Frage von Puffelig, 99

Freundin will zum Psychologen, was tun?

Hallo, Eine Freundin von mir hat für morgen einen Termin mit einem Psychologen für mich ausgemacht, weil sie etwas erfahren hat und nicht denkt, dass ich alleine damit klarkomme. Ich will da aber nicht hin, weil ich es 1. Alleine schaffe und keine Hilfe möchte und 2. Nicht darüber reden möchte... immer wenn ich sage, dass ich das nicht will/kann, sagt sie einfach immer ich soll nicht so viel darüber nachdenken... aber ich will das wirklich nicht und sie versteht mich nicht! Was kann ich tun, dass ich da nicht hin muss ohne, dass sie mir sauer ist? Ich bin grad echt verzweifelt!

Antwort
von Piadora, 39

Zum Arzt zu gehen kann man niemanden zwingen, logisch.

Du kannst selbst entscheiden.

Deine Freundin wird einen Grund haben, warum sie Dir einen Termin gemacht hat. Sie macht sich offenbar Sorgen.

Du brauchst morgen nicht zu gehen - dann hast Du Deinen Willen, sie ist sauer ... und es wird immer wieder Palaver geben.

Du überwindest Dich morgen - sagst ihr aber, dass Du es nur ihr zuliebe machst. Und wenn Dich der einmalige Besuch beim Psych-Doc nicht überzeugt, brauchst auch nicht wieder hin. Das sollte ihr klar sein. Und vielleicht bringt es Dir ja wirklich mal einen anderen Ansatz, denn die Psych-Docs haben schon viel gehört und gesehen, die haben oft noch ne gute Idee, wie man besser mit Dingen umgehen kann.

Also - es tut nicht weh, da morgen mal hinzugehen. Dann wäre auch der Frieden mit der Freundin sicher und wie gesagt, vielleicht bringt es sogar was.

Es gibt Schlimmeres.

Aber wenn Du wirklich nicht willst, dann sag es ausdrücklich Deiner Freundin und bitte sie, keine Termine mehr ohne Deine Zustimmung zu machen.

Alles Gute!


Antwort
von muschmuschiii, 42

Ich finde, du hast eine ganz tolle Freundin, die sich wirklich Sorgen um dich macht und dich sehr gut zu kennen scheint!

Du hast doch bis jetzt keines von deinen Problemen selbstständig auf die Reihe bekommen ....und du möchtest nicht darüber reden, weil du dich ja dann deinen Problemen stellen musst: du arbeitest aber lieber mit Verdrängung. Das hilft dir aber nicht weiter auf Dauer.

Lass dir professionell helfen, wobei auch immer ...... du hast noch dein ganzes Leben vor dir und solltest es nicht problembelastet, sondern mit einer guten Zukunftsprognose angehen!

Ich drück dir die Daumen!

Kommentar von Puffelig ,

Ja aber für den Moment hilft es und es heißt doch immer man soll im hier und jetzt leben!

Kommentar von muschmuschiii ,
...... und es heißt doch immer man soll im hier und jetzt leben! 

das heißt es keinesfalls, das ist für dich nur die Entschuldigung, JETZT nichts zu tun. Das ist die auch die Entschuldigung derer, die jetzt Schulden machen, weil man ja " im hier und jetzt leben soll" und prächtig ausblenden, dass sie diese Schulden später zahlen müssen und nicht können. Genau so gehst du vor!

Kommentar von Puffelig ,

Weil ich genau weiß, dass es nichts bringen würde an später zu denken wenn dann die Zeit jetzt um so schlimmer wird! Und ich werde es allein auf die Reihe bekommen, weil ich hab es jetzt ein halbes jahr geschafft zu verdrängen, dann werde ich es auch noch weiter können!

Kommentar von muschmuschiii ,

verdrängen ist nicht lösen!

Kommentar von Puffelig ,

...aber es hilft genauso

Antwort
von Clariiiii, 48

Beweise doch erstmal guten Willen und geh dahin. Vielleicht tut es dir ja wirklich gut und es ist wirklich nicht schlimm zu einem Psychologen zu gehen. Wenn du danach doch nicht willst, kannst du dich da jederzeit abmelden. Wenn du jedoch überhaupt nicht dahinwillst, rede mit deiner Freundin und versuch ihr das in Ruhe zu erklären.

Wenn du dir sehr unsicher bist, hilft vielleicht eine Pro und Contra Liste. Die helfen sehr oft. Jedoch solltest du nicht nach Anzahl der Argumente gucken, sondern auch wie sehr diese gewichtet werden (Je nachdem wie wichtig dir deine Freundin ist, ist das Argument wegen ihr dahin zu gehen schwerer gewichtet als wenn du das ohne Lust wegen dir selbst machst). Bei weiteren Fragen, melde dich ruhig. :)

Liebe Grüße

Antwort
von PersiaPrince, 45

Wenn du dir 100 % sicher bist, dass es nicht besser wäre, mal darüber zu reden, musst du ihr das zu sagen. Aber Schäm dich nicht dafür, falls du mal mit jemandem reden möchtest, sehr viele gehen mal zum Psychologen und sehr viele hätten es mal nötig. Das macht die heutige Gesellschaft mit uns.

Antwort
von Schnuckikinder, 35

Du scheinst wirklich ein Problem zu haben. Du sagst ja selbst, du würdest es allein schaffen. Geh doch zu diesem Termin und rede mit der Psychologin. Da sie Ärztin ist, besteht Schweigepflicht für sie. Rede mit ihr. Nach diesem Gespräch kannst du immer noch entscheiden, ob du wirklich keine Hilfe brauchst. In den wenigsten Fällen kommt man allein mit einem psychischen Problem zurecht. sei froh, dass du so eine Freundin hast, die sich Sorgen um dich macht.

Kommentar von Puffelig ,

Ich habe keine psychischen Probleme... sie hat einfach nur was erfahren, was sie nicht hätte erfahren sollen

Antwort
von schattenrose96, 49

Ich würde hingehen und dem Psychologen genau das kurz schildern. Der wird dann schon sagen, ob eine Therapie sinnvoll ist oder nicht. Er wird dich nicht therapieren, wenn du es nicht willst.

Kommentar von Puffelig ,

Wenn ich da aber hingehe, muss ich meine Eltern anlügen usw. und das will ich alles nicht!

Kommentar von schattenrose96 ,

Dann lass es, das ist auch voll in Ordnung. Und entweder sie findet sich damit ab -  oder eben nicht.

Antwort
von Indivia, 31

Nicht hingehen

da sie wedder dein Vormund noch dein Erziehungberechtigter ist.

Sie sollte deine Wünsche akzeptieren und da sie es selber eingebrockt hat,soll sie auch schauen wie sie rauskommt. Allerdings würde cih es ihr jetzt schon mitteilen ,so das sie den termin frühzeitig absagen kann.

Antwort
von mlskrmr, 26

Ich weiss nicht, was dein problem ist oder was sie erfahren hat, aber wenn sie schon einen termin mit dem psychologen ausmacht, dann muss es schon etwas schlimmeres sein und dann denke ich, bekommst du das nicht alleine auf die reihe. Eine freundin von mir hatte auch probleme, meinte sie bekommt es alleine hin und alles... ..hat sie aber nicht. Geh morgen doch einfachmit zu dem termin, ich glaube es wird nix schlimmes passieren, sondern dir eher helfen. Psychologen sind nicht so schlimm. Also tu doch deiner freundin den gefallen

Antwort
von FooBar1, 28

Sie muss einsehen das es nicht hilft wenn du es nicht willst

Antwort
von OIivix, 38

Geh hin. Glaub mir, ist am besten so. Deine Freundin ist sicher verzweifelt und weiß nicht, was sie tun soll.

Kommentar von Puffelig ,

Ich will es aber nicht, weil ich es alleine schaffe! Es kann sein, dass sie verzweifelt ist, aber sie könnte mir ja glauben, wenn ich sage, dass ich es alleine schaffe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten