Frage von pinkflower18, 81

Freundin und doch Freundschaft?

Hallo :) Ich schreibe schon länger mit einem jungen und wir reden auch in der schule öfters und wenn er mich sieht umarmt er mich als. Er hat mir auch schon gesagt dass er mich lieb hat aber wenn wir reden dann reden wir nur über schule und persönlich getroffen haben wir uns auch noch nicht :/ Es haben mir schon viele gesagt dass er mich sehr mag aber er hat mir auch selber schon geschrieben dass er mir keine falschen Hoffnungen machen will und meinte damit dass er sich nicht mehr so schnell in ein Mädchen verliebe kann weil die letzte ihn betrogen hat... Ich mag ihn wirklich sehr aber jetzt hab ich mitbekommen dass er eine Freundin hat und das kam so plötzlich :/ Ich fühle mich jetzt so verarscht von ihm. Können wir dennoch gute Freunde werden und denkt ihr dass ich so weiter machen sollte wie bisher oder lieber auf Distanz gehen soll? Oder was meint ihr dazu? :/ Danke schon mal im voraus ☺

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlauerSitzsack, 54

Ich denke, dass er er dich wirklich verarscht hat, ist von vielen die Ausrede.

Er war beziehungstechnisch nicht an dir interessiert und wollte dir wohl nicht weh tun und hat deswegen den feigen Weg gewählt.

Kann aber auch anders sein, ist nur meine Ansicht.

Kommentar von pinkflower18 ,

Ok ja aber ich frag mich dann immer noch warum er dann überhaupt anfangs was mit mir anfangen wollte und dann sich so distanziert von mir hat :/ 

Aber trotzdem danke für deine Meinung :) 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community