Frage von Cokebear, 130

Freundin schwanger - sicher das es von mir ist , Hilfe?

Habe ein 'großes' Problem . Um kurz Einsicht zu bekommen :

Bin mit meiner Freundin 4 Jahre zusammen gewesen, (bis Ende April), da wir so gut wie keinen Sex mehr hatten, setzte sie die Pille ab, gut dann war es aus weil etwas vorgefallen war . Kurz nach dem aus um 'Rache' zu nehmen hatte sie mit nen anderen (Anfang Mai) gevögelt, ohne Gummi, aber er soll außerhalb gekommen sein . Das zweite mal mit Gummi .(Zeitraum 05-15.Mai ca.) . Dann schoss sie ihn ab weil er nur daran dachte wie auch immer -> Am 06.Juni haben wir wieder zusammen gefunden .

Ab da an hatten wir natürlich auch Sex auch ohne Gummi . Sie hatte dann ihre Tage bekommen im Juni (im Mai hatte sie sie auch), dann letzte Woche hatte sie ein ziehen in der Brust ihr war komisch usw. Also Schwangerschaftstest gemacht - Positiv ! Am nächsten Tag Frauenarzt, er bestätigte Positiv ! Und meinte sie sei Anfang 4. Woche .

Jetzt mein Brennpunkt :

Klar freue ich mich ABER ist es tatsächlich meins ? Ich meine da lag ein Monat dazwischen in diesem Zeitraum und auch wenn er außerhalb gekommen ist kann sowas ja trotzdem schief gehen ! Nur muss ja der Samen erstmal befruchten das soll ja auch dauern (laut Internet) . Ich habe echt keine Ahnung und habe sehr große Angst !

Weis da jemand eventuell wie und was und könnte mir Ratschläge geben ob das überhaupt möglich ist das der in Frage kommt ......

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für schwanger, 10


Eine Periodenblutung zur erwarteten Zeit von normaler Dauer und Stärke ist ein sehr sicheres Zeichen dafür, nicht schwanger zu sein.

Nur muss ja der Samen erstmal befruchten das soll ja auch dauern (laut Internet).

Du verwechselst Äpfel mit Birnen.

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage und können im Eileiter auf ein Ei warten. Ein Ei ist maximal 24 Stunden befruchtungsfähig.

Deshalb erstreckt sich die fruchtbare Zeit von 5 Tagen vor bis einen Tag nach dem Eisprung.

Zur Befruchtung kommt es allerfrühestens 24 Stunden nach dem Sex (oder eben bis zu 5 Tage danach).

Etwa vier Tage lang wandert das Ei dann durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Anschließend dauert es noch einmal zwei bis drei Tage, bis der Zellhaufen sich in der Wand der Gebärmutter einnistet.

Dann erst gelangen Hormone in den Blutkreislauf der Mutter, die langsam eine Schwangerschaft signalisieren und mittels eines Schwangerschaftstests nachgewiesen werden können.

Beim Bluttest, den nur der Arzt durchführen kann, wird wie beim Urintest die HCG-Konzentration ermittelt. Diese ist im Blut schon früher erhöht als im Urin. Dieser Schwangerschaftstest ermittelt deswegen schon etwa neun Tage nach der Befruchtung ein sehr genaues Ergebnis.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstests aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten vermeindlich ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Du kannst also durchaus der Vater sein.

Alles Gute für dich!

Antwort
von peterobm, 60

die volle Wahrheit wird nur ein Vaterschaftsgutachten bringen; nach der Geburt. Ein Hinweis auf eine Nichtschwangerschaft Ihrer Tage im Mai Juni

Antwort
von BlckRain, 60

Ich würde warten bis das Kind da ist, mach dann ein Vaterschaftstest. Denn deine Freundin kann von dem Typen schwanger sein egal ober in ihr nicht gekommen ist oder nicht es gibt immer noch ein Freudenspritzer. ;)

Antwort
von carn112004, 22

Eine unbefruchtete Eizelle kann nach dem Eisprung etwa 24 Stunden befruchtet werden; die Spermien können bis zu 7 Tage durchhalten.

Damit muss der Sex, der zu einer Schwangerschaft geführt hat, zwischen 7 Tage vor bis 24  Stunden nach dem Eisprung stattgefunden haben.

Nach dem was du schreibst, scheint sie wohl in dem Zeitraum um die Befruchtung nur mit dir Sex gehabt zu haben, womit du der Vater bist.

"gut dann war es aus weil etwas vorgefallen war ."

Heißt also, du bist fremd gegangen; das sollte deinem Kind zuliebe nicht mehr vorkommen; in Kombination mit:

"Bin mit meiner Freundin 4 Jahre zusammen gewesen,"

"um 'Rache' zu nehmen"

ferner noch ganz dringend der Rat:

Sorg dafür, dass eure Wunden heilen und heilen können; versuch eure Beziehung eurem Kind zuliebe wirklich dauerhaft zu machen; und ja, das kann heiraten heißen, manchen Männern hilft der Gedanke "Ich bin verheiratet" sogar dabei, dass weniger leicht etwas "vorfällt".

Kommentar von Cokebear ,

Hallo, danke für die Hilfestellung, aber ch bin NICHT fremdgegangen, bin dazu nicht der Typ, vorgefallen war was anderes .

Kommentar von carn112004 ,

Ok, sorry, da war ich zu vorschnell.

Kommentar von Cokebear ,

Sie hat es als 'Rache' bezeichnet weil ich es beendet hatte und sie glaube schauen wollte ob ich noch was fühle oder so ähnlich .

Antwort
von Zwergio, 22

So komisch das auch klingt, viele Frauenärzte beraten auch Männer/ werdende Väter. Einfach mal anrufen! :)

Deine Frage kannst du also auch direkt an einen Fachmann/ eine Fachfrau wenden.

ProFamilia kann dich auch beraten.

Antwort
von groover, 55

Also wenn sie im Juni ihre Tage hatte und danach nur mit dir geschlechtsverkehr hatte und jetzt Mitte Juli in der 4 Woche schwanger ist dann kann es nicht im Mai entstanden sein. 

Kommentar von Cokebear ,

In so nem Forum stand geschrieben das die Befruchtung bis 24 Tage dauern kann nach dem Sex... Deswegen bin ich so misstrauisch . 

Kommentar von groover ,

Sie hatte dazwischen doch ihre Tage ? 

Kommentar von carn112004 ,

Muss sich jemand vertippt haben, "24" passt eigentlich nur zu den 24 Stunden, die die unbefruchtete Eizelle etwa befruchtet werden kann; die Spermien können bis zu 7 Tage durchhalten.

Damit muss der Sex, der zu einer Schwangerschaft geführt hat, zwischen 7 Tage vor bis 24 Stunden nach dem Eisprung stattgefunden haben.

Nach dem was du schreibst, scheint sie wohl in dem Zeitraum um die Befruchtung nur mit dir Sex gehabt zu haben, womit du der Vater bist.

Kommentar von Cokebear ,

Sicher hatte sie das, hat aber nichts großartig zu bedeuten . 

Antwort
von HeyMr, 68

Warte bis das Kind da ist und mach ein Vaterschaftstest. Easy.

Kommentar von Cokebear ,

Soweit soll es ja eigentlich garnicht kommen will für kein fremdes Kind aufkommen 

Kommentar von peterobm ,

"aufkommen" wird der leibliche Vater in Form von Unterhalt, du ziehst ihn mit auf

Kommentar von groover ,

Du kannst nicht entscheiden ob sie es abtreibt , dass ist dir klar ? Wenn du Zweifel hast dann mache mit ihr einen Vaterschaftstest und auch wenn es nicht von dir sein sollte kann man wohl sich in ein Kind verlieben das nicht von einem ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten