Frage von horngry, 45

Freundschaft, obwohl eigentlich Liebe?

Hallo!
Also, folgende Situation: Ich bin in einen Typen verliebt, der meine Gefühle eigentlich erwidert. Wir hatten auch die letzten Monate was, jedoch ist die Beziehung aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Er möchte (nach vergangener Zeit) eine Freundschaft bewahren, weil er mich wenigstens als Person nicht verlieren möchte. Jetzt frage ich mich: Geht das überhaupt? Kann man (auch nach einiger Zeit) die Gefühle für eine Person überhaupt "verlieren", wenn doch eigentlich nichts vorgefallen ist, beide voneinander wissen, dass sie verliebt sind/waren? Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?
Danke

Antwort
von GrumpyLilo, 14

Hey horngry,

ich habe keine eigene Erfahrung damit, allerdings halte ich eine Freundschaft nicht für unmöglich. Du musst dir aber im Klaren sein, was das genau bedeutet und wie ihr es definiert. Darüber solltet ihr euch einig sein.

Da fallen mir solche Dinge ein wie: Wollt ihr eine normale Freundschaft oder eine Freundschaft plus? Was passiert wenn einer von euch (oder beide) dauerhaft in den anderen verliebt bleiben und dann darunter leiden? Und gibt es dann Eifersucht wenn einer von euch einen neuen Partner findet?

Wenn ihr euch aber in allen Punkten einig seid und über alles offen und ehrlich redet, könnt ihr es mit einer Freundschaft versuchen. Schließlich wäre es schade, den Kontakt abzubrechen obwohl ihr euch gut versteht. Sobald sich aber einer unwohl fühlt, solltet ihr es vielleicht nochmal überdenken.

Antwort
von PillePalleAbisZ, 20

Das geht nicht gut ... Er "erwiedert" sie nur um Sex zu bekommen... Zumindest wird er es versuchen ... Freundschaft + ...

Lass es lieber

Kommentar von horngry ,

So ein Quatsch 😄 Woher willst DU das wissen?

Kommentar von horngry ,

War im Übrigen auch gar nicht meine Frage

Kommentar von PillePalleAbisZ ,

Dann lass dich verarschen ... 

Nein es ist nicht möglich ... Das war meine Antwort... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten