Frage von Zuzuzooble, 59

Freundin Ritzt sich, was kann ich tun um ihr zu helfen?

Ich bin seit ungefähr nem halben Jahr mit einem Mädchen (sie ist 17) (N.) befreundet aber auf einer sehr oberflächlichen Ebene. Seit kurzem, ungefähr 1-2 Wochen, hat sie angefangen sich zu Ritzen.

Ganz am Anfang hat N. mir einmal unter einem Vorwand für eine Sekunde ihre Wunden gezeigt (das Wort "FETT" großflächig eingeritzt), da ich es nicht richtig erkennen konnte in der Zeit und geschockt war fragte ich sie was das wäre, woraufhin sie lachend auswich wenig später unterbrach eine andere Freundin die Situation.

Diese besagte andere Freundin hat für kurze Zeit sich mit ihr geritzt um ihrem Freund zu zeigen wie sich der psychische Streit der beiden auf sie auswirkt.

Sie hat aber mittlerweile aufgehört im Gegensatz zu N. Die zwar aufhören will aber nicht kann. Ihre Eltern wissen auch Bescheid und checken daher jeden Tag ihre Arme (jedoch natürlich nicht ihre Beine...) was meiner Meinung nach nicht die einzige Lösung sein kann.

Nach dem Vorfall mit den Wunden hat sie nie wieder mit mir darüber gesprochen und als ich mehrmals mit Zeitabständen nachfragte antwortete sie nur wiederholt ich " würde es nicht verstehen". Ich mache mir Sorgen. Jedoch spricht N. glücklicherweise mit anderen Freunden (die die aufgehört hat und ihr Freund) mit denen sie schon Jahrelang befreundet ist.

Jedoch kam sie heute nicht zur Schule was mich nicht weiter besorgen würde wenn eine gemeinsame Bekannte nicht angedeutet hätte das etwas mit ihr los wäre sie es mir aber nicht sagen kann, da N. es mir besser sagen soll.

Als ich ihr dann heute die Hausaufgaben Geschickt habe und sie gefragt hab warum sie nicht in der Schule war, hat sie geantwortet das sie krank wäre und auch morgen nicht kommt

Was soll ich tun? Wie soll ich mich ihr gegenüber Verhalten? Da sie ja schon Leute hat die ihr helfen und ich sie nicht unter Druck setzen wil. Ich will das es ihr besser geht!

Danke an jeden der das hier durchgelesen hat!

Antwort
von Sunshinex333, 17

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das viele die sich selbst verletzen stur sind, was das Thema betrifft und es immer schlimmer wird, wenn du ihr keinen Freiraum lässt, bzw. die Eltern so "Streng" damit umgehen.

Der richtige Weg wäre es mit einem Vertrauenslehrer darüber zu sprechen, auch wenn sie dann vielleicht anfangs sauer auf dich sein wird, im Nachhinein wird sie es dir danken. Dieser kann dann mit den Eltern über weitere Maßnahmen sprechen, wie zum Beispiel einem Termin beim Psychologen.

Sei ihr nicht böse und versuche auch nicht zu denken das sie das nur tut um die Aufmerksamkeit aller zu bekommen. Oft weiß man sich einfach nicht anders zu helfen, hat Angst was andere über die eignen Probleme denken und sucht sich deswegen keine Hilfe.
Zeige ihr das du sie magst und sie dir wichtig ist und das du sie unterstützt wenn sie wirklich damit aufhören möchte, aber mach nicht den Fehler sie deswegen zu verstoßen, etwas schlimmeres kann man in solchen Situationen nicht machen.

Antwort
von Isiluise, 3

Biete ihr einfach an dass du mit ihr reden würdest, setzte sie ja nicht unter Druck das würde sie nur noch mehr fertig machen nachdem sie es anscheinend eh schon nicht leicht hat. Ihr wird ja schon von ihren anderen freunden geholfen, ich glaube fest daran das sie es schafft

Antwort
von BertRollmops, 28

Diese besagte andere Freundin hat für kurze Zeit sich mit ihr geritzt um ihrem Freund zu zeigen wie sich der psychische Streit der beiden auf sie auswirkt.

Und in diese Gehirnverkäsung willst Du jetzt einsteigen? Wenn Deine Freundin Terror macht, gips ihr die Arme ein. Und bloß kein Mitleid. Die Schmerzen führt sie sich selber zu. Evtl. sollte sie lieber ihren Mund aufmachen. Aber die Mädchen mit Star-Gen glauben alle, wenn sie bluten kümmert sich die ganze Welt. So läuft das nicht. Wenn Deine Freundin glaubt, sie kann das so machen und dabei alle, insbesondere Dich, stressen, dann ist das mega rücksichtslos von ihr. Mehr nicht.

Kommentar von Zuzuzooble ,

Das lässt sich denke ich auf die beziehen die es wegen ihrem Freund gemacht hat, jedoch nicht auf N.! 

 Sie macht das nicht wegen der Aufmerksamkeit, glaube ich.

Kommentar von BertRollmops ,

Doch. Ist doch sexy, wie viel Leid man ertragen kann. Bevor man mal etwas an seiner Situation ändert. Deine Freundin hat Probleme? Welches Problem lässt sich lösen, indem man sich am Arm rumschnibbelt? Chronischer Blutüberschuß?

Wenn Deine Freundin Begleitung braucht für ein Gespräch bei der Schulpsychologin etc., dann bist Du doch für sie da. Aber lass Dir keinen Mist erzählen. Man kann anders mit Schwierigkeiten umgehen. Wenn sie das nicht kann, muss sie es lernen. Aber nicht von Dir, das saugt Dich aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten