Frage von sandplatzgott,

Frist der Niederländischen Einlagensicherung läuft aus: Was tun?

Ich habe mein Geld vor drei Jahren bei einer holländischen Bank angelegt. Jetzt habe ich in einer Zeitschrift gelesen, dass die Niederländische Einlagensicherung ausläuft und noch keine weiteren Sicherheiten über die Geldanlage gegeben werden können. Könnt ihr mir sagen, wie ich mich verhalten soll? Sollte ich Kontakt aufnehmen zur Bank? Diese hat sich bisher nicht geäußert oder mich informiert.

Antwort von Mismid,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das bedeutet doch nur, daß dann die gesetzliche Einlagesnsicherung von max. 20.000 Euro pro Kunde gilt und nur 90% Auszahlung. Die höhere holländische Einlagensicherung gibt es ja erst seit ein paar Monaten. Als du den Vetrag abgeschlossen hast, gab es die noch gar nicht. IngDiba ist übrigens auch holländisch. Die Einlagensicherung ist aber erst relevant wenn eine Bank Pleite geht. Ansonsten betrifft es dich ja gar nicht. Wenn du Angst hast und es keine Kündigungsfrist gibt, dann leg das Geld halt bei einer deutschen Bank an

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community