Frage von Johannisbeergel, 69

Fristlose Kündigung des Mietvertrages gültig mit einer offenstehenden Miete?

Hallo,

Person X hat seine Dezember-Miete erst am 01.01. gezahlt und zahlt seine Januar-Miete erst am 01.02. (finanziell anders derzeit nicht möglich, daher eine regelmäßige aber verzögerte Zahlung). Er wurde Mitte Januar angesprochen, dass ja noch eine Miete offen steht. Jetzt erhält er eine 2.Mahnung mit Androhung einer fristlosen Kündigung, wenn in 3 Tagen das Geld für die eine versäumte Mietzahlung nicht da ist.

Ich wurde dazu befragt und mein Kenntnisstand ist, dass eine fristlose Kündigung erst gültig ist, wenn zwei (!) Monate die Zahlung ausbleibt.

Kennt sich jemand aus?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 38

Ich wurde dazu befragt und mein Kenntnisstand ist, dass eine fristlose Kündigung erst gültig ist, wenn zwei (!) Monate die Zahlung ausbleibt.

Dein Kenntnisstand ist auch nicht ganz richtig:

Ab einer Miete und einem Cent

Jetzt erhält er eine 2.Mahnung mit Androhung einer fristlosen Kündigung, wenn in 3 Tagen das Geld für die eine versäumte Mietzahlung nicht da ist.

Aufgrund mehrfacher verspäteter Mietzahlung und weil nach der 1. Abmahnung das Zahlungsverhalten sich nicht geändert hat, kann der Vermieter kündigen wegen Unzumutbarkeit!

Hier auch ein Link:

http://admin.bvfi-dev.de.dd35508.kasserver.com/uploads/USER/141/files/Fristlose\...

MfG

Antwort
von peterobm, 39

Deine Kenntniss ist richtig. 

Wenn; müsste eine Abmahnung erfolgen, worin die ständig verspätete Mietzahlung bemängelt wird. Bei nächster Zuwiderhandlung kann eine fristlose Kündigung folgen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Deine Kenntniss ist richtig. Wenn; müsste eine Abmahnung erfolgen, worin die ständig verspätete Mietzahlung bemängelt wird.

 Du hast was überlesen, denn es ist die zweite Abmahnung und somit kann der Vermieter fristlos kündigen.

und der FS schreibt:

daher eine regelmäßige aber verzögerte Zahlung)

Kommentar von peterobm ,

Er wurde Mitte Januar angesprochen, dass ja noch eine Miete offen steht

die zähl ich nicht dazu, damit wäre die Schriftliche die erste

Kommentar von johnnymcmuff ,

Die 1. Abmahnung kam nach der 1. verspäteten Zahlung, dann wurde er Mitte Januar angesprochen ( was nett war), jetzt die zweite Abmahnung.

Aber das ist auch egal.

Fakt ist:

Nach der 1. Abmahnung trat keine Besserung ein somit wird der Vermieter mit einer fristlosen Kündigung wohl durchkommen.

Antwort
von anitari, 11

Der Vermieter kann auch fristlos kündigen wenn der Mieter mehrfach die Miete deutlich verspätet zahlt.

Eine Abmahnung dazu reicht. Wenn dann der Mieter wieder verspätet zahlt wäre eine fristlose Kündigung gerechtfertigt.

Antwort
von beangato, 37

http://deutschesmietrecht.de/kuendigung/71-die-fristlose-kuendigung-bei-zahlungs...

u hast recht.

Der Mieter sollte aber wenigstens eine Ratenzahlung anbieten.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Der Mieter muss mit einer Kündigung rechnen denn berechtigt ist sie weil das Zahlungsverhalten schon abgemahnt wurde.

Kommentar von beangato ,

Das im Januar war keine offizielle Mahnung - er wurde da nur angesprochen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Eine Abmahnung kann auch mündlich erfolgen.

Das im Januar war keine offizielle Mahnung - er wurde da nur angesprochen.

Lieber bangeato,

Das er nur angesprochen wurde war vielleicht nur Nettigkeit oder weil er dem Vermieter über dem Weg lief.



Eine Abmahnung kann auch mündlich erfolgen.




Fakt ist:

Nach der 1. Abmahnung trat keine Besserung ein somit wird der Vermieter mit einer fristlosen Kündigung wohl durchkommen.


Der Vermieter hat netterweise eine zweite Abmahnung geschrieben; dieses müsste er gar nicht mehr machen!

Kommentar von beangato ,

Ich bin w :)

Niemand war dabei, als der Mieter angesprochen wurde und niemand weiß, was der Mieter geantwortet hat.

Von daher seh ich das anders als Du.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Du magst es zwar anders sehen, aber es ist Fakt das Abmahnungen nicht schriftlich sein müssen:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/a1/anmahnung.htm

MfG

Antwort
von archibaldesel, 29

Korrekt:

s. Absatz 2 Nr. 3a

https://dejure.org/gesetze/BGB/543.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community