Frage von DarkUnitis, 393

Freundin will plötzlich nur noch mit Kondom Sex?

Ich habe folgendes Problem, Ich (17) und meine Freundin (16) sind seid ca. einem Jahr in einer Beziehung, und wir haben anfangs natürlich immer mit Kondom geschlafen was ja natürlich sich gehört, da man sich noch nicht so gut kennt etc, (sie nahm damals und nimmt jetzt auch noch die Pille)... Mit der Zeit haben wir dann beschlossen ohne Kondom zu schlafen, da wir uns vertrauten und wir wussten, dass keiner der Partner übertragbare Krankheiten besaß,und die Wahrscheinlichkeit Schwanger zu werden, durch die Pille deutlich gering ist/war...

Heute sagte mir sie jedoch, dass sie in Zukunft nur noch mit Kondom schlafen will, da sie Angst habe, schwanger zu werden und es heißt: "Doppelt hält besser"... Ich hab daraufhin gefragt wieso sie jetzt wieder Kondome verwenden will und darauf meinte sie abgesehen davon, dass sie Angst vor Schwangerschaft hat, soll sie sich auch "fallen lassen" können beim Sex , da sie durch die doppelte Verhütung keine Angst vor Schwangerschaft hat..

Jetzt frag ich mich aber trotzdem wieso sie in Zukunft Kondome verwenden will... Wir hatten bis jetzt immer ohne (aber Pille) und sie meinte auch, dass ihr es angenehmer ist ohne und die Erregung dadruch nicht unterbrochen wird (da man für das Kondom drüberziehen ja bisschen Zeit braucht)...

Ich verstehe es echt nicht! Danke im Vorraus!!!

Antwort
von Christianwarweg, 207

Deine Freundin hat dir die Frage beantwortet und du meinst jetzt hier nochmal fragen zu müssen?

Sie will auf Nummer Sicher gehen und sich weniger Gedanken machen. Das ist zwar relativ unsinnig, da die Pille sehr sicher ist, aber für sie ist es eben wichtig, eine zusätzliche Versicherung zu haben.

Antwort
von XLittleHelperX, 256

Wir kennen alle deine Freundin nicht, also kann da niemand was zu sagen. Wenn sie das so erklärt und du ihr vertraust, dann wird das wohl so stimmen. Vielleicht hat sie ja plötzlich wirklich etwas Angst.

Die Alternative wäre, dass sie dich betrogen hat und dich nicht anstecken will oder sie denkt, du hast sie betrogen und sie will sich nur absichern...

Besser wäre da doch wirklich die 1. Erklärung. Also nimm es einfach hin, vielleicht gibt sich das ja wieder.

Antwort
von Evita88, 107

Vielleicht hatte sie kürzlich eine Situation, die sie sehr verunsichert hat, z.B. dass ihre Entzugsblutung nicht wie gewohnt eingetreten ist. Oder weil sie mal erbrechen musste oder Durchfall hatte oder oder oder.

Also Situationen, die sie an der Sicherheit der Pille zweifeln lassen und weswegen sie sich eben zusätzliche Sicherheit wünscht.

Hab Verständnis für sie und nimm halt, wie von ihr gewünscht, ein Kondom. Sonst hat sie bald gar keinen Spaß mehr am Sex, was auch dir irgendwann "schaden" wird, wenn sie nämlich keinen Sex mehr möchte.

LG

Antwort
von annaoasi, 179

Vielleicht hat sie die Pille mal vergessen... normal tut das nix aber jeder Arzt wird dir sagen, dass man dann den folgenden Monat zur Sicherheit mit Kondom verhüten sollte, oder sie hat dich mal übergeben und Angst, dass die Pille mit raus ist... ich würde deiner Freundin das Verhütungsimplantat empfehlen, kostet 330 Euro und halt drei Jahre.  Kann man nicht vergessen oder ausscheiden und ist zudem noch günstiger aufbdie Zeit gesehen ich habe das auch. 

Antwort
von SNSN1998, 143

Meiner Meinung nach solltest du es akzeptieren. Sie will doppelt geschützt sein, was ich, besonders in dem Alter, vollkommen nachvollziehen kann. Sie ist letztendlich die, die das Kind austragen müsste, klar dann, dass die Männer sich darüber keine Gedanken machen.. Die Pille schützt außerdem nicht zu 100%

Antwort
von konzato1, 130

Du solltest ihren Wunsch nicht in Frage stellen und ihn aktzeptieren. Den Grund hat sie doch genannt, sie möchte sich ohne jegliche Angst "fallen lassen". Und vermutlich gehen ihr eben gewisse Gedanken im Kopf rum.

Antwort
von Mignon4, 101

Akzeptiere und respektiere den Wunsch deiner Freundin. Nicht du, sondern SIE würde schwanger werden! Das ist ein riesengroßer Unterschied und hat mit großem Verantwortungsbewußtsein zu tun. Du könntest dich einfach aus eurer Beziehung zurückziehen, während sie ihre Schwangerschaft und die nächsten ca. 18 Jahre mit dem Kind leben müßte.

Wer Sex haben kann, muß sich der Verantwortung stellen, ein neues Leben zu erschaffen. Wenn du das nicht willst oder nicht kannst, bedeutet es, dass du noch sehr unreif und unerwachsen bist. In diesem Falle wirst du deine Freundin nicht verstehen. Bist du aber reif und erwachsen, dann stehe zu deiner Verantwortung und nimm Verhütung ernst! Dabei ist doppelt besser als einfach, auch wenn das Doppelte auf den ersten Blick überflüssig erscheint.

Antwort
von Gummibaer96, 68

Du solltest dich vielleicht mal zusammen mit ihr über die Wirkungsweise der Pille informieren und ihr somit klar machen, WIE sicher die Pille ist. Ohne Fehler in der Pilleneinnahme wird man nämlich nicht so einfach  schwanger! Frauen, die trotz Pille schwanger werden, haben immer einen Fehler gemacht, den sie wahrscheinlich selbst nicht bemerkt haben (Johanniskraut, Medikamenteneinnahme, Erbrechen, Durchfall etc ...). Wenn deine Freundin darüber Bescheid weiß und ausnahmslos alles richtig macht, wird sie auch nicht schwanger. So einfach ist das. Punkt. 

Ich persönlich halte doppelte Verhütung in einer festen Beziehung für unnötig. Die Pille ist kein Bonbon, das man einfach so mal eben "zur Sicherheit" nimmt. Wenn ihr eh immer mit Kondom verhütet, könnte sie die Pille auch weglassen und müsste ihren Körper damit nicht belasten. 

Rede mit ihr und informiert euch über die Pille.

Alles Gute. 

Antwort
von marrymaddly, 130

Sie hat dir es doch schon beantwortet. Bist du so schwerfällig?

Antwort
von Abuterfas, 121

Nimm es als gegeben hin, außer drüber reden gibt es keine Möglichkeit. Wenn sie sagt "mit", dann halt mit.

Antwort
von Thunderbolt2, 127

Weil es vielleicht einfacher ist?

Antwort
von wrnxxx, 113

Hört sich so an, als ob ihr da jemand einen Flo ins Ohr gesetzt hat.

Einzige Lösung: Gar kein Sex mehr :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community