Frage von Rockylinchen, 76

Freundin rutscht immer mehr ab was tun?

Hallo Leute, ich bin gerade bei einer guten Bekannten und wir unterhalten uns gerade über unsere gemeinsame Kumpeline.

Es ist so, das sie ziemlich abgerutscht ist, sie hat crystal meth genommen und fängt höchstwahrscheinlich damit wieder an.

Außerdem sitzt sie seit 2 jahren Zuhause und arbeitet nicht bzw. Besucht keine berufschule. (Sie ist jetzt 17).

Ihr Freund ist ein messi,ein totaler versager, der genausowenig Arbeitet und ständig klaut.

Wenn ihre Mutter rausfindet das sie zusammen sind brennt der wald.

Nun möchten wir gerne wissen was wir dagegen tun können, das sie wieder auf die richtige bahn kommt. Reden hilft leider nichts, sie macht dicht, sie steht auch über der mutter Auf

Wir hatten überlegt sie beim ordnungsamt anzuzeigen, bzw. Ihr Freund bei der Wohnungsvermietung als messi zu melden..

Was ist nun richtig? Was können wir tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von joeysfalsa, 11

Sie ist 17, ich denke ich werdet beide ihm ähnlichen Alter sein.
Sicher kennt ihr eure Freundin noch vor dem punkt als mit crystal angefangen hat.

Wie kann man da helfen...

So blöd das jetzt klingt, ihr könnt es leider nicht.
Egal wie ihr euch da auch reinkniet, weil ihr sie nicht aufgeben wollt -

Sie , hat sich bereits aufgegeben..

[...] sie hat crystal meth genommen und fängt höchstwahrscheinlich damit wieder an.[...]


[...] Außerdem sitzt sie seit 2 jahren Zuhause und arbeitet nicht bzw. Besucht keine berufschule [...]

[..]Reden hilft leider nichts, sie macht dicht, [..]

Denn wenn sie euch nicht zuhört und Dicht macht - werdet ihr auch nichts mehr erreichen... so leit es mir tut...

Ihr werdet alles Reinstecken , alles Versuchen weil es eure Freundin ist - Doch sie wird euch letztendlich nur Verarschen... Da braucht ihr echt Elefanten Haut um das durch zu stehen..

Wenn ihr Freund wenigstens noch halbwegs was auf dem Kasten hätte, würde sagen , versucht es... Aber hier gibt oder wird es auch keinen Halt geben...

Ein gut gemeinter Rat, laßt einfach los... So schrecklich das jetzt klingen mag..

Ein guter Freund, aus meinem Kreis hatte Schulden, viele davon...
Selbst die eigene Frau wußte nichts - nun kam alles raus...
Sie sitzt auf dem Schuldenberg und kann nichts dagegen tun...

Wir wollten ihn damals auch nicht aufgeben.. gaben Geld das er wenigstens etwas abzahlen konnte - Was war, er ist gleich in den nächsten Laden und hat sich wieder Sinnloses Zeugs gekauft...

Wer die Hilfe nicht will, wirst du oder ihr nichts erreichen... Das ist als würde man mit einer Wand reden.

Glaubt mir...

Einzige Möglichkeit, ist das sie von Staatlicher Seite aus in eine Klinik kommt
und philologisch betreut wird... so eine Art - Sie gehen da jetzt hin ..

Ihr kommt da nicht weit...

Überlegt selbst, dann werdet ihr sehen das ich irgendwie Recht hab..

Tut mir leid.

Mit dem Ordnungsamt und Anzeigen... ja schön und gut...
Die kommen , nehmen ihr , ihr Zeugs weg und in den nächsten 8h
könnte sie
A) einen Ausrauben  oder B) sich zur Verfügung stellen damit sie ihr Zeugs bezahlen kann...
Denn umsonst ist es sicher nicht.

PS, nachdem wir unseren Freund auch aufgegeben haben,

(kein Kontakt gar nichts) Ist er von selbst in die Klinik und hat eine Therapie gemacht, er hat sein Umfeld aufgegeben und ist zurück zu den Eltern gezogen

Antwort
von user30, 25

die wohnung freigeben und sie in eine klinik stecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten