Frage von Cola12345, 35

Freundin ritzt sich..Wie damit umgehen?

Guten Abend, ich (15) habe heute von meiner 14 jährigen Freundin erfahren das sie sich ritzt. Angeblich wird sie in der Klasse gemobbt, doch davon wusste ich vorher nichts und das passiert ja auch nicht von heute auf morgen und davon hätte sie mir sicherlich erzählt. Freundinnen hat sie ja in der Klasse also kann ich ihr das nicht so ganz abnehmen. Dazu kommt es das sie Probleme mit ihrer Mutter hat, da sie zu wenig für die Schule macht. Dazu habe ich noch erfahren das sich ihre Cousine jetzt auch angefangen hat zu ritzen. Die beiden haben eine Instagram Seite geöffnet um dort depressive Bilder zu posten.Ich denke das wenn ihre Cousine damit aufhört, sie auch garnicht damit angefangen hätte. Ich habe das Gefühl die beiden brauchen eher Aufmerksamkeit oder was sagt ihr dazu? Ich habe zurzeit das gleiche Problem mit Mobbing, ritze mich jedoch nicht und poste keine Bilder. Ich will sie als Freundin nicht verlieren aber will das ganze nicht nochmal mitmachen, da ich bisjetzt immer nur mit depressiven Leuten zu tun hatte und mich das ganze nur noch mehr runterzieht. Das kann ich zurzeit echt nicht gebrauchen. Was soll ich tun?

Danke im Vorraus :)

Antwort
von schokocrossie91, 35

Du kannst nicht von dir auf andere schließen. Vielleicht geht es deiner Freundin wirklich nicht gut, vielleicht zieht sie mir ihrer Cousine mit, auf jeden Fall stimmt mit ihr etwas nicht, wenn sie glaubt, sich aus welchem Grund auch immer verletzen zu müssen. Hast du schon mal offen mit ihr gesprochen und ihr auch gesagt, warum du ihr nicht ganz glaube kannst?

Antwort
von Stefffan7, 28

Das ist ne schwierige Situation.

Ich hab meiner Freundin (die hat das auch gemacht) erstmal das Gefühl vermittelt das ich sie verstehe. Danach hab ich gemeint wenn sie es nochmal macht verschaffe ich ihr nen Termin beim Psychologen... Sie ist seit über einem Jahr clean... Ist aber sicher keine Patentmethode.

Mach sie auf keinen Fall dafür schlecht und gibt ihr einfach das Gefühl das sie sehr viel Wert ist.

Wenn Sie wirklich nicht aufhört schalte jemanden ein (evtl sind ihre Eltern nicht die richtigen Ansprechpartner... Für sowas sind Psychologen da).

Antwort
von Tynulle, 21

Schulle wechseln?Psycholog?In der Schule gibt es sicher ein Lehrer/in der sich mit Probleme den Kinder beschäftigt mit dem könntet ihr reden.Sie braucht das mobbing aus dem Hals kriegen,deshalb würde ich die Schuld wechseln.Dann am bestens wenn du sie zeigst dass das Leben auch schönes sein kann,viel Zeit mit sie verbringen :).Sie auch glücklich zu machen.

Antwort
von Serxwes10, 28

Sieh erstmal zu dass du bloss nicht auch so tief fällst. Du kannst mit ihnen reden und sie vlt davon abringen. Sonst wende dich an Lehrkräfte oder Eltern deinet Freundin. Sie wird vlt sauer sein aber irgendwann wird sie dann verstehen dass du ihr helfen willst. Mehr kannst du da glaub auch nicht machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten