Freundin stellt vor die wahl?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi keines falls lass dich unter druck setzen. Sag ihr ganz klar, dass es ne normale Freundschaft ist, und wenn sie dir nicht mal so weit vertrauen kann, dass sie dir glaubt, dann ist da was schief. eure Beziehung hat nur dann eine Chance wenn du a. deine Freunde weiter sehen kannst ohne Einschränkung b.sie dir vertrauen kann. Ich hoffe, ihr kriegt das hin. Geh ihr bitte nicht mit sowas entgegen wie "ich seh ihn nur 1mal die Woche." Blödsinn! Wenn es dein bester Freund ist, seht ihr euch so oft ihr wollt. Wenn du ihr tielweise entgegen kommst, will sie noch mehr erreichen. Mache ihr klar, dass du deine Freunde weiter sehen willst, zumal dein bester Freund ja auch verstanden hat, dass seine Scherzkommentare sie verletzen und er es entsprechend reduziert hat, sich also korrekt verhält. Sofern du auch genug Zeit für sie hast, sollte sie da nix dagegen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr kennt euch länger als du und deine Freundin. Dich vor die Wahl zu stellen geht gar nicht.

Sie sollte das respektieren. Eine solche Entscheidung kann sie die Beziehung kosten. Gott das war witzig gemeint.

Setz dich hin und rede mit ihr in Ruhe, mach ihr klar, dass du dich nicht entscheiden wirst und sie das nicht verlangen soll.

Du darfst nichts mehr alleine machen. Ein absolutes No go. Das hat sie nicht zu entscheiden. Das ist unmöglich.

Dann sollen sie sich aus dem Weg gehen. Mit 19 sollte man soviel Reife besitzen, dass das nicht zum Problem wird

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dir das bloß nicht verbieten,bester Freund hast mit Glück dein Leben lang.

Wen sie nicht mit ihm zurecht kommt ist es ihr Problem nicht deins.

Verstehe garnicht das sie was das angeht kein Humor hat wen dein Kumpel sowas von sich gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

''wir sind seit mehreren Jahren beste Freunde''

Ich würde dafür sorgen daß es so bleibt. Ich würde mich nicht nötigen lassen. Stell für ihn Verhaltensregeln auf und sag ihr daß sie mal runterkommen sollte da sie mit ihrem Verhalten nur erreicht daß eure Beziehung leidet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Bros before hoes". Auf der anderen Seite, er ist schwul. Wähle das beste von den zwei schlechten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Situationen in Beziehungen, da muss ein s.g. Ultimatum her, z.B. wenn es um Drogen geht oder sowas.

Aber wenn es darum geht, zu verlangen, eine Freundschaft zu beenden aus Eifersucht, dann sollte man sich nicht davon erpressen lassen.

Du solltest mit deiner Freundin klären, dass sie keinen Grund hat, auf deinen schwulen Freund eifersüchtig zu sein.

Eifersucht entsteht durch Mangel an Selbstvertauen.

Hilf deiner Freundin, mehr Selbstvertrauen aufzubauen (Achtung: sowas kann durchaus Jahre dauern).Dann hat sie keinen Grund mehr, ihrer Eifersucht zu frönen.

Verhalte dich immer "gradlinig", sowohl ihr gegenüber, als auch deinem Freund gegenüber.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yhefferson55
16.11.2016, 03:50

jegliche versuche das zu klären sind immer in Tränen ihrerseits abgebrochen worden. Ich würde sie nicht verstehen und mit mir kann man sowas nicht klären waren die ausreden. Ich habe versucht ihr zu sagen dass ich an höchstens einem Tag in der Woche was mit ihm mache aber das sieht sie nicht ein und sie meint dass ich gar nicht merke dass sie mir entgegen kommt...

0

Bei mir gilt grundsätzlich: gibt es keinen triftigen Grund für das Ultimatum, verliert die Person. 

Sie will dich in deiner Freiheit einschränken. Freundin hin oder her: das geht nicht. Du bist nicht ihr Besitz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung