Frage von aroon1337, 29

Fritz statt Telekom Router?

Hi Leute, ich empfange Internet von Telekom und habe dazu einen sehr alten (Speedport W501V) Router von Telekom. Ich hab zur Zeit Probleme da das DSL und Online Lämpchen immer unerwartet ausgehen und ich somit kein Internet mehr habe. Jetzt will ich mir einen neuen Router kaufen, muss der auch von der Telekom sein, oder darf das auch so ein Fritz-Gerät sein?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 6

Hallo aroon1337,

an unseren Anschlüssen kannst du jeden kompatiblen Router nutzen - also auch eine Fritzbox.

Selbstverständlich biete ich trotzdem gerne an, dir ein Mietgerät von uns zu Verfügung zu stellen. Ganz wie du möchtest. ;)

Da du derzeit einen sehr alten Router nutzt, der unsere IP-basierte Technik nicht verarbeiten kann, gehe ich davon aus, dass du noch einen ISDN- oder Analaoganschluss hast. 

Ich denke, dass man den Tarif inzwischen bestimmt optimieren kann. Wenn ich mal einen Blick riskieren darf, fülle einfach mein Kontaktformular https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team aus. 

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Antwort
von MatthiasHerz, 12

Ruf den Telekom Support an und frag, ob sie Dir einen neuen Router schicken, weil der alte defekt zu sein scheint.

Solltest mit dem neuen Speedport nicht zufrieden sein, kannst immer noch eine Fritze kaufen.

Antwort
von anti45, 22

der Router Zwang ist aufgehoben, du kannst eine Fritzbox nutzen !

Kommentar von Delveng ,

Bei der Telekom gab es noch nie einen Routerzwang.

Kommentar von anti45 ,

danke für den Hinweis, ändert aber nichts an meiner Antwort !

Antwort
von Delveng, 16

Ja, bitte kaufe Dir unbedingt eine Fritz!Box.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten