Fristlose Kündigung = außerordentliche?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Fristlos" heißt ohne Frist, sofort. Dazu bedarf es aber guter Gründe, damit sie tatsächlich wirksam und nicht anfechtbar ist. Der von Dir beschriebene Fall (Diebstahl am Arbeitsplatz) wäre so ein Grund, da das Vertrauensverhältnis in dem Fall unwiederbringlich zerstört ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
14.12.2015, 20:11

"Fristlos" heißt ohne Frist, sofort.

Nein.

Um genau zu sein: "Raus" ist man erst am Tag nach Zugang der Kündigung.

Wenn also zu.b. ein Arbeitnehmer morgens vom Arbeitgeber die fristlose Kündigung ausgehändigt bekommt, muss er den Rest des Tages noch arbeiten; die Kündigung wirkt zum folgenden Tag.

0

Eine fristlose Kündigung ist ab sofort und nicht in einer Frist, daher fristlos.

Iwas mit 2 Wochen war doch bei der fristlosen?

Zwei Wochen in der Probezeit die Kündigungsfrist, diese ist aber nicht fristlos, sondern eine Frist von zwei Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
14.12.2015, 20:03

Nur nebenbei - und um genau zu sein:

Eine fristlose Kündigung ist ab sofort und nicht in einer Frist, daher fristlos.

So ganz stimmt das nicht: Auch die fristlose Kündigung wirkt erst am Tag nach Zugang beim Empfänger, also nicht schon in dem Moment, in dem er sie erhält.

0

Fristlos heißt jetzt und sofort ohne Aufschub. Das geht aber wirklich nur bei einem großen Vergehen des Arbeitnehmers!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
14.12.2015, 20:03

Nur nebenbei - und um genau zu sein:

Fristlos heißt jetzt und sofort ohne Aufschub.

So ganz stimmt das nicht: Auch die fristlose Kündigung wirkt erst am Tag nach Zugang beim Empfänger, also nicht schon in dem Moment, in dem er sie erhält.

0

Fristlos heist "ab sofort" o h n e irgendwelche Zwischenzeiten.

Nach dem Vergehen muß man sofort die Tür von außen zumachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
14.12.2015, 20:06

Nur nebenbei - und um genau zu sein:

Fristlos heist "ab sofort" o h n e irgendwelche Zwischenzeiten.

So ganz stimmt das nicht: Auch die fristlose Kündigung wirkt erst am Tag nach Zugang beim Empfänger, also nicht schon in dem Moment, in dem er sie erhält.

Wenn also zu.b. ein Arbeitnehmer morgens vom Arbeitgeber die fristlose Kündigung ausgehändigt bekommt, muss er den Rest des Tages noch arbeiten; die Kündigung wirkt zum folgenden Tag.

0

Fristlos heißt das man sofort rausgeschmissen werden kann. Dafür braucht man aber einen Grund z.B. dein Beispiel mit dem Stehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
14.12.2015, 20:10

Fristlos heißt das man sofort rausgeschmissen werden kann.

Nein.

Um genau zu sein: "Raus" ist man erst am Tag nach Zugang der Kündigung.

0