Frage von Meli240193, 66

Freundschaft, Gefühle, Verliebtheit?

Hallo,

hab ein paar Auffälligkeiten beim Verhalten eines guten Freundes mir gegenüber festgestellt, das aber auch schon seit Sommer letzten Jahres. Ich versuche das mal relativ kurz zu fassen...

Meine Mädels & ich haben ein Stammlokal, dort kellnert der besagte Freund. Im Sommer 2015 fiel es meinen Mädels auf, dass er mich manchmal total intensiv beobachtet, fast schon anschmachtet, wenn er an der Bar ist, wir am Tisch sitzen & er sich unbeobachtet fühlt. Er gibt mir mal hier nen Kaffee aus od mal da nen Ouzo. Macht mir Komplimente, wirkt nervös, wenn er mit mir spricht & das sogar, wenn es nur um die Bestellung geht.

Der Kontakt ist dann ne Weile etwas eingeschlafen. Wir waren auch lang nicht mehr beim Restaurant & so hat man auch solche Dinge automatisch nicht mehr mitbekommen.

Anfang letzter Woche haben wir dann wiedermal alle an einem Abend Zeit gefunden & da war genau dieses Verhalten von ihm wieder da. Er sprach mich auch an, ob ich eine mit ihm rauchen gehe - was vorher noch nie vorkam. Seitdem hat er mir auch tägl geschrieben, versucht die Gespräche am Laufen zu halten & erzählte mir auch, sich komischerweise genau einen Tag später, nachdem wir dort waren, nach 3 Monaten von seiner Freundin getrennt zu haben, von der zuvor niemand was wusste. Auch sein Schreiben veränderte sich innerhalb der Woche. Erst kam nur ab & zu ein Kuss-Smiley & direkt hinterher, dass es ein Versehen war, das häufte sich dann aber & es kam auch nicht mehr dieses "aus Versehen". Am WE hab ich ihn darauf angesprochen & ihn gefragt, ob diese Kuss-Smileys denn eigentl immernoch aus Versehen kommen, worauf er mir nur Zwinker-Smileys schickte. Ich hab dann nochmals gefragt & daraufhin erzählte er mir, er müsste langsam mal den Verlauf löschen, seine Freundin hätte es fast gelesen & wäre extrem eifersüchtug. Auf mein Nachfragen, ob das die ist, wo er mir vorher schrieb, das wird definitiv nix mehr & die klettet zu sehr, engt ihn total ein usw. meinte er, sie hätte ziemlich gekämpft & sie müssten Kompromisse für die Beziehung finden.

Ich weiß nicht, es kommt mir alles komisch vor. Als ob es garkeine Freundin geben würde. Und als ob ich den Nagel genau auf den Kopf getroffen hätte, mit meinem Nachhaken bei ihm. Auf der einen Seite dieses Flirten mit mir, auf der anderen auf einmal die Freundin, diese Blicke, die er mir zuwirft, diese anscheinende Unehrlichkeit & das Ausweichen mir gegenüber, sobald es um empfindliche Themen geht, ...wie schätzt ihr das alles denn ein?

Ich mache mir darüber recht viele Gedanken, da er ein wirklich netter & lieber Kerl ist & mir die Freundschaft zu ihm wirklich auch wichtig ist & genauso wenig will ich ihn verletzen od. irgendwie vor den Kopf stoßen...

Danke + LG :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Madderinjo, 41

Ich denke genauso wie du. Ich glaube er hat gar keine Freundin und möchte etwas von dir. Ganz sicher kann man das natürlich nicht sagen. Warte einfach mal ab, wenn er etwas von dir will, wird er eventuell bald einen Schritt auf dich zu machen.

Antwort
von isabellexa0, 15

Wenn du von ihm nicht mehr als freunfschaft willst wärde ich ihm das einfach sagen, egal ob er suf dich steht oder nicht. Einfach damit er bescheid weiss und er versuchen kann von dir los zu kommen da er anscheinend schon ziemlich lang in dich verliebt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community