Frage von Tomatensalat123, 22

Frisch verliebt und trotzdem ein komisches Gefühl?

Hallo,

ich war viele Jahre mit meinem Ex zusammen, ich kenne ihn seit ich denken kann, seit dem Kindergarten.

Durch Gewalt seinerseits habe ich unsere Beziehung beendet und bin aus unserer gemeinsamen Wohnung in meine eigene gezogen. Die Trennung ist nun gut 2, 2,5 Monate her.

Blöderweise oder auch glücklicherweise habe ich einen Mann kennengelernt. Es hat irgendwie direkt beim ersten Date gefunkt, hat aber noch ein paar Dates gedauert bis was gelaufen ist. Inzwischen hat er mir "gestanden", dass er verliebt ist und sich eine Beziehung wünscht.
Wenn ich ehrlich zu mir bin, bin ich auch etwas verliebt. Ich finde ihn unheimlich toll und perfekt, auch wenn wir uns kaum kennen. Ich sehe ihn auch absolut nicht als Trostplaster, hatte schon länger vorher mit meinem Ex abgeschlossen.. Deshalb habe ich ihm gesagt, dass er sich durchaus Hoffnungen machen kann, weil ich auf jeden Fall auch Gefühle für ihn habe.

So. Nur leider gibt es noch meinen Ex. Er kommt inzwischen ständig an und hat starke Stimmungsschwankungen. Entweder er kommt an, dass er mich liebt, sich noch immer eine Zukunft mit mir wünscht, an manchen Tagen beleidigt er mich auch und droht, "meinen neuen fertig zu machen".

Ich weiß, dass mich das nicht beeinflussen sollte. Trotzdem macht es mich traurig und ich kann nicht zu 1000% glücklich sein. Ich muss wegen gemeinsamen Verträgen noch Kontakt zu meinem Ex haben!

Ich zweifle absolut gar nicht an den neuen Gefühlen! Mein Ex zieht mich aber einfach etwas runter.. Macht mir entweder ein schlechtes Gewissen, dass ich mich nach so kurzer Zeit auf einen neuen einlasse oder macht mir Angst.

Findet ihr, dass es zu früh ist so schnell wieder Gefühle für jemanden zu entwickeln? Was könnte ich meinem Ex erzählen, dass er nicht mehr mit solchen Stimmungsschwankungen ankommt? (Hatte er auch schon bevor er den neuen Mann und mich zusammen gesehen hat). Ich möchte die letzten Monate Kontakt irgendwie ertragen können..

Wie seht ihr das?

LG

Antwort
von Liz902010, 9

Du brauchst absolut kein schlechtes Gewissen haben! Falle nicht auf diese Masche rein, denn das ist genau das was dein Ex möchte: du sollst dich mies fühlen.

Prinzipiell würde ich dir raten deinen Ex aus deinem Leben zu kicken, ob Freunde seit Kindheitstagen oder nicht. Offenbar scheint ihn dieser Aspekt ja auch nicht allzu nahe zu gehen, wenn er dir gegenüber gewalttätig wird. Durch die Vertragsgeschichte geht das aber offensichtlich nicht. Wobei ich mich frage, welche Art von Verträgen es sind, dass ihr euch tatsächlich sehen müsst? Geht das nicht via Telefon oder Mail?

Damit er dir oder deinem neuen Freund gegenüber nicht handgreiflich wird und ein face-to-face Treffen scheinbar stattfinden muss, würde ich dir zu Treffpunkten in der Öffentlichkeit raten. In einem Cafe oder sonst wo. Am besten in Begleitung. So wird es ihm weniger möglich wirklich mal auszuflippen. Sobald ihr euren Kram geregelt hat, unterlasse den Kontakt.

Mag sein, dass er sich mal ändert, aber momentan sicherlich nicht. Sonst würde er dir nicht drohen, dir ein schlechtes Gewissen machen usw. Was ihr braucht, das ist Abstand, denn so wird keiner glücklich. 

Kommentar von Tomatensalat123 ,

Mietvertrag, Versicherungen, er nutzt noch über meine Verträge Strom und Gas..

Wir müssen uns nicht regelmäßig sehen, er sieht mich/uns eben nur zufällig in der Uni.
Aber wir schreiben eben regelmäßig deswegen. Auch noch wegen Umzugswagen mieten, wenn er seine Möbel in die neue Wohnung bringt und was mit meinen restlichen Möbeln in der alten Wohnung ist.

Klar, bin ich da raus, will ich nichts mehr mit ihm zu tun haben. Aber bis dahin? Ich fühle mich so schlecht weil ich glücklich bin..

Kommentar von Liz902010 ,

Glaub mir, dass es dazu keinen Grund gibt! Dein schlechtes Gewissen ist irgendwie nachvollziehbar, denn du kennst deinen Ex lange, ihr habt zusammen gewohnt etc. 

Aber das ist jetzt vorbei. Es gibt keine Goldene Regel für einen neuen Beziehungsstart, der besagt, wann man sich auf etwas Neues einlassen darf. Ihr seid über 2 Monate getrennt und du befindest dich in der Kennenlernphase mit einem potenziell neuen Partner. Das ist doch etwas Schönes und du solltest es genießen.

Egal was dein Ex sagt: hör nicht drauf! Regelt das zusammen was es noch zu regeln gibt und versuch, dass eure Treffen nicht zu persönlich werden (also in dem Sinne, dass ihn dein Beziehungsstand usw. momentan einfach null angehen).

Ich wünsche dir für die nächste Zeit jedenfalls Durchhaltevermögen, da ich mir vorstellen kann wie das an die Nerven gehen kann. 

Antwort
von schety12, 5

Kommt mir bekannt vor...

Brich einfach den Kontakt an. Komplett! Lass ihn nicht ran 

Und vor allem: Lass dir das nicht von ihm verderben

Viel Glück euch beiden :)

Kommentar von Tomatensalat123 ,

Wir hängen leider noch gemeinsam im alten Mietvertrag (Kündigungsfrist) und auch noch bis dahin in gemeinsamen Versicherungen.. Wir haben beide unsere alte Wohnung verlassen. Wir müssen Kontakt halten, zumindest bis dahin 😔

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community