Freundin wurde vergewaltigt, was tun...-?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Versuch ihr einzureden, dass es nicht schlimm ist zur Polizei zu gehen, da sie diese im Notfall auch beschützen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall es allen erzählen, denen sie vertrauen würde. Damit man sie notfalls vor dem Freund schützen kann. Zur Polizei gehen und auch von der Drohung erzählen. Sie darin unterstützen, den Kontakt zum "Freund" komplett abzubrechen und mit Anzeigen zu drohen, sollte er ihr zu nahe kommen. Evtl. kann man ja durch Anzeige erwirken, dass er sich ihr nicht mehr nähern darf (auf jeden Fall danach fragen kann man).

Je mehr Leute davon wissen, desto schwieriger ist es für den "Freund", das noch einmal zu machen oder ihr überhaupt zu nahe zu kommen.

Bedenkt bitte auch: Wenn sie jetzt nichts macht, fühlt er sich bestätigt und zieht das Gleiche bei der nächsten "Freundin" wieder ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterstütze sie, dass sie den Typ anzeigt, denn eines ist sicher, dass er das ernéut macht, möglicherweise noch brutaler, da ja bei jeder Wiederholung weniger dieser Kick des erstem mals dabei ist. Wenn der ihr jetzt gedroht hat, das zu wiederholen, wenn sie das jemanden sagt, findet der unter garantie einen Grund, das angeblich anzunehmen. Also gehört der hinter Gitter, und zwar schnell! Das selbst in die Hand zu nehmen rate ich jedoch nicht, denn dann sitzt du nachher wegen Körperverletzung im Knast, und darfst dann noch auf Schmerzensgeld saparen, das du dem dann auch noch zahlen musst. Steh also zu ihr, hilf ihr, den richtigen Weg zu gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regel Nummer ein. GEHEIMNISSE haben GEHEIM zu bleiben.  Du hast ihr versprochen es nicht zu sagen macht sowas aber Öffentlich? Wa ist wenn er sowas zufällig mit ließt? 

An deine Freundin. Sie sollte sich mal dazu trauen zur Polizei zu gehen. Und ihren eignen Freund anzeigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuchenschachtel
09.06.2016, 19:11

und am besten sofort den Kontakt abbrechen

0
Kommentar von kuchenschachtel
09.06.2016, 19:11

(zu dem "Freund", ist klar)

0
Kommentar von Tasha
09.06.2016, 19:15

Na ja, aber sie hat jetzt auch ein "Geheimnis" mit dem "Freund", das ziemlich mächtig ist. Aber nur, solange es geheim bleibt!

Man muss nichts hinter ihrem Rücken machen, aber man kann sie bestärken, Anzeige zu erstatten.

Hier wären Links mit Anlaufstellen für Vergewaltigungsopfer; dort kann man sich als Opfer oder auch als Freundin melden und bekommt kompetente Tipps! Auch für eine evtl. Therapie oder andere Verarbeitungsmöglichkeiten:

https://www.google.de/#q=Hilfe+bei+vergewaltigungsopfern

0

Ich denke, du solltest dich an kompetente Menschen wenden, die dir sagen, wie du deiner Freundin am besten helfen kannst.

Der "Weiße Ring" hat sich darauf spezialisiert, den Opfern von Verbrechen zu helfen, und die können dir sicher beistehen: https://www.weisser-ring.de/internet/so-helfen-wir/opferhilfe/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage Deiner Freundin, dass sie ihn SOFORT anzeigen muss. Sonst macht der das noch bei anderen.

Und sie muss auch sofort zum Arzt gehen, solche Typen haben oft Aids und wenn sie sich da angesteckt hat, dann ist das Lebensgefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

A: Zur Polizei gehen, nur sie muss es dann eben auch zugeben

B: Du nimmst das selbst in die Hand und sagt zu ihr, dass falls noch einmal so etwas passiert, du in k.o. schlägst. Krankenhausreif prügelst oder so. Und wenn sie dann oke sagt, dann tu das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von astroval18
09.06.2016, 19:10

Oh man! Vergiss den zweiten Punkt wieder, ich hab gedacht du bist ein Junge :D sorry. Das kannst du machen wenn du Kampfsport machst. Sorry :D

0

Was möchtest Du wissen?