Frage von guitarhero101, 85

Freundschaft + oder doch mehr?

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit 7 Monaten eine Art Freundschaft + am laufen. Ich weiß was einige jetzt denken ... einer verliebt sich immer etc. ... Aber ich war der festen Überzeugung, dass das nicht passieren würde. Meine sogenannte 'Verwirrung' fing erst an, als er wiederholte Andeutungen Richtung Beziehung machte. (Im betrunkenen Zustand, als auch im nüchteren.) Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass er keine 'richtige' Nähe zulassen kann und möchte. (Er hat mir nach dem fünften Treffen erzählt, dass er den Tod von seinem Vater nie richtig verkraftet hat und er seitdem keine Gefühle mehr zulassen kann/will.) Wir haben letztens ein Gespräch über 'uns' geführt ... er meinte, dass er Gefühle für mich hat, aber dieses ''Wir führen jetzt eine Beziehung'' nie leiden konnte. Das verstehe ich irgendwo, Es gibt eben solche Menschen. Ich komme mir trotzdem warm gehalten vor. Er ist total anhänglich wenn wir uns sehen, sorgt sich um mich und verhält sich auch wie ein Gentleman.(Ist aber auch schüchtern). Ich versuche mich da zwar nicht weiter reinzusteigern, aber nach 7 Monaten ist das schwer. Er meinte auch, dass er daran arbeiten möchte, was dieses Gefühle mehr zeigen betrifft. Darüber mit ihm zu reden fällt einfach schwer ... wir kommen da einfach nicht weiter. Ist er einfach zu schüchtern oder hält er mich nur weiter hin und spielt mir was vor?

Liebe Grüße und im vorraus lieben Dank :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von knallpilz, 24

Dass man verarscht wird, kann immer sein. Ist für einen Außenstehenden natürlich schwer zu beurteilen. Klingt aber so als meine er es ernst.

Beziehung, Freundin, Freund, wie ihr was nennt, ist euch beiden überlassen. Das einzige, auf was es ankommt, ist, dass ihr beide auf derselben Seite seid.
Nicht, dass es irgendwann heißt "Hä, was ist daran so schlimm, dass ich mit wem anders geschlafen habe, wir haben doch gesagt, wir haben keine Beziehung!"
Wenn ihr beide den Wunsch habt, euch oft zu sehen und miteinander zu schlafen, und wenn ihr beide wollt, dass der jeweils andere nicht mit anderen Menschen schläft, dann vereinbart das eben so und fertig. Und wenn nicht, dann eben nicht.

Es scheint mir so, als ob er sich emotional gesehen von seinem Vater im Stich gelassen fühlt, und deshalb Probleme hat, jemandem zu vetrauen. In dem Fall muss man geduldig sein, denn Vertrauen kann man sich nicht herbeizaubern. Da kann er das noch so wollen...

Vielleicht sollte der Gesprächsgegenstand nicht mehr nur sein, wie er sich fühlt, sondern wie du dich fühlst. Das, was du hier geschrieben hast, sollte er ja auch wissen.
Also sag ihm nicht, dass du sonstwas von ihm erwartest, sondern sag ihm einfach, dass du unsicher bist und Angst hast dass das ne Masche von ihm ist. Reicht ja schon, wenn er dir einfach sagt, dass es nicht so ist und dass er dich wirklich mag. Aber Hauptsache er weiß halt auch was in dir vorgeht. Klar hat er sicher mehr emotionale Probleme als du, aber ein Gefühlsleben habt ihr beide und nicht nur er. Das kann sogar eine heilende Wirkung haben, wenn er an deinem (vermutlich stabileren) emotionalen Innenleben teilhaben kann und nicht immer nur mit seinem eigenen problematischen konfrontiert ist.
Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass es ganz schön sein kann, auch mal von eher harmlosen, kleineren Problemen erzählt zu bekommen, statt immer nur an seinen verstorbenen Vater denken zu müssen.

Kommentar von guitarhero101 ,

Danke dir für deine ausführliche Antwort! Ich vermute da ist was dran. Mal abwarten und schauen was die Zeit bringt ... :)

Antwort
von Wuestenamazone, 16

Hinhalten schließe ich aus. Aber man muß sich darüber im klaren sein, dass der eine jemand trifft und wenn dann der andere Gefühle hat dann entsteht da ganz schnell Chaos. Ich habe auch nicht den Eindruck er spielt dir was vor. Beziehungen sind nicht sein Ding aber die habt ihr sogut wie.

Antwort
von zahlenguide, 33

wart ihr denn vorher freunde? weil eigentlich sollte man mit jemanden, mit dem man nur eine körperliche Beziehung will, nicht so viel Quatschen.

Übrigens halte ich "hinhalten" hier für Fehlplatziert. Immerhin ist euch beiden klar gewesen, dass es um eine körperliche Beziehung geht. Ob daraus mehr wird, ist keine rationale Entscheidung.

Kommentar von guitarhero101 ,

Nein, wir haben uns kennengelernt und sind es sofort eingegangen. Ja, aber nachdem er Gefühle angesprochen hat, hat es ja den eigentlichen Sinn schon verfehlt. Deswegen dieses in der Luft hängen. Will er jetzt doch, oder 'hält' er mich nur für Sex hin.

Kommentar von zahlenguide ,

weder noch... wenn er sagt, dass er es nicht mag, wenn man etwas Beziehung nennt, sagt er übersetzt: ich möchte eine lockere Beziehung und schauen wie sie sich entwickelt - das ist also weder ein "Nein, ich will nichts von dir." noch ein "Ja, wir sind jetzt zusammen." - sondern eher "Schauen wir wie sich das entwickelt." - was ich übrigens für die klügste Variante halte.

Kommentar von knallpilz ,

Wenn er dich nur hinhalten wollte, hätte er das mit den Gefühlen bestimmt gar nicht erst angesprochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten