Frage von Passixyz, 433

Freundin weint beim ersten mal und geht was jetzt?

Guten Morgen Leute. Ich hab gestern Abend echt mist gebaut. Ich bin m/16 und meine Freundin ist 14 bald 15. Wir sind seit paar Monaten zusammen und wir hatten gestern unser erstes mal. Ich möchte bevor ich euch erzähle, was passiert ist noch sagen, dass ich sie gefragt habe ob sie das wirklich möchte und sie ja gesagt hat. Also alles war ganz schön, ich hab ganz normal angefangen alles war okay, dachte ich. Plötzlich mittendrinn seh ich, wie sie weint. Mir ist das vorher gar nicht aufgefallen? Sie hat einfach geweint ich bin so erschrocken hab natürlich sofort aufgehört. Ich hab sie in den Arm genommen gefragt was los sei. Sie hat immernoch geweint (wozu ich sagen muss, dass sie nicht jemand ist der wegen jeder Kleinigkeit weint). Sie meinte dann es hat ihr sehr weh getan und sie möchte jetzt nicht mehr. Sie ist dann ins Bad gegangen und ich wusste gar nicht mehr wie ich reagieren sollte. Ich war vorsichtig man. Mir tat das so leid. Sie wollte dann auch nicht mehr bei mir sein, sondern nach Hause gehen. Sie hat mir zum Abschied nicht mal einen Kuss gegeben sondern meinte einfach nur ' ja..ich geh mal wir sehen uns' ich hab sie gefragt ob ich sie nicht nach Hause begleiten soll, es war schon dunkel. Sie wollte das auch wieder nicht. So ging sie. Bis jetzt hab ich nichts von ihr gehört nicht mal eine Nachricht. Was soll ich tun man ich hab so ein schlechtes Gewissen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flintsch, 324

Was du gemacht hast, war absolut richtig: Die Frage, ob sie es auch wirklich will, das Beenden, als du gemerkt hast, dass sie weint usw. ich befürchte aber, dass sie nicht ehrlich war und es doch nur getan hat, weil sie dir einen Gefallen tun wollte.

Sie muss jetzt erst mal mit sich selbst klar kommen und es verdauen, dass sie dir nicht die Wahrheit gesagt hat. Besuch sie doch einfach heute Nachmittag. Dass du das richtige Einfühlungsvermögen hast, kann man ja an deinem Bericht erkennen.

Antwort
von 2602Janine, 323

Ich denke, dass du alles richtig gemacht hast, wenn du vorsichtig warst. Auch deine Reaktion, dass du aufgehört hast und sie in den Arm genommen hast, war gut. Ich würde an deiner Stelle jetzt abwarten, bis sie sich meldet. Ich denke, dass sie etwas zeit für sich brauch, deswegen würde ich einfach mal abwarten.

Antwort
von SonjaDieKatze, 239

du hast alles richtig gemacht, deswegen musst du dich nicht selbst zerfleischen. sie war wahrscheinlich noch nicht bereit oder hat die schmerzen in der art nicht erwartet, lass ihr zeit zum verdauen. 

Antwort
von Mikromenzer, 246

Dich trifft keine Schuld.

Dass das erste Mal sehr schmerzhaft sein kann, sollte kein Geheimnis sein.
Wenn deine Freundin zudem nicht sagt, dass sie Schmerzen hat, kannst du auch nichts tun.

Melde dich heute im Laufe des Tages bei ihr und frage sie ob alles in Ordnung ist.

Antwort
von oktoberwiesn, 258

Du hast keine Schuld... Sie hätte vorher Bescheid sagen müssen... Versuch mit ihr zu reden

Antwort
von Knide, 221

Dich trifft absolut keine Schuld. Ich bin beeindruckt wie vorbildlich du dich verhalten hast!

Antwort
von Mignon3, 190

Vermutlich war deine Freundin noch gar nicht bereit zum Sex. Wenn sie dir gesagt hat, dass sie Sex möchte, möglicherweise nur, um dir einen Gefallen zu tun. Wahrscheinlich hat sie gedacht, sie verliert dich, wenn sie dem Sex nicht zustimmt.

Du hast dich richtig benommen. Frage sie mal, ob sie wirklich schon Sex wollte oder es nur aus obigen Gründen getan hat. Sage ihr, dass du mit dem Sex gerne noch wartest, bis sie wirklich bereit dazu ist.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten