Frage von Fvckprobs, 50

Fristlose Kündigung. Wiedereinstellung möglich?

Moin ihr lieben,
Ich habe eine etwas komplizierte Frage. Also ich wurde dieses Jahr fristlos gekündigt wegen 2maligen unerlaubten Fernbleiben der Truppe. Ich weiß damit hab ich echt sch**** gebaut aber es hatte wirklich seine Gründe und ich weiß auch, dass dies eig keine Entschuldigung ist. Aber dabei ist die Bundeswehr und war sie auch immer wirklich mein großer Traum. Nun habe ich am 01.09. eine Ausbildung begonnen. Nun meine Frage: Was meint ihr wie hoch sind meine Chancen nochmals eingestellt zu werden wenn ich mich in ca 2 1/2 Jahren nochmal bewerbe?
Bitte keine Antworten wie 'selbst schuld' oder 'sowas braucht die Bundeswehr eh nicht'.  
Mir ist es wirklich ernst mit der Bundeswehr und das ist wirklich mein großer Traum.
Vielen Dank im Voraus

Antwort
von Jewi14, 48

Das erste Mal Abwesenheit hat du ein Warnschuss erhalten, dennoch noch ein 2. Mal den gleichen Fehler gemacht.

Daher wird die Bundeswehr ganz klar und dauerhaft dich nicht aufnehmen wollen. Sehe keine Chance. Evtl. hätte man noch was machen können während du bei der Bundeswehr warst wie deine Handlungen wurden durch Depressionen ausgelöst. Die Zeit ist aber dafür vorbei.

Antwort
von ROMAX, 45

Selbst, wenn es nicht die Bundeswehr wäre, die denkbarerweise sehr hohe Anforderungen an Disziplin stellt, käme die Wiedereinstellung eines fristlos Entlassenen mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit nicht in Frage.

Antwort
von Wippich, 35

Wie die Zeiten ändern!Zu meiner Zeit währest Du im Knast gekommen.

Zu Deiner Frage:Ich glaube nicht das sie Dich wieder nehmen weil Du unzuverlässig bist.Dies wird bestimmt auch im Normalen Dienstbetrieb so sein.

Antwort
von wiewar2011, 33

die Bewerbungskosten kannst du dir sparen, denn du bist auch nach 2 1/2 Jahren immer noch gespeichert. Der Bund kündigt dich nicht und stellt dich wieder ein. Sorry, der Zug ist weg und den wirst du auch nicht wieder einholen können. Wirst dir einen anderen Traumberuf suchen müssen.

Antwort
von FGO65, 33

Ich gehe davon aus, dass der Zug Bundeswehr für dich abgefahren ist und es keine Rückkehr mehr geben wird.

Kommentar von jerkfun ,

Sehe ich aus so.Bei einem Male könnte man noch die Umstände und die Dauer anschauen und ggf.Milderungsgründe suchen und sehen.So schaust Dich nach allem um,nur nicht für und bei der Truppe.

Antwort
von Mentolo1new, 29

Nein das kannst du definitv vergessen, sowas vergisst die Bundeswehr niemals.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community