Frage von vanilla2 07.06.2010

fristlose Kündigung durch Vermieter - was kann ich tun?

  • Antwort von BuddyOverstreet 07.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bei Deiner Stadt gibt es eine Stelle für Wohnraumsicherung. Dort solltest Du nachfragen.

  • Antwort von Hilfsbereite456 07.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wende dich ans amt

  • Antwort von Aladinax 14.06.2010

    Eine fristlose Kündigung ohne vorherige Mahnschreiben ist unwirksam, bei zwei Monate Rückstand. Die Arge muss die Mietrückstände übernehmen, zumindest als Darlehen. Lass dich von einem Anwalt beraten.

  • Antwort von DerHans 07.06.2010

    Das weißt du aber schon länger. Von der ARGE hättest du bereits längst ein Darlehen beantragen können. Wenn die Räumung schon gerichtlich beschlossen ist, hast du wahrscheinlich keine Chance mehr. Obdachlosenasyl.

  • Antwort von Mangar 07.06.2010

    Ja, geh zur Arge und vor allem, rede mit deinem Vermieter, schildere ihm die Situation und mache ihm deutlich, dass du auf jeden Fall die Mietrückstände begleichst(wenn du ihm beim Gespräch auch bissel Geld auf den Tisch legen kannst, kann das helfen), vieleicht zieht er die Kündigung zurück.

    Räumungsklage dauert etwas, aber ist nicht witzig, weil du für alle Kosten haftest, mit Zins und Zinseszins.

  • Antwort von wunhtx 07.06.2010

    Wende Dich sofort an das Amt, lege die fristlose Kündigung vor und beantrage die Übernahme der Mietrückstände.

  • Antwort von bienemaja79 07.06.2010

    Warum bist du denn mit der ganzen Situation nicht längst bei der AGRE gewesen und hast das dort vorgetragen.. Die können dir eine Art Darlehn gewähren was du monatlich wieder abbezahlst..

  • Antwort von Volker13 07.06.2010

    Die Kündigung ist rechtmäßig! Du solltest Dich ganz schnell an die ARGE wenden

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!