Frage von MakeItReady, 192

Fritzbox und Telefonanlage Eumex 800: Anruf von fritzappFon zur Nebenstelle?

Hi!

Ich hoffe ihr könnt mir antworten weil ich ein Problem mit der eumex und fritzbox habe! Ich habe in der fritzbox die eumex als Telefonanlage eingerichtet.

(Fritzbox 7490 und eumex 800 und daran analoge telefone)

Wenn ich jetzt aber mit der fritzappFon eine Nebenstelle anrufe mit z.b. **12, klingeln alle analoge Telefone der Telefonanlage. Wie funktioniert es bei euch, das genau die richtige nebenstellen angerufen werden?

Zusätzlich wäre es auch mein Ziel, die fritzappFon Nutzer als Nebenstelle in der eumex zu programmieren. Ist das möglich? Denn ich hätte es gerne das ich von der fritzappFon den tfe Adapter anrufen kann und somit diesen freigeben bzw. Mit den Leuten vor der Haustüre reden kann.

Wäre um eine Antwort sehr dankbar!!!

Antwort
von asdundab, 167

Du müsstest in der Eumax die internen Rufnummern der Fritzbox als externe MSN eintragen (ohne **). Diese müsstest du dann in der Anrufzuordnung und Teambildung den Nebenstellen zusätlich zuordnen. Leichter wäre es dem TFE eine eigene externe MSN (normale Telefonnummer) zuzuordnen und diese anzurufen.

Kommentar von asdundab ,

Bei welchem Anbieter bist du denn?

Kommentar von MakeItReady ,

O2 was hat des mit den internen Telefonnummern zu tun?

Kommentar von MakeItReady ,

Wie trage ich die denn als externe MSN ein?bei der konficsodtware kann ich intern wählen zwischen Intern S0, Router, CAPI und Analog was auszuschließen wäre. Abgesehen davon vergibt die eumex soweit ich weiß nur nummern von 10-99, also kann ich meine 620 schlecht programmieren. In der fritzbox kann ich die nummern auch nich ändern...  Wie komme ich da auf einen grünen Zweig? 

Damit könnte ja aber jeder der diese Telefonnummer hat von seinem handy aus meine Haustüre öffnen... Auch nicht sinnvoll 😂

Kommentar von asdundab ,

Also die Nummern der Fritzbox müsstest du als normale Telefonnummer (wie deine Telefonnummer) zusätzlich unter S0 eintragen, und entsprechend zuweisen. Des Weiteren müsstest du diese Nummern in der Fritzbox noch auf die Telefonanlage verweisen lassen. Für die Eumax wäre das dann wie ein externer Anruf. Ist aber recht kompliziert einzurichten. Wenn du dich an der TFE nichtmehr autorifiziern musst, dann macht die oben von mir zweitgenannte Lösung natürlich keinen Sinn.

Kommentar von asdundab ,

Den Anbieter hatte ich nur gefragt, weil man z.B. bei der Telekom zusätzliche MSNs (Telefonnummern) für einmalig 10 € bestellen kann. Das ist ja aber sowieso hinfällig.

Antwort
von FordPrefect, 115

Ich habe in der fritzbox die eumex als Telefonanlage eingerichtet.

Wozu? Man muss nur die vormaligen ISDN-Rufnummern nach der Portierung in der FB als VoIP-Rufnummern neu einrichten, die Eumex an den S0-Bus hängen, fertig. Alles, was die FB macht, ist die Rufe ein- wie ausgehend durchzuleiten.

(Fritzbox 7490 und eumex 800 und daran analoge telefone)

Gibt es hier keine ISDN-Endgeräte? Wozu dann die Eumex?

Wenn ich jetzt aber mit der fritzappFon eine Nebenstelle anrufe mit z.b. **12, klingeln alle analoge Telefone der Telefonanlage.

Klar, schließlich muss die Eumex separat programmiert werden, umnd das geht nur über das miese Konfig-Tool, das es wiederum nur in einer 32bit Version bis Win XP gab.
Typischerweise hat man die ja schon im programmierten Zustand, bevor man auf VoIP umstellt. Ist das nicht der Fall, wird´s mühsam (und sinnfrei, denn dann würde ich die ganze Chose gleich über die FB abwickeln).

Denn ich hätte es gerne das ich von der fritzappFon den tfe Adapter anrufen kann

Uh. Hier sollte dringend die gesamte Elektrik erneuert werden. Auch die TFE ist obsolet, und wird spätestens nach 20187/2019 nicht mehr unterstützt werden. Das ist ebenso am Aussterben wie die Schnittstellen in den alten Gigaset-Telefonanlagen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community