Friss meinen Slip: Was ist dran an gebrauchter Unterwäsche?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also, man muss doch nicht jeden Trend mitmachen. Und mal ganz ehrlich, worin Bitte soll denn der Reiz in getragener Unterwäsche liegen. Ich finde das einfach nur widerlich, aber jeder soll meinetwegen auf seine Art glücklich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
19.08.2016, 07:56

Also ich werde bei bestimmten Portalen ganz bestimmt kein Kunde werden! Auch ich empfinde eher den Ekelfaktor!
Ich denke da manchmal an Al Bundy, Erfinder der 4-Wochen-Unterwäsche :-))

0
Kommentar von thlu1
19.08.2016, 08:31

Lass sie glücklich werden damit. Solange ich davon nichts mit bekomme, ist es mir eigentlich egal.

1

Ich glaube da geht es eher um die Fantasie, sich durch Schnüffeln besser vorstellen zu können, was da drin war. Und was den Ekelfaktor angeht, ich hab schon gehört, dass es Menschen gibt die sich gegenseitig ins gesicht pieseln und sich mit dem Kot des anderen beschmieren und ihn sogar essen. Pfui Deibel!

Sex geht eben manchmal seltsame Wege. Und was die Japaner angeht, die sind in dieser Hinsicht oft absolut verkorkst. Ich hab mal ein Buch mit japanischen Werbeillustrationen in die Hand bekommen, da waren Bilder drin, in denen nackte Mädchen in Reiterstellung an Sägeblättern runtergerutscht sind wie an Treppengeländern und noch schlimmeres. Die kennen gar keine Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja offensichtlich überwiegt der Ekel bei den Verehrern dieser Stofffetzen nicht. Vielleicht solltest du dir mal überlegen, was es überhaupt mit Ekel auf sich hat (was man eklig findet und was nicht, ist nicht unbedingt angeboren) und dass es im Zusammenhang mit Sex noch weitere Merkwürdigkeiten gibt. Sex ist niemals klinisch rein und sauber, sondern in gewisser Weise immer etwas 'anrüchig' (wer sich das ausgedacht hat, dass man Kloake an Kloake reibt, muss einen merkwürdigen Humor gehabt haben). Fetische setzen dem vielleicht noch die Krone auf, man muss aber nicht alles verstehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, so ekelig scheinen die das nicht zu finden. Das gibt es ja auch hier in Deutschland. Es gibt eine Internetseite(oder mehrere) auf denen eine Frau ihre getragene Unterwäsche für viel Geld verkauft. Findet ein Mann den Geruch dieser einen Frau anziehend, möchte er immer mehr davon und so baut sich die Frau quasi eine Stammkundschaft auf. Sie trägt Unterwäsche, packt sie ein und verschickt sie. Bekommt Geld dafür und nimmt in Kauf, dass ein anderer Mann sich an ihre Unterwäsche beglückt. Das gibt es schon sehr lange und war auch mal eine Reportage drüber im Fernsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eben solche Leute, die darauf stehen getragene Unterwäsche von Mädchen zu haben. Was sie damit machen, will ich aber selbst nicht wissen. Ich vermute, sie riechen daran oder ziehen sie selbst an oder reiben sie an ihrem Körper...

Und wegen angepinkelte Unterwäsche... da is DAS noch harmlos. Man(n) kann sich auch mal direkt anpinkeln lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Urban Legend. Solche Automaten gab es zwar mal, aber nur kurz. Heute glauben manchmal Touristen so einen Automaten gesehen zu haben und machen Fotos, aber das sind dann Automaten für ganz normale neue Unterwäsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, diese Dekadenz gibt es. Es werden wohl bevorzugt ältere Männer sein, die so was Schwachsinniges praktizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
19.08.2016, 11:47

Ich bin auch schon etwas älter. Trotzdem stehe ich nicht auf solche "Riechproben". Ich glaube, das das sowieso eine Sache ist, die nicht jede Frau mag. Allein die Vorstellung, dass jemand in ihren Sachen schnüffeln könnte, bringt doch manche Frau zum Ausrasten. Wenn ich mir vorstelle, dass ich bei meiner Ex in der Wäsche geschnüffelt und sie mich dabei erwischt hätte, dann hätte Sie mich wohl als Schwein bezeichnet und mich übers Knie gelegt!

0

es geht hier nicht um den pups oder den urin, sondern um den eigengeruch der frau. 

schon napoleon sagte zu seiner josephine  

ich komme morgen abend nach paris zurück. wasche dich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
19.08.2016, 08:07

Napoleon kannte seine Josephine, im Gegensatz zu den Käufern der getragenen Unterwäsche. Es gibt auch Frauen, die abstoßend sind. Das ist nicht nur eine Frage der persönlichen Reinlichkeit bzw. wie oft sich jemand wäscht!

0
Kommentar von Eidolon150
19.08.2016, 09:13

...und wenn ich wissen will, ob ich eine Frau riechen kann (wenn sie mir sympatisch ist), dann sag ich ihr einfach was ins Ohr und kann dann ganz dezent an ihren (Kopf-)Haaren schnüffeln!

0

Es ist sehr schwer wenn nicht unmöglich die verschiedenen Geschmäcker zu begründen.

Es gibt für alles (vor allem im sexuellen Beriech) jemanden, der oder die das mag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung