Frage von iHavoc, 52

Frisch gestochene Ohrlöcher, Ohrringe färben ab?

Hallo Leute. :)

Ich/wir haben da mal eine Frage. Unzwar hat meine Freundin sich heute ganz stolz ihre ersten Ohrringe machen lassen bei einem professionellen Piercer. Soweit alles gut, nun hat sie mich vorhin gefragt ob ich ihr beim reinigen bzw desinfizieren helfe. Dabei ist mir aufgefallen das die Ohrringe/Stecker abfärben. Es sieht leicht bläulich-schwarz aus, ich selbst mehrere Piercings im Gesicht habe und ein Ohrring, aber sowas habe ich noch nie gesehen. Was könnte das sein, ich bin mir sicher das es nicht so gesund ist. :/

Nun macht sie sich sorgen das es sich entzünden könnte oder mehr, da es frisch gestochen ist. Habt ihr damit Erfahrung, wisst ihr was man tun kann und sollte? Sie freut sich wirklich und es wäre schade wenn es jetzt umsonst war. Daher frage ich/wir euch mal um Hilfe. Danke im voraus :))!

Expertenantwort
von LilithWhitic, Community-Experte für Piercing, 52

Hey,
da ich keine Material-reaktion kenne die bläulich färbt, kann es einfach sein das er einen blöden Stift zum anzeichnen genommen hat und die Rest nicht einfach weggehen :-D
Das hatte ich schon total oft und sieht echt voll dämlich aus, ist aber nicht weiters schlimm!
Wenn ansonsten nichts ist, das es übermäßig dick wird oder weh tut (ein wenig ist ja normal), würde ich das ganze also eher locker sehen!
Wenn sie so verunsichert ist, kann sie ja aber falls es morgen noch da ist noch mal zum Piercer oder im Notfall zu einem anderen Piercer gehen ;-)

Lg,
Lilith

Kommentar von LilithWhitic ,

*die Reste

Expertenantwort
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 44

Wenn etwas im Stichkanal bläulich-schwärzlich abfärbt, dann ist es höchstwahrscheinlich echtes Silber - das oxidiert und färbt dann bläulich-schwärzlich ab. 

Deswegen würde kein professioneller Piercer Silber jemals als Ersteinsatz verwenden - erlaubt ist Silber ebenfalls nicht für diesen Zweck. 

Daher sollte deine Freundin mal gründlich überlegen, ob es nicht doch einfach vorher angezeichnet wurde und man einfach nur die Reste vom Anzeichnen sieht....

Antwort
von Schocileo, 37

Also entweder die Punkte zum ansetzen der Nadel sind noch nicht ganz weggewischt, oder der Piercer hat billiges Material benutzt.. ich hoffe natürlich ersteres für sie

Antwort
von W00dp3ckr, 33

Ich würde die Pferde auch nicht scheu machen. Färbt es denn auch auf der Rückseite vom Ohrläppchen ab? Wenn nein, dann ist es der Stift.

Auf jeden Fall würde ich den Ohrring NICHT übereilt rausnehmen, sondern am Montag zum Piercer gehen, wie Lillith rät.

Antwort
von Feuerzeug26, 48

Ich denke mal, daß das dann billiges Material ist das abfärbt, normalerweise färbt Edelstahl ja nicht ab. Bin aber auch kein Piersingexperte...

Kommentar von iHavoc ,

Das dachte ich mir auch, nur sollte man es lieber so lassen, reinigen und gucken was passiert.

Anfang der Woche auf Nummer sicher gehen und nochmal zum Piercer oder lieber ganz raus nehmen?:)

Kommentar von Feuerzeug26 ,

Ich sage mal so: Wenn es mein Ohr wäre, würde ich das rausnehmen und mir das nächste mal einen anderen Piercer suchen, der mir kein billiges Material andreht. Also rausnehmen desinfizieren und warten bis zugewachsen ist. Und um den Pfuscher einen großen Bogen machen. Aber vielleicht ist es auch normal, ich weiß es nicht, da ich keine Piercinge habe außer ein Ohrloch aus früheren Zeiten 

Kommentar von LilithWhitic ,

Rausnehmen ist ne blöde Idee! drin lassen und am Montag zu nem anderen Piercer gehen wenn dann!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community