Frage von Urwaldstripper, 54

Frisch gewordene Mutter ist nicht mehr die selbe??

Meine Frage, sitze gerade mit meinem Arbeitskollegen hier und er klagt mir viel über seine Freundin! Zu ihr: sie ist frisch gewordene Mutter ist 33 Jahre alt und plötzlich nicht mehr die selbe! Sie lacht nicht, sie beachtet meinen Kumpel nicht mehr, er ist nicht mehr Schatz er ist nur der "Silvio" hat Ängste alles falsch zu machen, schläft kaum!

Was ist mit ihr los??
Hat jemand Rat!!

Antwort
von SchleichSchmitt, 32

Vielleicht hat sie eine Postnatale Depression.

Hat sie möglicherweise folgende Symptome?

fühlt sie sich oder hat sie das Gefühl, dass: 
die meiste Zeit elend, insbesondere morgens und abends

das Leben nicht lebenswert ist und Sie nichts haben, worauf Sie sich freuen können

schuldig

gereizt

fahren Ihren Partner und Ihre Kinder leicht an

weinerlich

immer erschöpft, können aber nicht schlafen

Sie nicht in der Lage sind, Spass zu haben

Sie Ihren Sinn für Humor verloren haben

überfordert

sehr in Sorge um Ihr Baby und suchen permanent Bestätigung von Ärzten und anderen Experten, dass Ihr Kind gesund ist

übertriebene Sorge um Ihre eigene Gesundheit

Sie unfähig sind, sich auf irgendetwas zu konzentrieren

ihr Baby Ihnen fremd ist

leidet sie unter:

dem Verlust des Sexualtriebs

Energie- und Antriebslosigkeit

Gedächtnisproblemen

Schwierigkeiten, Entscheidungen zu treffen

Appetitlosigkeit oder Frusstfresserei

Schlafstörungen einschließlich frühem Aufwachen am Morgen

Kommentar von Urwaldstripper ,

Das trifft den Nagel fast auf den Kopf! Habe es ihm grad vorgelesen! Wir reden gerade die ganze Zeit über die Situation! Danke dir! Hoffe das ihm deine Antwort weiter hilft und er einen Weg findet sie zu lindern!!!

Kommentar von SchleichSchmitt ,

Ich könnte es mir nur so erklären, denn ein so drastischer Persönlichkeitswechsel ist schon seltsam. Die beiden sollten sich auf jeden Fall professionelle Hilfe holen und beraten lassen. Es ist sicher eine schwere Anfangszeit, aber es wird wieder!! Alles Gute den beiden.

Kommentar von Urwaldstripper ,

Hab grad Wiki gefragt die dritte und schwerste Stufe trifft bei ihr zu

Kommentar von SchleichSchmitt ,

Das ist zwar schlimm, aber leider nicht sehr selten. Es gibt viele Frauen, die darunter leiden. Wichtig ist nur, dass sie viel Unterstützung bekommt, besonders durch deinen Kollegen. Er sollte sich viel um das Kind kümmern, um sie zu entlasten. Ich kenne jemanden, der auch darunter litt und mittlerweile ein sehr schönes Verhältnis zu ihrem Kind hat. Die Beziehung kann an solch einer Sache scheitern oder auch ganz gestärkt herausgehen.

Antwort
von Gerneso, 28

Entweder es geht ihr nicht gut (viele Frauen haben ja mit Wochenbett-Depression zu tun) oder sie ist mit der Partnerschaft nicht glücklich.

Die meisten Frauen wünschen sich ja "das weiße Kleid". Da Du von "seiner Freundin" sprichst, ist sie also noch nicht von ihm gefragt worden. 

Gerade wenn dann noch ein Baby da ist und eventuell von allem möglichen Seiten neben Glückwünschen auch die Frage nach der Hochzeit kommt, drückt das einer Frau aufs Gemüt, wenn sie gerne würde, er aber nicht bzw. keinen Antrag macht.

Oder will sie nicht heiraten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten