Frage von carokuaaa, 96

Freundin schiebt Panik, dass sie HIV hat, wie beruhig ich sie am besten?

Meiner besten Freundin geht es seit 3 Wochen sehr schlecht. Angefangen hat alles mit einem grippalen Infekt. Sie war schon gefühlte 100 Male beim Arzt und es kamen immer neue Befunde (hochfieberhafte Grippe und Schwachheitsgefühl, Magen-Darm, Mittelohrentzündung, Angina, Herpes, der sich durch lauter Bläschen im Mund zeigte, am Ende hatte sie auch noch eine Lungenentzündung). Sie war fast 1,5 im Krankenhaus. Dort wurde ihr täglich Blut abgenommen und es wurde festgestellt, dass sie sehr wenig weiße Blutkörperchen hat und eben die oben genannten Diagnosen.

Während ihres Krankenhausaufenthalts hat sie viel recherchiert und ist drauf gekommen, dass all ihre Symptome auf HIV hinweisen. Immer wieder sagt sie mir, dass sie ganz ganz sicher diesen Virus hat und sie ist sich sicher, dass sie bald sterben wird.

Ich habe auch ein wenig recherchiert und es kann tatsächlich den Symptomen nach so sein. Diese Symptome, wie ich las, erscheinen aber schon ca. 4-6 Wochen nach einer Ansteckung, was aber nicht sein kann, da sie seit 4 Jahren mit ihrem Freund zusammen ist und der zu 100% treu ist. Jetzt sagt sie, dass sie vor der Zeit ihres Freundes mal mit einem Mann ungeschützten Sex hatte, der von sich selbst sagte, er würde bald an irgendetwas sterben. Jetzt schiebt sie Panik, dass sie den Virus von ihm hat und es nie bemerkt habe.

Sie schreibt mir die ganze Zeit, dass sie ganz sicher AIDS hat und sterben wird. Ich sage ihr immer wieder, dass sie auf die Befunde warten soll, bevor sie jetzt so eine Panik schiebt, morgen sehe ich sie wieder und nehme ich sie mit zum Arzt, damit sie endlich Gewissheit hat.

Aber wie kann ich sie nur beruhigen? Sie dreht schon seit Tagen völlig durch...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo carokuaaa,

Schau mal bitte hier:
AIDS HIV

Antwort
von Mikey86, 22

Sorry das ich das jetzt einfach mal so daher sage..

Wechsel den Arzt.!!! :)

Patient mit heftigen symptomen keine verbesserung in sicht und nicht mal geschultes Medizinalpersonal kommt auf die glorreiche Idee einen test zu machen??? Sehr fraglich.. naja.

Abgesehen davon.. und das mit "eigen erfahrung" treffen die symptome nur bedingt auf einen HIV infekt zu.. vorallem ist die 4 jahre her laut aussage was die wahrscheinlichkeit noch mehr senkt.. 

Anstatt selbstrecherche im netz zu machen würd ich mir an der stelle mal professionelle hilfe suchen. Um es mal nicht böse zu "meinen". Als tip.. geh mit ihr mal zu einem psychologen.. viele medizinisch und laborantisch nicht nachweisbaren krankheiten können, müssen aber nicht, psychologischen hintergrund haben.

Und selbst die diagnose HIV+ tötet sie nicht gleich.. wenn schon lesen im netz dann bitte richtig..

Drück euch die daumen

Antwort
von svenwie, 25

Ich hatte letztes Jahr aehnliche Aengste auszustehen. Bei mir war es allerdings so, dass meine Freundin positiv getestet wurde und wir definitiv ungeschuetzten GV hatten.

Zu all dem kam dann noch hinzu, dass ich das letzte Jahr ziemlich am kraenkeln war (aehnlich wie deine Freundin momentan) und die Symptome haben auch alle gepasst.

Wie auch immer, ich war mir ziemlich sicher, dass ich mich ebenfalls infiziert haben muss. Eigentlich hat sich fuer mich die frage garnicht gestellt, ob ich mich infiziert habe, sondern wie es nun weitergeht.

Um es kurz zu machen - nach diversen Tests bin ich auch nach ueber einem Jahr noch HIV negativ.

Wie sich allerdings nun herausgestellt hat, habe ich wohl ein kleines Problem mit meinem Vitaminhaushalt. Vitamin D ist zum Beispiel voellig im Keller und sowas kann das Immunsystem auch gut in Mitleidenschaft ziehen.

Ich an deiner Stelle wuerde Sie zum Arzt bzw. zum Gesundheitsamt schleppen und einen HIV Test machen lassen. Erst dann wird Sie Gewissheit haben.

Fuer den Fall, dass sie doch Infiziert sein sollte, ist das allerdings heutzutage auch kein Problem mehr. Heute sind die HIV Medikamente so gut, dass Sie eine oder zwei Pillen pro Tag futtern muss und damit kann man dann ein fast voellig normales Leben fuehren !!! Also : Selbst im schlimmsten Fall gibt es keinen Grund zur Panik !!!

Antwort
von SchwarzerTee, 38

Hat Deine Freundin schon mal daran gedacht, einen Heilpraktiker oder Homöopathen zu Rate zu ziehen?

Bei zwei Fällen in meinem Umfeld wurde mit Nosodentherapie ein gründlicher Erfolg erzielt. Dort war jeweils zu einer Virusinfektion noch eine bakterielle hinzugekommen.

Ihr könnt Euch zu dem Thema ja mal unverbindlich schlau machen.

Vielleicht ist das Immunsystem Deiner Freundin inzwischen auch durch Antibiotikaeinnahme geschwächt? Da reicht Biojoghurt manchmal nicht aus, den Körper wieder fit zu bekommen.

Antwort
von SwissWeasle, 45

Das ist genau das, was passiert, wenn man selbst im Internet recherchiert. Um ein Beispiel zu geben, wie bescheuert das ist, schreibe ich folgendes: Wasser macht Dich zum Mörder, ausserdem wirst Du als Wassertrinker sterben! Warum? Na ja... alle Mörder haben gemeinsam, dass sie schon mal Wasser getrunken haben. Und alle wassertrinkenden Mörder werden mal sterben. Also: Es MUSS am Wasser liegen.

Solche Überlegungen sind wirr und in der Regel auf Unwissenheit und Panik aufgebaut. AIDS ist übrigens nicht einfach verantwortlich dafür, dass Du Fieber bekommst oder eine Angina. Da scheint die Recherche ja auf komischen Homepages stattgefunden zu haben.

Zur Frage: Wie Du sie beruhigen kannst? Kannst Du wahrscheinlich nicht, weil sie sich einfach da reinsteigert. Ausserdem (und jetzt bewege ich mich auf dünnes Eis) klingt es zusätzlich ein wenig nach Drama-Queen. Man kann sich Symptome auch einbilden. Krank durch Autosuggestion nennt sich sowas. Sie soll mal DANACH googeln.

Kommentar von carokuaaa ,

ich kann nichts tun... morgen fährt sie zu mir in die Stadt, da werde ich mit ihr einen HIV Test machen lassen. ich hab ihr auch schon gesagt, dass sie etwas überreagiert, sie hat dadurch ja schon fast ihren Freund verloren... ach keine Ahnung, ich würde gern helfen, aber kann nicht.

Kommentar von MaxGuevara ,

Sehr gutes Beispiel mit dem Wasser. 

Antwort
von AppleHelfer, 20

Also, ich will dich jetzt nicht beunruhigen aber es ist relativ wahrscheinlich dass sie HIV positiv ist. Symptome passen 1zu1 und das mit dem Mann und dem unverhüteten Sex passt auch. Kann auch gut sein, dass die Symptome jetzt erst auftreten, bei manchen dauert es 20 Jahre bis sie auftreten. Sie soll nen HIV-Test machen lassen, geht beim Gesundheitsamt und jedem Frauenarzt. Dann weiß sie bescheid.

Antwort
von SiViHa72, 43

Vor lauter Panikschieben kommt Euch nicht zufälligerweise die Idee, dass Missy einfach mal einen Aids-Test machen könnte? (Schilddrüse sollte man auch mal testen.).

Ich mein, wär ja ne Möglichkeit.. dann tickt sie auch nicht mehr hysterisch rum.

Und vielleicht sollte sie (und Du auch) mal einen vernünftigen Umgang mit Informationen aus dem Internet lernen.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/internet-worauf-sie-bei-online-infos-a...

Kommentar von carokuaaa ,

man stellt eine Frage und gleich wird man wieder angepampt. wundertoll! ich habe lediglich mal über HIV recherchiert, das wird doch wohl nicht verboten sein? natürlich weiß ich, dass man sich auf Internetrecherchen nicht verlassen kann, aber man darf sich ja wohl mal über Krankheiten informieren? Ich habe ihr schon 1000x gesagt, dass sie einen Test machen soll, so ist es nicht. frag mich nicht, weshalb sie es noch nicht getan hat!

Antwort
von FooBar1, 30

Warum testet sie nicht einfach darauf? Macht der Hausarzt und gut ist.

Kommentar von carokuaaa ,

hab ich ihr auch gesagt. keine Ahnung.

Antwort
von ProfessorB, 33

Ich dachte deine Freundin war im Krankenhaus? Denkst du die sind nicht in der Lage soetwas zu diagnostizieren? Und bei allem Respekt wer schlaeft mit jmd ohne Verhütung bzw. Überhaupt, der sagt, dass er bald sterbe? Ich finde deine Freundinnen sollte sich testen lassen und nicht "Panik schieben", wie du so schön schreibst.

Alles Gute

Lg ProfessorB

Kommentar von carokuaaa ,

ja, war sie. ich hab ihr auch gesagt, dass die das dort sicher herausgefunden hätten. sie hat ja ein fast komplettes Blutbild schwarz auf weiß. aber ihrer Meinung nach wurde kein HIV-Test gemacht, da man sich dort auf die Linderung der Symptome konzentriert hatte. ich habe ihr schon so oft gesagt, dass sie endlich einen Test machen soll. morgen sehe ich sie nach vielen Wochen wieder, da geh ich mit ihr erst mal einen HIV Test machen lassen.

Kommentar von svenwie ,

In Deutschland darf ein Arzt oder ein Krankenhaus keinen HIV Test machen, wenn sich der bzw. die Getestete nicht explizit damit einverstanden erklaert hat.

Wenn Sie also sagt, dass kein HIV Test gemacht wurde, dann ist das wohl auch so.

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 18

Erstmal sollte sich deine Freundin mal beruhigen.  HIV ist heute kein Todesurteil mehr. Auch wenn Aids bereits ausgebrochen ist, muss das noch lange nicht zum Tod führen. Dank der Medizin. 

Warum lässt sie nicht einfach mal einen HIV Test machen, dann weiß sie Bescheid. 

Alles andere ist erstmal nur Spekulation. 

Gruß

eure Maxie

Antwort
von kokomi, 35

sie muss einen hiv-test machen

Kommentar von carokuaaa ,

das haben wir ja morgen vor

Kommentar von heidemarie510 ,

Und????? Wie ist der Test ausgegangen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten