Frage von Toilettengang, 115

Freundin nimmt Drogen von ihrem Bruder?

Hallo .. Also... Meine Freundin (Klassenkameradin) hat mir im Bio Unterricht mal erzählt das sie mal gezogen hat von ihrem großen Bruder.. Allgemein kommt sie aus ner sehr komischen Familie aber selbst ist sie eig super nett... Ich war geschockt und hab halt dann gefragt ob es nur einmalig war aber sie macht das anscheinend öfters... Ich weiß nicht was ich machen soll und darfst eig keinem sagen... Ich hab Angst ...

Antwort
von Psylinchen23, 41

Da kannst du nicht viel machen. Ich würde es keinen erzählen zb deinen Eltern... damit hast du dann nur eine Freundin verloren die kein Wort mehr mit dir redet. Es ist ihre Sache was sie mit Ihren Körper macht. Das musst du entweder hin nehmen oder sagen du willst keinen Kontakt mehr mit ihr haben deswegen. 

Antwort
von kazon500, 40

1. Was zieht sie? (Koks, Speed, MDMA, Keta)

2. Wie alt ist sie?

3. "Kommt sie drauf klar"?

4. Bist du eher der "gesetzestreue Bürger" der die Justiz über Freundschaft stellt, oder machst du das eher von moral abhängig, ob du sie verpfeifst?

Du musst halt entscheiden, was dir wichtig ist.... Zunächst einmal ist es IMMER asozial jemanden zu verpfeifen, wenn er Drogen nimmt. Geh mit ihr zur Drogenberatung oder Psychologe oder so (weil Schweigepflicht), und NICHT zur Polizei oder noch schlimmer zu den Eltern, weil in beiden Fällen sich der Bruder dann auch verantworten müsse.

Wenn sie drauf klar kommt und nicht krank abhängig wird, kann es dir eigentlich egal sein.

Die moralische Frage, ob du es zulassen willst, dass jemand in deiner Umgebung Drogen nimmt, musst du selber entscheiden, aber ich persönlich würde es eher seinlassen jemanden dahingehend verändern zu wollen... Meistens klappt es eh nicht.

Wenn du unbedingt willstdass sie aufhört, kannst du sie natürlich snitchen... aber das macht alles meistens noch schlimmer.... Du musst sie halt Fragen, was sie davon hat und dich dazu äußern, was sie dir/ihrer Familie (die es ja hoffentlich noch net weiß) damit antut.

Aber am wichtigsten ist die Frage was sie zieht... Ich kenne mich da leider ziemlich gut aus... Dann kann ich dir auch ne konkretere Vorgehensweise anbieten xD

MFG

P.S.: Aber bei mir gilt die Maxime: "Solange man sich mit Drogen nur selbst schadet und das bei "gutem" Suchtverhalten und guter Selbstkontrolle, kann es mir egal sein."

Antwort
von Pauli1965, 63

Dann sag es keinem . Versuch ihr mal zu erklären wie schädlich Drogen für sie sind.

Kommentar von Toilettengang ,

Hab ich schon sie sagt es passiert nichts... Denkt sie ... Danke trz für deine Antwort :)

Antwort
von KittyCat992000, 40

Rede mit ihr und frag sie, ob sie überhaupt weiß, was Drogen mit Menschen anstellen können. Klär sie darüber etwas auf.

Kommentar von Toilettengang ,

Danke mach ich

Kommentar von john201050 ,

ja, bestes beispiel: die neuen bildchen auf den zigarettenschachteln.

sowas sollte es auch für schnaps geben. aber dass das nicht passiert, dafür wird unsere drogenbeauftragte schon sorgen. denn sie will sich ihr genussmittel ja nicht schlecht machen lassen.

Antwort
von eTtnecniV, 30

Es ist möglich Drogen zu konsumieren und trozdem normal weiterzuleben

Kommentar von Welux ,

Joar aber wenn von "Ziehen" die Rede ist. Geht es wahrscheinlich um Speed oder Kokain. Psychoaktive und chemische Drogen können bei Kindern massivste Schäden hinterlassen. Abgesehen davon, dass das Suchtpotential weitaus höher ist, wenn die Person noch sehr jung ist, kann das Gehirn in der Entwicklung massivst geschädigt werden.

Als Erwachsener (20+) ist das Gehirn ausgewachsen, da fällt dieser Risikofaktor weg. 

Kommentar von Samusaranish ,

Ich denke bei ziegen eher an nen Joint. aber so wie der Fragesteller es beschrieben hat geht es ihr sozial blendend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten