Frage von Jyllie, 80

"Freundin" schuldet mir Geld - Was würdet ihr tun?

Als ich letztes Jahr zu meinem Freund gezogen bin, hatten wir in seiner Wohnung nicht genug Platz für diverse Möbel und Gegenstände.

Eine Freundin von mir hat angeboten die Sachen so lange bei sich zu „lagern“. Es handelt sich um Gartenmöbel, Rasenmäher und diverse andere Gartenutensilien, die ich zu der Zeit nicht benötigte, da wir gerade keinen Garten haben. Da sie selbst gerade erst umgezogen war und diese Sachen noch nicht hatte, war das natürlich für sie auch praktisch.

Im März habe ich ihr dann angeboten, dass sie die Sachen mir gerne auch abkaufen kann für 250,00€ (was wirklich ein sehr fairer Preis ist. Hätte ich das einzeln an Andere verkauft, hätte ich wesentlich mehr bekommen, aber wir waren ja befreundet). Gut, sie wollte mir dann das Geld Anfang April überweisen. Ende April war immer noch nichts da, also fragte ich nach.

Da sie in finanziellen Schwierigkeiten steckte, fragte sie, ob auch eine Ratenzahlung in Ordnung ist. Klar, also dann in 50,00€-Schritten, kein Problem. Danach hörte ich ca. 2 Monate nichts mehr von ihr, bis ich Ende Juni wieder nachfragte, was denn nun ist.

Darauf bekam ich eine barsche Antwort, sie hätte den Kram längst überwiesen. Hm, bei mir auf dem Konto nichts, von ihr war auch kein Nachweis zu bekommen. Angeblich hat die Bank das Geld zurück gehalten, da sie ja ein Pfändungsschutzkonto hat. Ok, ob ich ihr das glaube oder nicht, sei dahin gestellt.

Jedenfalls wollte sie es dann im Juli überweisen. Hat sie nicht getan, es kam, diesmal von selbst, die Nachfrage, ob sie es mir bar geben kann. Gut, ist mir auch recht. Nun wollte ich nächsten Samstag vorbei fahren, um mir das Geld abzuholen, da ich sowieso in der Gegend sein werde.

Das geht nicht, da jetzt ein Pfändungsverfahren eingeleitet wurde und angeblich noch nicht mal ihr Gehalt überwiesen wurde.

Ich bin gerade echt hin und her gerissen, was ich tun soll. Setze ich sie jetzt richtig unter Druck und fordere das ein (bisher war ich noch nett und geduldig)? Immerhin läuft das seit März schon und so langsam habe ich echt keine Geduld mehr. Ich bin drauf und dran, einfach hin zu fahren und den Kram abzuholen. Andererseits hat sie zwei kleine Kinder und ich will die nicht so aufwühlen, wenn auf einmal die Möbel abgeholt werden.

Was würdet ihr tun?

(Entschuldigt den langen Text)

Antwort
von Sternschnuppe40, 37

Finde es sehr nett von dir das du deiner Freundin für wenig Geld deine Sachen gegeben hast.Aber sehr unverschämt von ihr noch nicht mal ihre Raten zu bezahlen.Sie hat doch bestimmt schon vorher von ihrer Finanzielen Situation gewusst .

Geb ihr noch eine Frist Wen nicht hol das Zeug ab .Auf solche Freundinen kann man echt verzichten.

Antwort
von Basti082747, 41

Sag ihr vllt sie soll es bar bereit halten? Dann ist das ganze hin und her mit der Bank kein Problem mehr. Und 250€ in bar ist ja nicht zu viel. Sonst sagst du ihr halt dass du die geräte wieder nimmst und wo anders verkaufst!

Kommentar von Jyllie ,

Ja, das hatte sie mir sogar selbst angeboten. Und morgen wollte ich es ja abholen, aber angeblich hat sie kein Gehalt bekommen, da ein Pfändungsverfahren läuft. :(

Antwort
von CrystelTails, 29

Ich würde schon ein bissen Druck machen und zur Rede stellen. Sag ihr das du das Geld nicht bekommen hast. Wenn Sie dir eine komische Antwort gibt oder keine würde ich einfach die Sachen hohlen. Tut mir leid wenn ich dir nicht geholfen habe, aber ich wünsche dir viel Glück😉

Antwort
von troublemaker200, 4

Setz sie unter Druck. Sie muss blechen oder Du holst den Kram ab.

Das Du an ihre Kinder denkst ehrt Dich aber nimm darauf jetzt keine Rücksicht!! Deine "Freundin" nimmt auf Dich auch keine Rücksicht.

Zieh das durch, regel das und dann ist gut.

Antwort
von SiViHa72, 34

passt schon mit dem Text.

Tschuldigung, dass ich das sage, aber: die vera*t Dich.

Und wenn sie dreimal Probleme hat,w as ist denn das für eine Freundin, die wieder und wieder Zusagen nicht einhält?

Entweder sie vera* oder sie hat aber auch gar nichts im Griff. Beides sollte aber nicht zu Deinen Lasten gehen.

Ich wäre stocksauer, so ausgenutzt und für dumm verkauft zu werden. Ehrlöich gesagt könnte ich auf so eine Freundin auch verzichetn.

Kommentar von LizaBo ,

Ich hab auch ein Pfändungsschutzkonto das ist Schwachsinn man bekommt Geld man kann nur eine gewisse Menge abheben und wenn das Konto auf null ist ist es auf null und man bekommt sein Gehalt man muss ja irgendwie auch miete zahlen. die will einfach nicht zahlen

Kommentar von SiViHa72 ,

Eeben,. Und dann muss die liebe Freundin halt mal etwas an sich selber sparen und das Geld der Freundin geben.

HIer benutzt einer eine schlechte Ausrede nach der anderen.

Ich finde es ne Frechheit.

Antwort
von Jyllie, 10

Lieben Dank für eure Antworten und Kommentare.

Ich werde ihr heute Abend schreiben, dass sie mir das Geld bis zum 15.08. überweisen soll, ansonsten hole ich die Sachen ab.

Durch diese Aktion und die ganze Hinhalterei ist diese Freundschaft für mich sowieso durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten