Frage von andi2107, 92

Freundin will Pferd alleinestellen?

Eine Freundin will ihr Pferd alleine stellen . sie hat einen Bauernhof und will sich ein Pferd hohlen und auf ihren Hof stellen. Also meine Frage: Welche Folgen hat es für das Pferd hat psychische und körperlich ? Ist das überhaubt erlaubt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sukueh, 63

Das Pferd leidet, weil es alleine ist. Es wird sich zwar damit abfinden, aber gut gehts ihm deshalb nicht. Pferde leiden still.

Je nach Charakter können sich dann unerfreuliche Verhaltensstörungen entwickeln. 

Kühe sind definitiv keine Gesellschaft für ein Pferd. Genauso wie Esel, Ziegen etc. was teilweise so alles zusammengestellt wird, als einzige Gemeinsamkeit die 4 Beine hat.... Damit enden die Gemeinsamkeiten dann aber auch schon. Nicht mal Esel sind ideale Beisteller für Pferde. 

Appelier doch an ihr Gewissen: wer sein Tier wirklich lieb und es gut halten möchte, hält es artgerecht und nicht von Haus aus schon falsch.

Nur weil das früher öfter mal praktiziert worden ist (und scheinbar keine negativen Folgen hatte), sollte man doch jetzt die diesbezüglichen Fortschritte nicht ignorieren. Früher durfte man Pferde auch angebunden halten, das ist jetzt auch verboten. Früher durfte man Hunde kupieren - auch verboten....

Antwort
von hupsipu, 92

Kühe und Pferde können untereinander nicht kommunizieren - das ist als würdest Du einen Taubstummen neben fünf Blinde setzen und erwarten dass sie sich verstehen. Versuch das Deiner Freundin klarzumachen. Pferde brauchen Pferde, alles andere ist absolute Folter für ein Herdentier.

Kommentar von hupsipu ,

Und zum Thema Beisteller: das ist immer nett und kuschlig, aber ein Beistellpferd hat in der Regel große gesundheitliche Einschränkungen, sonst wärs ja kein Beistellpferd - soll heissen: da können gerne mal astronomische Tierarztkosten entstehen. Darüber sollte man sich vorher im Klaren sein.

Kommentar von andi2107 ,

Ja aber wenn dann wird sie sich ein richtiges Pferd dan kaufen so wie ich sie kenne

Kommentar von hupsipu ,

Wie gesagt: entweder zwei (egal ob richtig oder Beisteller) oder gar keins, bzw nicht auf dem eigenen Hof...

Antwort
von Viowow, 50

damit verstößt sie ganz klar gegen das tierschutzgesetz. dies besagt nämlich, das ein tier seiner art entsprechen zu halten ist. das wäre bei einem pferd herdenhaltung. somit, straftat. verfolgt nur keiner, weil "ist ja nur n tier" :(

Antwort
von lena7142, 81

Erlaubt ja , jedoch nicht gut für das Pferd. Pferde sind Herdentiere und wie das Wort schon sagt - sie wollen in einer 'Herde' leben, jedoch reicht mindestens 1 'Spielkamerad'. Du könntest ihr vorschlagen, ein Beistellpferd dazu zu holen. Das sind meist Pferde (oder auch Ponys, Esel, Fohlen etc.) die schon älter sind, aus diversen Gründen nicht mehr reitbar sind usw.
Die kosten dann auch wirklich nicht viel, falls es ihr darum geht. Vielleicht findet sie auch jemanden, der nur einen Platz für sein Pferd als Beisteller sucht, dann muss sie das Pferd nicht kaufen.

Finde die Idee mit Beistellern immer sehr schön :) Versuche deine Freundin dazu zu überrreden, denn ein Pferd alleine zu halten ist meiner Ansicht nach keine gute Idee und auch für das Pferd nicht schön.. und so ein Beistellerpony zu haben ist doch auch ganz schön :)

Hoffe ich konnte dir helfen. Liebe Grüße :)

Kommentar von andi2107 ,

Das problem ist sie denkt kühe reichen


Kommentar von lena7142 ,

Hmm , das kann funktionieren. Jedoch liegt die Betonung auf KANN. Es gibt Pferde , die stehen mit Kühen zusammen und haben damit keine Probleme und fühlen sich 'aufgenommen'.  Jedoch gibt es auch Pferde die damit nicht klar kommen und sich nicht 'aufgenommen' fühlen und einen Artgenossen ihrer Art brauchen. Will sie sich das Pferd erst noch kaufen? Wenn ja , dann sollte sie sich vorher auf jeden Fall bei den Besitzern erkundigen ob das Pferd schon Kontakt mit Kühen hatte , denn es gibt auch Pferde die Angst vor Kühen haben :b Sie muss sich auf jeden Fall mehr Gedanken darüber machen

Kommentar von andi2107 ,

Sie kauft es sich erst wen sie wieder ins reiten reingekommen ist

Kommentar von lena7142 ,

Okay , dann soll sie sich vorher wirklich genau bei den Besitzern erkundigen und sich das alles nochmal genau überlegen. Denn so einfach mal ein Pferd mit Kühen auf eine Wiese stellen würde ich nicht riskieren , man will ja auch nur das beste fürs Pferd ;)

Kommentar von andi2107 ,

Ja deshalb versuche ich sie umzustimmen auch wen es noch lange hin ist weil sie denkt nur weil es mal mit einem Pferd ihrer Oma geglapt hat muss es gleich wieder klappen

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 21

laut tierschutzgesetz ist es verboten, ein pferd allein zu stellen.

dafür bräuchte sie eine genehmigung. und für die genehmigung ein gutachten, warum man dies pferd nicht mit andern pferden zusammen stellen KANN.

Antwort
von Gamer2x, 28

Das Pferd ist ein Herdentier und somit sollte es immer mit Artgenossen gehalten werden.

Antwort
von DCKLFMBL, 41

Nein das geht gar nicht,

Pferde sind Herdentiere deine Freundin braucht mindestens noch ein Pferd!

es gibt ja Beistellpferde die man dann gar nicht oder nur noch wenig reiten kann wegen Krankheiten, Aber wenn sie sehr krank sind muss man natürlich auch die Tierarzt-kosten zahlen können! 

Einzelhaltung bei Herdentieren ist auch Strafbar!

Kommentar von JerryNN112 ,

Einzelhaltung bei Herdentieren ist auch Strafbar!

So einen Unsinn hast du schon länger nicht mehr von dir gegeben.

Es gibt aber auch durchaus Pferde, die keine anderen Pferde brauchen (zwar sind diese Pferde dann nicht normal, aber ich kenne welche, die besser allein auskommen).

Kommentar von DCKLFMBL ,

Ist Laut Tierschutzgesetz Strafbar…aber es ist mir schon klar das dir alles was mit dem Tierschutz zu tun hat neu ist.

google mal nach ,,Tierschutzgesetz Einzelhaltung''

Kommentar von Viowow ,

tatsächlich ist einzelhaltung von pferden strafbar. verfolgt nur keiner. aber pferde die einzeln stehen "wollen" gibt es nicht. ausser vom menschen mit groben fehlern so "angelernt"

Kommentar von JaneDoe18 ,

Und die gibt es leider tatsächlich. Hatte früher mal so einen Fall. Als der bei uns ankam ging der jedes Pferd an. Und nicht nur drohen und Hinterhand zudrehen, sondern richtig. Der ging auch mal durch den Zaun auf die Nachbarweide.

Haben es immer wieder versucht. Nach 2!jahren hatten wir 1 Pferd mit dem er sich verstand. Daran hat sich auch im Rest der Zeit nicht mehr viel geändert.

Kommentar von hupsipu ,

Ja ich kenn auch so einen, der würde wohl nicht aufhören zu prügeln so lange der andere noch atmet. Ist aber auch ein ehemaliges aktives Rennpferd, das hat mit normalem Sozialverhalten nix mehr zu tun. Der ist tatsächlich am glücklichsten wenn alle anderen Pferde außer Reich- und Sichtweite sind. Aber ob man sich so ein Pferd gezielt holen sollte...?

Antwort
von pony2014, 8

Es kostet doch nicht soooooo viel wenn mann sich ein Shetty dazu holt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten