Frage von HalloHalloHi, 40

Fritz-Box Router umbenannt, nicht mehr mit den Geräten verbunden?

Hallo!

Ich, Techniklegasthenikerin, habe den Router meiner Fritz-Box in "NSA-Überwachungstruck" umbenannt. Das ging auf dieser fritz.box Internetseite. Lacht später. Jedenfalls hat die Fritzbox dann alle meine Geräte rausgeschmissen, unter anderem auch meinen wireless Drucker von Samsung, genaue Bezeichnung ist mir leider unbekannt. Ich weiß nur, dass er kopiert, schwarz-weiß druckt und ich glaube auch scannt.

Jedenfalls: Ich will den Drucker wieder verbinden, krieg es aber nicht auf die Reihe. Verbindet sich das automatisch, wenn ich den Router in seinen "ursprünglichen Namen" umbenenne?

Bitte Erklärung so einfach wie möglich halten. Ich weiß z.B. nicht, was eine IP Adresse ist und ich weiß nicht, wo die ganzen Kabel sind.

Lg und vielen Dank!

Antwort
von Oulthool, 40

"Router meiner Fritz-Box
"

Dein Router IST die Fritz-Box

Hast du den Router selber umbenannt oder das W-Lan das er versendet?

Du musst die Anleitung deines Druckers hervorholen und darin lesen, wie du den Drucker in ein W-Lan einbindest. So wie du es das erste mal auch getan hast.

Kommentar von HalloHalloHi ,

Okay, okay. Ich weiß nicht, was ich umbenannt habe. Aber wenn ich mich z.B. damit verbinde, steht bei meinem iPhone / Laptop etc. verbunden mit: NSA Überwachungstruck.
ich hab das damals garnicht selber gemacht. Mein Vater wird aber kaum wieder über 800 km an meinen Studienort kommen.  Wird das also nicht rückgängig, wenn ich das wieder umbenenne?

Kommentar von Oulthool ,

Schau mal auf deinen Drucker, Marke und Modell googlen und dort eine Anleitung suchen. Das ist alles nicht so kompliziert ;-)

Antwort
von azervo, 30

Nein, das hat nichts mit dem Namen zu tun.  Normalerweise gibt es ein Installationsprogramm für den Netzwerkdrucker. Es kann auch sein, dass die Fritzbox ein exotisches IP Nummern Segment verwendet, die der Drucker nicht kennt... dann musst Du ihm eine andere feste IP-Nummer im richhtigen Segment geben.

Lade Dir mal "netscan" herunter und suche damit welche IP Dein Router verwendet und welche der Drucker benützt.

Kommentar von HalloHalloHi ,

danke!!

Was ist eine IP? Was mache ich, wenn ich die IPs kenne?

Kommentar von azervo ,

Jedes Gerät in Deinem Netzwerk hat eine IP Nummer. Entweder ist die "fest" (also immer die Gleiche), oder sie wird dem Gerät automatisch vergeben.

Der Hersteller von der Fritz-Box hat sich da aber leider eine blöde Idee ausgedacht ... er vergibt seiner Fritz-Box manchmal eine IP Nummer in einem "Segment" was nicht standard ist.

Standardmässig sind die IP Nummern im folgenden "Segment" (das sind die ersten Zahlen der IP-Nummer): 192.168.XXX.ZZZ  Wobei "XXX" meist 1 ist (kann aber auch "0" sein) .. und ZZZ ist eine beliebige Nummer zwischen 1 und 256   ... also zum Beispiel 192.168.1.1 (das ist meistens die IP Nummer vom Router) .. ein Gerät hat dann zum Beispiel 192.168.1.20 

Zuerst gehst Du jetzt auf Ausführen ... dort gibst Du CMD ein und dann drückst Du auf die Eingabe Taste. Es öffnet sich ein Fenster mit schwarzem Hintergrund. Dort tippst Du     ipconfig /all     ein und dann wieder die Eingabetaste. Dann kommt eine Liste ... in der suchst Du nach Deiner Netzwerkkarte ... Dort stehet dann die IP Nummer die Dein Computer hat. Dort steht auch der "Gateway" 192.168.1.1  oder etwas anderes ... das ist die IP vom Fritz vielleicht ist die auch anderst, wenn Dein "Fritz" ein anderes Nummern Segment benützt..

Dann startest Du netscan. Dort gibst Du dann ein dass Netscan von
192.168.0.1 bis 192.168.1.25 suchen soll (wenn die IP von deinem Router mit 192.168.1.  anfängt ... sonst suchst Du von der IP Nummer, die der Router hat (die 9 ersten Ziffern des Gateways) ... ZZZ.zzz.yyy.1  bis ZZZ.zzz.yyy.1   Netscan listet Dir dann die Geräte auf, die es in Deinem Netzwerk findet und die in diesem Nummernbereich sind. Da drin schaust Du nach, ob der Drucker drin ist. Wenn nicht, dann suchst Du den Drucker im Segment 192.168.0.1  bis 192.168.1.256. Wenn jetzt die IP Nummern von dem Segment, in dem der Router arbeitet nicht mit dem Segment des Druckers übereinstimmen, dann musst Du dem Drucker manuel eine feste IP Nummer im richtigen Segment geben.

Oftmals hat der Fritz Router diese IP Nummer: 192.168.178.1 Die 178 ist dabei das "Segment". Dann hat Dein Computer eine IP Nummer die mit 192.168.178. anfängt .. also zum Beispiel 192.168.178.12   (die 12 kann eine beliebige Ziffer zwischen 2 und 256 sein .. die 1 ist schon der Router). Wenn jetzt Dein Drucker die IP 192.168.1.44 benützt, dann ist der in einem anderen "Segment" und kann nicht erreicht werden. Dann musst Du dem Drucker (am Drucker) eine feste IP Nummer geben, die im Segment vom Router liegt, also zum Beispiel 192.168.178.44  der "Gateway" ist auch dort die IP vom Router.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten