Frage von Knuddelchen007, 68

Freundin ritzt sich und lügt mich an, was soll ich tun?

Meine Freundin schreibt fast nur schlechte Noten in der Schule und ihre Mutter ist deswegen immer sauer. Sie schlägt sie nicht, aber meine Freundin hat erzählt, dass sie Angst vor ihr hat.
Eines Tages kam meine Freundin an und hat uns gesagt, dass sie darüber nachgedacht hat, sich zu ritzen und total viel recherchiert hat und alles. Wir haben ihr gesagt, dass sie spinnt und das bloß nicht machen soll.
Zwei Tage später finden wir heraus, dass sie es getan hat. Am Arm, am Bauch und am schlimmsten am Bein. Wir waren total sauer, vor allem als sie uns dann noch genau gesagt hat, dass sie mit ihrem Zirkel nochmal drüber ist und so, als es schon geblutet hat.
Wir haben ihr das Versprechen abgenommen, es nicht noch einmal zu tun.
Zuerst hat sie sich auch dran gehalten, aber dann hat sie immer wieder ihren Ärmel wie zufällig hochrutschen lassen und es hat ihr gefallen, die Aufmerksamkeit zu haben, vor allen von den Jungs.
Einige Tage später hat sie es wieder getan, und das gleiche ging von vorne los. Wieder hat sie uns versprochen, es nicht wieder zu tun. Und sie hat sich dran gehalten.
Nach den Ferien habe ich gemerkt, dass sie sich komisch verhalten hat. Ich habe sie gefragt, ob sie es wieder getan hat. Am Arm, am Bein, am Bauch. Sie hat mir in die Augen geschaut und es abgestritten.
Gestern hat sie in Sport einen Handstand gemacht, ihr T-Shirt ist runtergerutscht und wir haben gesehen, dass sie es wieder getan hat.
Ihr hat die Aufmerksamkeit gefallen und sie hat nur gelacht.

Also meine Frage: Was soll ich jetzt tun? Ich habe darüber nachgedacht, zur Schulpsychologin zu gehen, aber es gibt immer noch die Hoffnung, dass sie von alleine aufhört, oder? Immerhin ist dass sie es getan hat schon 2 Wochen her (also in den Ferien) und ich möchte nicht, dass sie mich hasst.
Danke, wenn ihr bis hierher gelesen habt. Bitte helft mir, eure verzweifelte Knuddelchen!

Antwort
von schokocrossie91, 25

Ihr habt euch falsch verhalten und mich würde nicht wundern, wenn eure Freundin das Vertrauen in euch verloren hat. Anstatt (unberechtigter) Wut hättet ihr Verständnis zeigen sollen und ihr kein Versprechen über etwas abnehmen, was man irgendwann nicht mehr oder nur noch mir Hilfe beeinflussen kann. Woher willst du wissen, dass ihr die männliche Aufmerksamkeit gefällt? Woher willst du wissen, dass sie nicht darauf wartet, dass jemand ihr Verständnis entgegen bringt und versucht, ihr konstruktiv zu helfen? Ehrlich gesagt klingt dein ganzer Post so, als würdest du sie nicht ernst nehmen, was willst du also von ihr?

Kommentar von Knuddelchen007 ,

Danke, so habe ich das noch gar nicht gesehen.

Antwort
von mercedes5599, 38

meine freundin ritzt sich auch immer wieder.. sie leidet unter starken depressionen und hat ihre eltern verloren.. sie ist gerade mal 15. Gründe dafür sind meistens einsamkeit, trauer, mobbing und vor allem das Gefühl nichts wert zu sein. ich würde dir vorschlagen, mach mehr mit ihr aus, gib ihr das gefühl viel wert zu sein und lach/ rede viel mit ihr.. sollte normalerweise helfen.

Gruß

Kommentar von Knuddelchen007 ,

Danke :)

Antwort
von meericharlina, 10

Hey Also von alleine Aufhören ist da schwierig, aber was DU tun kannst, ist; sei eine gute Freundin. Zeig ihr, dass sie nicht alleine ist & dass du ihr viel bedeutest, denn wie du sagstest findet sie es gut Aufmerksamkeit zu haben. Kümmer dich um sie! Sie selbst sollte mal mit erwachsenen Leuten sprechen, denen sie vertraut oder zur Vertrauenslehrerin gehen. Bei einer Freundin z.B. war es so, dass sie verraten wurde und zur Vertrauenslehrerin & zur Klassenlehrein musst (die nebenbei sehr streng ist). Sie hatte dann oft Termine bei ihr in Freistunden und so. Dann wurde sie zu einem Terim bei der Karitas (oder wie man das schreibt xD) "gezwungen" und hat versprochen es nicht mehr zu tun. Leider sah ich öfter, dass sie es doch wieder getan hat. Du musst mit ihr reden, aber sei niht sauer, das gibt ihr wieder das Gefühl sie sei nix wert... Es ist kompliziert, aber es ist eine ganz gute Taktik! Ach ja. Sie kann Geschichten schreiben oder Bilder zeichnen. Bei der erwähnten freundin half es, wenn sie Messer und Blut gezeichnet hat und Brutale Geschuchten geschrieben. Das stimmt sigar wirklich, denn viele die sich ritzen machen das und es geht ihnen dann besser, denn ritzen ist sogesehen eine Sucht, die man bekämpfen muss. Leider hatte ich das Problem grade wieder mit einer Freundin...aber es hat wieder mit dieser Taktik geholfen. LG & viel Glück!

Antwort
von Akka2323, 22

Erzähl es der Schulpsychologin. Sie hört nicht von allein auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community