Frage von Oscario, 699

Soll ich meiner Freundin von meinem Fußfetisch erzählen?

Guten Abend, Meine Frage steht schon in der Überschrift. Nun aber etwas mehr Details: Ich (17) habe nun schon seit einem halben Jahr eine Freundin (17) und wir führen eine sehr glückliche Fernbeziehung (bevor ihr fragt, jaaa, es ist manchmal echt schwer :/ ). Ich habe schon seit längerer Zeit festgestellt, dass ich einen Fußfetisch habe, allerdings ist es jetzt nicht so ein schlimmer. Ich mag zb nicht die Füße von jeder Person und auch meistens nur wenn diese Person dann Socken trägt oder Nylonstrumpfhosen. Zu den wenigen bzw der einzigen Ausnahmen wo ich die Füße auch Barfuß mag, sind die Füße meiner Freundin. Außerdem ist der Fetisch auch nicht so stark, dass ich die Füße irgendwie ablecken oder im Gesicht haben will (das finde ich persönlich eklich^^) aber massieren würde ich die Füße meiner Freundin gerne. Zudem kommt noch, dass ich es unglaublich toll finde wenn die Personen, deren Füße ich gerne in Socken sehe, ihre Schuhe an öffentlichen Orten ausziehen und damit herumspielen oder halb aus dem Schuh heraus gehen (Schule, Kino, etc.). Ich bekomme jeden Tag Bilder von meiner Freundin (so Ein Outfit Bild was man so am Tag an hat, das ich ihr dann auch zurück schicke), da hoffe ich immer, dass sie keine Hausschuhe an hat und ich dann ihre Füße mit Socken sehen kann. Ein weiteres Beispiel wäre auch, dass wir mit dem Eltern weiter weg gefahren sind mit dem Auto und sie dort hinten auf dem Rücksitz ihre Stiefel ausgezogen und sich quer über die rückbank mit dem Kopf auf meine Beine gelegt hat. Das ist auch so ein Moment, wo ich öfter mal auf ihre Füße geschaut habe. Das alles führt auch ein paar Problem mit sich. Da sie bald ihr Abi hat und dann studieren will (und ich weiß, dass dort in der Bibliothek der Uni oder in den Hörsälen öfter mal die Schuhe ausgezogen werden, einfach weil es bequemer ist) und ich nicht weiß ob sie so etwas auch tun wird (es gibt Punkte die für so etwas aber auch gegen so etwas sprechen, dass sie die Schuhe ausziehe könnte) ist diese Vorstellung, dass sie in Socken da sitzt und lernt eine schöne, aber gleichzeitg eine Qual (okay etwas übertrieben formuliert^^) weil ich nicht weiß ob sie es tut und ich nicht weiß wie ich es herausfinden könnte. Und wenn sie es doch tut ich es nicht sehen kann. Jetzt habt ihr etwas Hintergrundinformationen und wir können zurück zur Frage: Soll ich es ihr sagen UND vor allem WIE? Ich habe einfach so unglaubliche Angst, dass sie mich vllt als verrückt oder auch etwas unnormal in Kopf halten und Schluss machen könnte weil sie so eine Eigenschaft (ein Mensch der Füße mag) nicht bei ihrem Freund haben will. Ich liebe diese Mädchen sehr und würde fast alles für sie tun, umgekehrt genau so. Aber ich habe wirklich Bedenken wie sie es aufnehmen wird und ob es dann so wird wie ich es mir wünsche (nämlich, dass sie es akzeptiert und wir einen guten Mittelweg finden in zwar Füße massieren, Bilder die mehr auf die Füße fokusiert sind) solche Dinge. Oder ob sie es gar nicht versteht.Mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DatOPGamer, 512

Ich würde es ihr auf jeden Fall sagen. Deine Form des Fussfetisches ist eher wenig ausgeprägt. Da gibt es halt Leute (mich eingeschlossen), die die Füsse von einem Mädel gerne mal im Gesicht haben wollen, ablecken wollent etc. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, stehst du eher auf die Ästhetik des Fußes, was absolut nicht schlimm ist.

Kommentar von Oscario ,

Das denke ich mit auch und will es ihr dann beim nächsten Treffen sagen, aber dann kommt wieder der angsterfüllt Gedanke, dass sie mich vllt verlassen könnte weil sie damit vllt net klar kommt und das will ich keines falls, sie verlieren.

Kommentar von DatOPGamer ,

Versuch es ihr ganz ruhig beizubringen, dann sollte sie es akzeptieren.

Kommentar von Oscario ,

Ich habe auch in anderen Foren gelesen, dass ich sie massieren sollte und dann vom Rücken immer weiter nach unten gehen sollte bis zu ihren Füßen und wenn ich diese dann massiere schauen wie sie reagiert und ihr dann Kompliment zu ihren Füßen machen und da ebenfalls schauen wie die reagiert. Und sie dann erst langsam darüber aufklären, vllt auch erst am nächsten Tag.

Kommentar von Oppis ,

DatOpGamer geht mir genauso, kennst du ein gutes Forum in dem man darüber schreiben kann?

Kommentar von DatOPGamer ,

footsniffing.com , Da bin ich auch angemeldet :D

Kommentar von Oscario ,

Also, es gibt ein Update für diesen Fall. Ich war an diesem besagten Wochenende bei ihr und hab aber noch ein zwei Tage warten wollen, da wir uns seit einem Monat nicht gesehen hatten und ich dann nicht direkt damit anfangen wollte. Nun lagen wir abends im Bett und hatten einen Film geschaut, danach fragte sie mich, ob ich sie massieren könne. Gefragt getan, ich weiß nun nicht mehr wie wir darauf gekommen sind, aber auf jeden Fall sagte sie, dass sie Füße generell, also egal von wem,  nicht ästhetisch fände und sie ihre Füße auch hässlich finden würde. Das hat die Situation natürlich nicht grad  einfacher für mich gemacht...

Antwort
von Trauer99, 167

an deiner Stelle würde ich es dir sagen wen sie dich wircklich liebt dann wird sie es verstehen und akzeptieren vielleicht ist sie auch ein ofnner Mensch und du darfst dein Fetisch bei ihr ausleben ich weiß wovon ich spreche

Antwort
von Oppis, 304

Ich kenne dein Problem nur zu gut. Ich stehe nämlich genau auf das selbe.

Vor einem halben Jahr habe ich meiner Freundin das gebeichtet und sie hat total cool reagiert und hat mir gleich ihre Füße hingehalten und gesagt das sie das nicht schlimm findet.

Wenn Sie dich liebt wird sie es akzeptieren. Du solltest jedoch darauf achten das du sie nicht nur auf ihre Füße reduzierst, das ist langfristig nicht gut für eure Beziehung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten