Frage von suitman1230, 39

Freundschaft nicht möglich?

Ich (m/15) habe eine Freundin (keine Beziehung). Doch ich merke wie bei anderen Menschen auch (durch existenzielles nachdenken) dass sich der mensch nur gegenseitig ausnützt. Ich will niemanden ausnützen und durch meine ungewöhnliche art ein gefühlschaos zu verursachen. Denn alle die mich kennen gewinnen mich lieb, doch ich fühle mich immer einsam.

Was ist das?

Antwort
von mexp123, 12

Bei einer Freundschaft kann man doch so viel zurückgeben oder einfach gemeinsam genießen, einfach indem man Sachen zusammen erlebt, die allein nicht so viel Spaß machen würden. Das hat nichts mit ausnützen zu tun, weil das eine win-win-Situation ist wenn man das so rational sehen will.

Und wenn du Angst hast, dass jemand von euch mehr als freundschaftliche Gefühle entwickeln sollte dann sollte man das klären und sagen, dass das keine Option ist (und die guten Freundschaften halten sowas auch aus)

Wenn du eine Freundschaft hast, in der du einfach du selber sein kannst und sagen kannst was du denkst und über deine Probleme reden kannst, dann fühlt man sich eigentlich nicht einsam.

Vielleicht hattest du bisher noch nie eine richtig gute Freundschaft?

Kommentar von suitman1230 ,

Die Situation ist folgende: Ich hab eine Fernfreundschaft in Deutschland und bin aus Österreich. Sie war in mich verliebt und das ganze klärte sich nach einem Jahr erst auf, sie dachte es wäre eine Fernbeziehung und war sehr verletzt. Mit der Zeit wurde es wieder ... jetzt bin ich bei ihr! Wir verstehen uns kaum. Sie muss wegen mir den Hund wegsperren, ihre eltern schaffen an was wir unternehmen und streiten sich stundenlang mit ihr. Alles sehr kompliziert ... ich wurde aber sehr herzlich aufgenommen und habe ein eigenes stockwerk bei den großeltern. Ich habe schnell ein sehr enges verhältnis zu ihrer großmutter aifgebaut - enger als zu ihr. Ich hab alle liebgewonnen, sie schätzen mich und bieten mir was. ich finde es aber surreal, es funktioniert für mich nicht richtig. Jetzt liege ich im Bett und weine. Soll ich es der Großmutter sagen?

Kommentar von mexp123 ,

Oh je das klingt ja furchtbar kompliziert. Warum bist du zu ihr gefahren? Um die Sache zu klären?
Und die denken jetzt alle dass ihr in einer Beziehung seid?

Kommentar von suitman1230 ,

Nein das ist mittlerweile aufgeklärt. Das Problem ist, dass ich nicht weiß ob die Freundschaft funktioniert. Es ist meine erste und einzige freundschaft! aber ich fühl mich hier unwohl und unverstanden. Wenn ich weinend mitten in der nacht runterkomme (zu den möglicherweise naiven bayern) schmeißen sie mich vielleicht raus und reden dann am nächsten tag in der bierstube: der typ ist ja voll verückt, der flennt ...

Kommentar von mexp123 ,

Achso, naja vielleicht hast du nicht ganz unrecht. Hängt auch davon ab wie die Familie sonst so drauf ist. Aber die mögen dich ja und wenn sie merken du bist nicht so gut drauf, wüssten die bestimmt auch gerne warum das so ist. warum bist du so traurig? Weil du dich nicht wohl fühlst? Hast du Heimweh? Oder liegt es an der Gesamtsituation?

Ich war auch mit 16 mal auf nem Austausch und hab bei einer französischen muslimischen Familie gewohnt. Und es ging mir so schlecht, es hat mir einfach gar nicht gefallen und als ich dann mit meinen Eltern telefoniert hab hab ich so zu heulen angefangen, dass die das zwangsläufig mitbekommen haben. Und dann hab ich der Mutter halt erzählt dass es nicht an ihnen liegt aber dass ich mich einfach nicht wohlfühlen kann und die waren voll verständnisvoll und haben da voll Rücksicht drauf genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community