Frage von Larsomarso, 74

Freundin wird "belästigt", was tun?

Also... So wie es oben steht, nur bin ich mir selbst da nicht sicher. Ich und meine Freundin gehen zusammen in einen Sportverein. Dort pflegen wir viele soziale Kontakte und fühlen uns sehr wohl. Nun ist es so, dass dort auch ein 20 Jahre älterer Kerl mitmacht. Er ist auch schon viel länger mit dabei. Nun fing es ca. vor einem Jahr an, dass er sich in der Gegenwart meiner Freundin anders verhalten hat. Besonders wenn ich nicht da war hat er sich viel offener zu ihr verhalten und wollte mit ihr auch irgendwann mehr machen, zb. telefonieren. Wenn sie in der Filiale arbeitet kommt er manchmal nur her um mit ihr zu reden ohne etwas zu kaufen.

Das ist bis dahin nicht schlimm. Weiter ging es damit, dass er angetrunken auch körperliche Nähe zu ihr suchte. (Sie ist 17)

Bsp: ich gehe kurz weg und er setzt sich sofort direkt neben ihr und legt den Arm um sie und sagt wie sehr er sie mag. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob man da wegschauen kann oder ihn ansprechen muss. Er selbst ist in einer kinderlosen Ehe.

Meine Freundin belastet das sehr und selbst kleinere Anzeichen seiner Annäherung empfindet sie als sehr störend.

Ich weiß nicht, was wir tun sollen, da er keine "Grenze" überschreitet aber es doch sehr stört. Außerdem wollen wir es auch nicht im Verein erwähnen, weil nicht sicher ist, wie reagiert wird und es vllt nur schlimmer machen kann. Oder sollte sie direkt mit ihm reden? Davor hat sie sehr Angst.

Danke, wer es sich komplett durchgelesen hat. Vielleicht kann mir jemand gute Ratschläge geben.

Gruß

Antwort
von DerOli01, 43

Redet am besten zusammen mit ihm... Sagt einfach was Sache ist, dass sie nichts von ihm will... Jenachdem was passiert müsst ihr eben gucken wie es weiter geht... Ich wünsch viel Glück!
MfG Oli 👋

Antwort
von Woropa, 13

Wenn deine Freundin sich nicht traut dem Mann zu sagen, das er sie in Ruhe lassen soll, dann mach du das. Sag ihm in nettem Ton, das es deiner Freundin nicht gefällt, wie er sich ihr gegenüber benimmt und das er bitte damit aufhören soll.

Antwort
von Woropa, 10

Wenn deine Freundin sich nicht traut, diesem Mann zu sagen, das er sie in Ruhe lassen soll, dann mach du das. Sag dem Mann im netten Ton, das es deiner Freundin nicht gefällt, wie er sich ihr gegenüber benimmt und das er bitte damit aufhören soll.

Antwort
von gerolsteiner06, 20

Das beste wäre, Deine Freundin sagt es ihm offen, daß sie sich belästigt fühlt und er das unterlassen soll.

Wenn sie sich nicht traut, dann solltest Du das übernehmen - in ihrem Auftrag, nicht als eifersüchtiger Freund.

Daß er Trainer ist tut hier nichts zur Sache. Wenn er unsachlich oder ausfallend wird, dann an den Sportwart wenden.

Antwort
von 3runex, 36

Erst mit dem Typen reden - Dann zum Trainer gehen (oder wo auch immer ihr im Verein seid) - Und wenn alles nichts hilft dann zur Polizei.

Kommentar von Larsomarso ,

Hätte ich vllt erwähnen sollen, dass er auch ein Trainer ist. 

Kommentar von 3runex ,

Oh. Das macht die Sache komplizierter. Naja, er wird ja auch irgendeinen Vorgesetzten oder irgendjemanden über sich haben.

Antwort
von Kamatoro, 7

Redet mit ihm und, wenn nicht könnt ihr ihn eigentlich wegen körperlichen Belästigung anzeigen....

Antwort
von Akainuu, 32

Steh deinen Mann.

Geh hin zu ihm und verdeutliche, dass das dein Mädchen ist und er seine schmierigen Finger von ihr lassen soll, so einfach ist das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten