Frage von andim13, 150

Freundin will feiern gehen - wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten (Drogen)?

Fangen wir mal vorne an.
Ich habe ca. Über 1 Jahr hinweg selbst Ecstasy genommen und es gab/gibt nichts "besseres" in meinen Augen zum feiern als das.
Nur habe ich auch gemerkt das es massiv den Körper schädigt und bin zu dem Schlussstrich gekommen nie wieder was zu nehmen!
Heute habe ich seit einem 3/4 Jahr mein letztes mal hinter mir und kann guten Gewissens sagen, dass ich es weder brauche noch jemals wieder nehmen werde.

Meine Freundin hatte unabhängig von mir auch oft Kontakt mit Drogen und teilt leider, was das betrifft, nicht wirklich die selbe Meinung mit mir.
Ich kann ihr nicht vertrauen, dass habe ich vor 2 Wochen wieder feststellen müssen, was aber denke ich auch etwas an meiner Art liegt.
Meine Bekannten haben alle mit Drogen zu tun und als wir letzte Woche feiern waren habe ich gg 3 Uhr gemerkt das Sie drauf ist.

Leute wirklich innerlich könnte ich ausrasten komplett ich würde es auch bei jedem anderen tun. Aber ich kann nicht sauer auf Sie sein. Sie hat mich im Bett später gefragt ob ich sauer wäre und auch am Tag danach die ganze Zeit. Es ist ihr also nicht egal. Sie meint immer Sie lässt es aber wegen genau solchen Sachen hab ich erstens kein Bock das Sie feiern geht und außerdem tut sowas auch weh. Wer sieht schon gern seine Freundin verballert auf der Tanzfläche ? Und wenn ich um 4 kb mehr hab und heim will muss Sie immer diskutieren das wir noch länger bleiben( how to react ).
Ich weiß selber wie das ist und wie sehr bock man auf die "Schickung" hat aber ich will nicht dass Sie was nimmt. Das ist verdammt schädlich und man kann letztlich auch ohne Drogen feiern.

Wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten...

Sie will am Samstag wieder feiern gehen. Meine Kollegen gehen auch + ihre Freundinnen. Aber ich hab ehrlich gesagt kb da es nicht in der Stadt ist also ca ne Std entfernt. Aber wenn ich überlege dass Sie dann eventuell alleine da mitgehen würde kommts mir schon hoch, weil ich genau weiß das Sie dann was nimmt.

Vlt noch kurz zu meiner Person:
Ich bin Eifersüchtig gebe ich klar zu. Ich kann ihr nicht böse sein und versuche es ihr generell immer Recht zu machen. Wäre ich mehr ein "Arsc" hätte ich es mit Sicherheit leichter 😅. Aber das bin nicht ich auch wenn ichs manchmal versuche aber Sie kann mit nie egal sein.

Soviele Informationen und so unstrukturiert tut mir leid aber ich weiß ehrlich nicht was ich tun soll ..

Wir sind bald 2 Jahre zusammen und beide 20

Antwort
von TaigaLoveManga, 55

Hey :)

Ich verstehe das, ich höre von viel zu vielen aus meinem Freundeskreis, dass sie auch harte Drogen nehmen.

Das du die Einsicht hast, dass Drogen verdammt schlecht sind - Respekt, super.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Rede mit deiner Freundin. Das ist wirklich das A und O.
Aber greif sie nicht an.
Sag ihr einfach, dass du nicht willst, dass sie Drogen nimmt. Auch, WEIL DU DIR SORGEN machst. Sag ihr deine Ängste.

Du wirst sie nicht zwingen können, mLsich zu ändern, aber vielleicht kannst du ihr ja einen kleinen Schubs in die richtige Richtung geben. :)

Viel Glück, alles Gute. Taiga.:)

Kommentar von andim13 ,

Danke wünscht ich dir auch!

Antwort
von lifeisblah, 30

Wie TaigaLoveManga schon gesagt hat, sprich sie drauf an, rede mit ihr darüber aber werde nicht verletzend oder persönlich. 

Desweitern, du schreibst ja selbst, dass du verstehen kannst, warum sie es nimmt da du es ja selber konsumiert hast. Warum lässt du ihr also nicht den Spaß, solange es keine überhand nimmt, bis sie selbst zu der selben Einsicht kommt wie du.

Sie ist alt genug und kann selbst bestimmten was sie mit sich macht und ich denke sie ist sich auch bewusst, was sie da einwirft.

Solange sie es nicht übertreibt und euer Gespräch nichts bringt, musst du wohl damit klar kommen 

Kommentar von andim13 ,

Hast du schon Recht aber wie ich auch schon sagte ist das ein blödes Gefühl dabei zu sein und als einziger "nüchtern". Soll ich Sie dann alleine feiern gehen lassen mit meinen Freunden quasi ? Schon etwas komisch, aber auch anders rum dann mitzugehen und alles so live mitzubekommen ist halt auch nicht das wahre...

Kommentar von lifeisblah ,

Der Nüchterne zu sein ist echt nicht so nice, (einmal und nie wieder :D) vor allem wenn man weiß, wie es wirkt und weiß, wie viel Spaß die anderen gerade haben aber wie gesagt, sprich einfach mal mit ihr darüber. 

Oder sie darf einmal im Monat was nehmen, mit Freunden denen du vertraust und du bleibst dann halt zu Hause, wenn du im Club nicht klarkommst.

Ihr seid beide erwachsen, ich denke ich werde einen Kompromiss finden :)

Kommentar von andim13 ,

Stimmt schon was du sagst. Danke mal an der Stelle ^^

Kommentar von lifeisblah ,

Da kommt natürlich ein ihr anstelle des ichs hin ^^

Und kein Problem :)

Antwort
von ErsterSchnee, 54

Akzeptiert es, dass sie Drogen nimmt oder trennen dich. Aber versuch nicht, sie zu ändern. Das klappt eh nicht.

Kommentar von andim13 ,

Warum sollte ich ? Ich war vor den Drogen da. Es ist ja nicht so dass Sie sich jedes Wochenende gibt aber mir reicht schon 1 mal im Monat!

Kommentar von ErsterSchnee ,

Warum solltest du WAS? Es akzeptieren? Oder dich trennen?

Weil du sie nicht ändern kannst. 

Du kannst natürlich auch alles so lassen und dich jedesmal aufs Neue ärgern...

Kommentar von andim13 ,

Du sagst das so leicht. Ich kann nicht mit jemandem einfach mal so Schluss machen der mehr sehr viel Bedeutet mit dem ich viel erlebt hab sei es jetzt schlechtes oder gutes.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dann akzeptiere es, dass sie Drogen nimmt.

Oder ärger dich weiterhin. ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community