Frage von christina3456, 85

Freundschaft lieber beenden oder nicht?

Hallo!

Also ich (16) und meine Beste Freundin (17) sind seit ca. 3 und halb Jahren befreundet, und seit ca. 1 Jahr Beste Freundinnen.

Ich bin nicht gut darin Freundschaften zu schließen, und ich bin nicht so beliebt wie sie, ich werde auch nicht gemobbt oder so, sondern einfach ständig ausgeschlossen oder einfach ignoriert :(
Ich bin also schon fast eine Einzelgängerin..

Meine Beste Freundin hatte vor mir eine andere Beste Freundin und wir sind alle in einer Klasse, und sie und (fast) alle anderen Mädchen und manche Jungs aus der Klasse versuchen mich ständig auszuschließen und meine Beste Freundin entweder zu Ihnen zu rufen sodass ich alleine bleibe, oder sie schließen uns beide aus.

Aber ich will nicht dass meine Beste Freundin auch ausgeschlossen wird, deswegen sage ich ihr auch wenn jemand sie ruft oder so, dass sie auch hingehen soll. Und wenn sie nicht will (aus Loyalität) dann "schleiche" ich mich weg damit sie ihre, naja, Zeit mit den anderen hat oder Freiraum.

Ich überlege ständig unsere Freundschaft zu "kündigen" falls man das so sagt, damit sie wieder so beliebt wird wie früher und ich bleibe dann Einzelgängerin.

Bitte nicht solche Antworten wie -es ist egal was die anderen sagen/machen-, denn es ist echt schrecklich die ganze Zeit ausgeschlossen und ignoriert zu werden und das will ich ihr nicht auch noch antun :(

Danke dass ihr euch dass alles durchgelesen habt, oh.. und ich bin Japanerin/ Asiatin falls euch das irgendwie hilft (Asiaten sind in Europa oft Einzelgänger glaub ich)

Antwort
von maki1, 6

Eine Kulturforscherin hat meine Beobachtung bestätigt: Japaner wie auch Amerikaner sind personenbezogen und somit Gruppenmenschen. Deutsche eher objektbezogen und diskutieren somit stundenlang über ein Thema zB Fußball ohne zu merken, dass einer nicht mitreden kann oder nichts mehr zu trinken hat. Wir Deutschen könnten so viel von Asien lernen, zB eben dieses Mitziehen in der Gruppe statt auszuschließen. Umgekehrt könnten Japaner etwas egoistischer und individueller sein, um nicht in der Gruppe unterzugehen. Ob es auf alle Asiaten zutrifft, kann ich nicht sagen, Koreaner und Chinesen wirken auf mich bereits egoistischer und selbstbewusster.

Wenn Du Dich selbst abgrenzt, kann es also sein, dass die anderen das als arrogant empfinden, obwohl es in Wirklichkeit Deine Unsicherheit ist. Du stehst zu Deiner Freundin und willst, dass es ihr gut geht. Und Deine Freundin kommt auch immer wieder zu Dir. Warum solltet Ihr das dann beenden? Ich sehe keinen Grund. Frag doch mal Deine Freundin, was sie denn meint, warum die anderen Dich ignorieren oder nicht dabei haben wollen. Vielleicht sind die anderen nur unsicher, wie sie sich verhalten sollen, weil du Dich anders verhältst und sie das als fremd empfinden.
Jugendliche machen sich ohnehin viel zu sehr einen Kopf, wie sie auf andere wirken. Je älter du wirst, desto mehr wirst du merken, dass du Dein eigenes Ding machst und es immer weniger wichtig wird, was andere darüber denken. Und dann lachst du nur noch über das, worüber Du heute stundenlang grübelst. Viel Glück für Dich! Mach Deinen Wert nicht geringer als er ist, in Dir steckt bestimmt ganz viel besonderes!

Antwort
von johnblaze762, 15

Das ist bloedsinn dass Asiaten einzelgaenger sind..das glaub ich nicht..zu deiner frage..Wenn deine freundin lieber bei dir sein will wev. Loyalitaet undso.. Kann ich gut verstehen..denn egal wie toll es bei den anderen waere..DU bist ihre beste freundin...und das ist ihr anscheinend wichtiger als paar std. Mit den anderen etwas spass zu haben.. Voellig verstaendlich..also mach dir kein kopf..deine freundschaft ist ihr wichtiger..ibr koennt zusammen neue freunde finden wenn die anderen euch nicht zusammen akzeptieren..kannst stolz sein auf Sie

Antwort
von Kiwii36, 11

Oft ist es so das man sich in eine Sache so reinsteigert, dass man plötzlich die Dinge so wahrnimmt wie man die ganze Zeit darüber denkt. Vlt. solltest du mit ihr da hin gehen und wenn die doof gucken lass sie gucken ignoriere das und integriere dich einfach. Irgendwann werden die anderen dann schnell merken das du eigentlich gar nicht so bist wie sie es immer gedacht haben und fangen dann an eure Freundschaft zu akzeptieren (:

Antwort
von Hatsuto, 8

es ist echt schrecklich die ganze Zeit ausgeschlossen und ignoriert zu werden und das will ich ihr nicht auch noch antun

Ihr scheint es nichts auszumachen, also ist es besser für dich. Mir machte es auch nichts aus. Wenn deine Freundin ausgeschlossen wird, obwohl sie beliebt ist, werden die Ausschließer bald wieder umdenken.

Antwort
von KittyTategami, 22

Sag ihr doch genau dass, das du hier gerade geschrieben hast. Einfach aus so einem blöden grund gleich die freundachaft zu kündigen ist keine gute idee. Sag ihr einfach dass du dich von den anderen ausgeschlossen fühlst. Wenn sie eine wahre freundin ist (und wie du sagtest auch beliebt ist), dann sagt sie den anderen schon dass ihr Verhalten zum kotzen ist.

Kommentar von christina3456 ,

Dann werden die anderen sauer auf sie sein :(

Kommentar von christina3456 ,

Ich mag einfach kein Streit :/

Kommentar von KittyTategami ,

Wie gesagt, wenn sie eine wahre freundin ist, dann bleibt sie bei dir und sch***t auf die meinung dieser a-gesichter.

Vielleicht hilft sie dir ja dann auch dich zu integrieren :)

Kommentar von ronjane14 ,

aber in manchen Situationen muss man einfach mal reagieren, sonst lösen sich keine Probleme. Wenn du deiner Freundin einfach so die Freundschaft kündigst, was hast DU dann davon? Nichts, dann bist du ganz allein. Vielleicht möchte deine Freundin gar nicht beliebt sein. Das ist deine beste Freundin!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community