Frage von Yukkiichan, 47

Freundin wird gemobbt weil sie Christlich ist?

Hey Leute! Eine gute Freundin von mir hat es nicht so leicht und wird schon seit Monaten von ihren Mitschülern gemobbt weil sie Christlich ist und etwas anders aussieht als die Standart Mädchens. Äußerlich sieht sie ganz ruhig aus aber ich merke das es ihr innerlich richtig mies geht. Sie wird nicht nur von ihren Mitschülern gemobbt sondern von ihren Lehrern (sie benoten sie schlecht) und früher von ihrer Familie auch. Sie hatte keine schöne Kindheit da sie von ihrer Familie fertig gemacht wurde und ich als gute Freundin weiß einfach nicht was ich für sie tun kann. Ich hab ihr vorgeschlagen dass sie die die sie mobben ignorieren soll in dem einen Ohr rein und im anderen raus aber das ist leichter gesagt als getan. Ich find es ungerecht das sie gemobbt wird nur weil sie Christlich ist. Vom ganzem Mobbing denkt sie auch an Selbstmord. Sie hatte sogar einmal auf ihren Status stehn das sie lieber sterben möchte. Daraufhin hab ich sie auch angesprochen und mit ihr geredet damit sie weiß das ich für sie da bin aber das reicht ihr nicht. Ich kann ja schlecht zu ihrer Schule gehen und mit den Schülern und Lehrern schimpfen.. Kannst du mir helfen hast du einen guten Rat für mich und für sie? Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von warehouse14, 3

Versuch doch einfach mal was ganz "verrücktes":

Geh auf den Bibelserver und gib da mal das Wort "verfolgt" ein. Kannst dann noch nach Sprüchen nur aus dem neuen Testament filtern, damit Du nicht zuviel lesen musst... ;)

Da findest Du genug (christliche/biblische) Hilfestellung für Deine Freundin.

Hilf Deiner Freundin einfach dabei, ganz cool den Mobbern klarzumachen, daß diese quasi biblische Prophezeiungen an ihr erfüllen. Sie hat also ganz sicher Gott auf ihrer Seite.

Im Grunde sollte sie stolz drauf sein, von Gottesgegnern gemobbt zu werden. :)

Hilf ihr auch dabei, sich nicht mehr gemobbt zu fühlen. Das wird letztendlich auch dazu beitragen, daß die Mobber sich ein anderes Opfer suchen. Weil es nichts langweiligeres für diese Spinner gibt, als ein Opfer, das kein (unfreiwilliges) Opfer ist.

warehouse14

Kommentar von warehouse14 ,

Danke für den Stern! :)

Antwort
von Fuzzyhead89, 8

Hm das ist schwer.. Am besten geht ihr zusammen zum Vertrauenslehrer oder zum Elternvorstand! Ansonsten schreibst du eine Email oder rufst bei der Schulleitung an, da sie sich sonst wegen der verletzung der Aufsichtspflicht und Fürsorgepflicht von Schutzbefohlenen sowie wegen verstoss von Gaubensfreiheit strafbar machen!!!!

Aber wenn es schon so weit gekommen ist, das sie Selbstmord Gedanken hat.... kannst du mir deine oder ihre Nummer per PM schicken und wir alle telefonieren gemeinsam da meine Frau Anwätin ist.

Kommentar von Yukkiichan ,

Danke ich werd ihr das vorschlagen und wenn das nicht klappt werden wir uns nochmal bei dir

melden. ^^


Kommentar von Fuzzyhead89 ,

Gerne, hoffe zwar das sich das klärt aber wir werden bereit sein

Antwort
von LifelineFreak, 10

... Am besten holt man sich Unterstützung je mehr desto besser Schule Rektor ahmm Leherer/in die sie sich vertraut fühlt und wenn die Eltern selbst zu deiner Freundin doof behandelt dann frag deine Eltern sag das! Schonmal von Jugendamt gehört die können sicher helfen Zuhause kann sie ja net bleiben wenn sie sich Zuhause unwohl fühlt dann frag deine Eltern ob sie bei dir übernachten kann ...

Ich habe selbst damit Erfahrung 1 Jahr lang wurde ich gemobbt ... hört sich wenn an war aber die Hölle ...

Zusammen Fassung:

Sprich mit deine Eltern

Mit Rektor reden

Und wenn es nicht anders geht zum Jugendamt/Polizei

Kommentar von Yukkiichan ,

In ihrer Kinderzeit hatte sie probleme mit der Familie wurde quasi ausgestoßen. Ihre biologische Mutter ist in der psychiatrie und ihr Vater hat eine Neue durch sie ist die Beziehung auch besser geworden und ein Teil davon weil die biolo. Mutter weg ist. Jugendamt nütz nicht so.

Antwort
von Still, 19

Sie soll einfach in ihre Gemeinde gehen und dort berichten. Ihre Mitchristen werden ihr dann schon den nötigen Rückhalt geben, um mit den "Anfeindungen" zurecht zu kommen.

Kommentar von Yukkiichan ,

Das machen die auch.

Kommentar von deinBoss2 ,

was?

Kommentar von Yukkiichan ,

Das ihre Gemeinde schon für sie betet, sie unterstützt usw.

Antwort
von Marvin2909, 19

Soweit ist es also schon gekommen...

Wenn sogar die Lehrer mit den Schülern auf eine Schülerin Druck ausüben und sich deine Freundin wirklich nicht traut irgendetwas dagegen zu tun, würde ich mal das Gespräch mit dem Direktor suchen. Und versuch' weiterhin deine Freundin zu motivieren..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten