denn der Zyklus ist kein Uhrwerk und der menschliche Körper auch keine Maschine. Es kann immer mal zu Schwankungen kommen. 

Man kann ohne Einblick in den Zyklus gar nicht wissen, ob man kurz vor dem Einsetzen der Menstruation steht.

Lediglich anhand sympto-thermaler Zyklusbeobachtung kann man fruchtbare und unfruchtbare Tage zuverlässig für jeden Zyklus individuell ermitteln. Dafür muss man die sympto-thermale Methode "Sensiplan" oder die Methode nach Rötzer erlernen und gewissenhaft anwenden.

Dann kann man das daraus gewonnene Wissen über den Zyklusstand auch nutzen, um an den unfruchtbaren Tagen auf das Kondom zu verzichten.

_______________________________

Da ihr nicht wissen könnt, ob deine Freundin wirklich kurz vor der Menstruation steht, solltet ihr euch daher trotzdem um Notfallverhütung kümmern, auch wenn deine Freundin glaubt, dass das nicht nötig ist. 

Selbst, wenn sie letztendlich vielleicht sogar Recht mit ihrer Vermutung hat - das wisst ihr ja aber erst im Nachhinein und falls sie sich geirrt hat, ist es womöglich zu spät.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So einfach geht das nicht.

Bevor man sich darauf verlassen kann muss die Frau über längere Zeit Periode, Eisprung, Temperatur usw. dokumentieren.
Es gibt auch extra Geräte dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war so in der Art die Verhütungsmethode meiner Mutter, ich habe sechs Geschwister...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung